Medizinproduktebeauftragten

Roland Lapschieß-Organisationsberatung & Qualitätsmanagement
In Winsen (Luhe)

280 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04171... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Winsen (luhe)
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Inhaltlicher Schwerpunkt der Weiterbildung sind die gesetzlichen Vorschriften des MPGs, welche anhand praxisrelevanter Beispiele erläutert werden.
Gerichtet an: An dem Seminar können alle interessierten Mitarbeiter/innen im Sozial- und Gesundheitswesen teilnehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Winsen (Luhe)
21423, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

MitarbeiterInnen in Gesundheitseinrichtungen wenden täglich Medizinprodukte an. Dabei kann es zu verschiedenen Unklarheiten im Umgang mit dem Medizinproduktegesetz (MPG) kommen, wie z.B.:

  • Welche Geräte müssen im Bestandsverzeichnis (gem. MPG) aufgeführt werden?
  • In welchen Zeitabständen müssen Blutzuckermessegeräte kontrolliert werden?
  • Welche Inhalte muss die Einweisung der Anwender (z.B. Pflegekräfte, Rettungsassistenten) umfassen?
  • Wer ist für die Durchführung der Einweisung verantwortlich?
  • Welche rechtlichen Konsequenzen drohen bei nicht sachgemäßer Anwendung von kundeneigenen Medizinprodukten?
  • Was ist bei der Anwendung von Medizinprodukten zu beachten, die Eigentum der Kunden oder der Pflege- /Krankenkassen sind?

Auf all diese Fragen soll im Rahmen des Seminars eingegangen werden. Inhaltlicher Schwerpunkt der Weiterbildung sind dabei die gesetzlichen Vorschriften des MPGs, welche anhand praxisrelevanter Beispiele erläutert werden.

Als kompetenter Fachmann und Dozent wird Herr Cay Lange referieren, der bereits viele Pflegeeinrichtungen bei der Umsetzung des MPGs begleitet und unterstützt hat.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Roland Lapschieß