Medizinprodukteberater mit Zertifikatsprüfung

Euritim Bildung + Wissen GmbH & Co.KG
In Wetzlar

298 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
64414... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Wetzlar
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Intensivlehrgang zur Erlangung der gesetzlich vorgeschriebenen Sachkunde des Medizinprodukterechts: Medizinprodukteberater nach § 31 MPG ist, wer berufsmäßig Fachkreise fachlich informiert oder in die sachgerechte Handhabung der Medizinprodukte einweist. Auch für den Außendienst anderer technischer Produkte, die noch nicht als MP deklariert sind (z.B. ein PC), aber in der Krankenhausversorgung betrieben werden ist ggf. die Sachkenntnis eines MP-Beraters erforderlich. Auf Verlangen der Behörde hat der MP-Berater den Nachweis der Sachkunde vorzulegen.
Gerichtet an: Medizinprodukteberater - Personen aus Industrie, Handel und Service, die Medizinprodukte / technische Produkte in den Einrichtungen des Gesundheitswesens vertreiben und/oder betreuen und Kunden beraten.

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wetzlar
Steinbühlstraße 7, 35578, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Die Vermittlung des notwendigen Grundwissens zum Medizinprodukterecht: die Teilnehmer lernen, welche Anforderungen an ein Medizinprodukt gestellt werden, welche Voraussetzungen von Anwendern, Betreibern und Verantwortlichen für Medizinprodukte erfüllt werden müssen und welche Pflichten der Gesetzgeber auferlegt (STK, MTK, Medizinproduktebuch, Einweisung,Bestandsverzeichnis, §10 MPBetreibV).

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs ist für Außendienstmitarbeiter von Medizinprodukteherstellern, die als Medizinprodukteberater agieren.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wir bieten ein Fachbuch zum Medizinprodukterecht aus eigenem Haus und ein gedrucktes Kursbegleitheft. Kleine Gruppengrößen und ein regelmäßiges Kursangebot sichern ein gutes Lernklima und Aktualität. Dieser Kurs wird auch als Inhouse-Schulung angeboten.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

...kontaktieren wir Sie per gern per Email. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.euritim.de und die Teilnahme können Sie dort in unserem Online-Shop gleich buchen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Medizinprodukterecht
Medizinprodukteberater

Dozenten

Monika Hofmann-Rinker
Monika Hofmann-Rinker
Dipl.Ing Biomedizintechnik

Mehrjährige Mitarbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Firma Euritim. Mitarbeit bei der Recherche und Erarbeitung des Inhalts des Buches "Das Medizinproduktegesetz - Verordnungen, Gesetze, EG-Richtlinien". Mitautorin der Broschüre "Verordnungen über klinische Prüfungen con Medizinprodukten vom 10. Mai 2010".

Themenkreis

Das Seminar richtet sich an Medizinprodukteberater - Personen aus Industrie, Handel und Service, die Medizinprodukte / technische Produkte in den Einrichtungen des Gesundheitswesens vertreiben und/oder betreuen und Kunden beraten.

Es dient der Erlangung der gesetzlich vorgeschriebenen Sachkunde des Medizinprodukterechts: Medizinprodukteberater nach § 31 MPG ist, wer berufsmäßig Fachkreise fachlich informiert oder in die sachgerechte Handhabung der Medizinprodukte einweist. Auch für den Außendienst anderer technischer Produkte, die noch nicht als MP deklariert sind (z.B. ein PC), aber in der Krankenhausversorgung betrieben werden ist ggf. die Sachkenntnis eines MP-Beraters erforderlich. Auf Verlangen der Behörde hat der MP-Berater den Nachweis der Sachkunde vorzulegen.

Gliederung des MPG, Definitionen und Beispiele, „Zulassungsverfahren" für Medizinprodukte, Bedeutung der CE-Kennzeichnung, Konformitätsbewertungsverfahren, EG-Richtlinien,

  • Klassifizierungskriterien und -beispiele,
  • die Medizinprodukte-Betreiberverordnung, Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung,
  • Das Heilmittelwerbegesetz
  • Einweisung, Inbetriebnahme von Medizinprodukten der Anlage 1 (MPBetreibV), Betrieb von Medizinprodukten, Dokumentation,
  • Verhalten im Schadensfall, Marktbeobachtung und Meldeverfahren,
  • Überprüfung der Geräte vor Einsatz am Patienten, Schulung und Einweisung der Mitarbeiter,
    Medizinproduktebuch, Bestandsverzeichnis,
  • Der Medizinprodukteberater - Pflichten und gesetzliche Auflagen
  • Zertifikatsprüfung

Zusätzliche Informationen

Dieser günstige Tageskurs gibt Ihnen alles Notwendige für Medizinprodukteberater an die Hand.