Medizintechnik

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
In Nürnberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
91153... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Nürnberg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Absolventen des Bachelorstudiengangs Medizintechnik sollen grundlegende Methoden und aktuelles Wissen der Ingenieurwissenschaften beherrschen und zur Lösung von Problemen in der Medizintechnik anwenden können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Schlossplatz 4, 91054, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*allgemeine Hochschulreife *fachgebundene Hochschulreife *Fachhochschulreife

Themenkreis

Der Bereich Medizintechnik zeichnet sich seit Jahren als Markt mit großem Wachstumspotential aus. Deutschland gehört neben den USA und Japan zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem stark innovationsorientierten Gebiet. Erlangen hat sich als optimaler Standort weltweit agierender Konzerne und mittelständischer Unternehmen in der
Medizintechnik profiliert und bietet ein Netzwerk aus Industrie, Wirtschaft, Universität und Forschungseinrichtungen wie Fraunhofer- und Max-Planck-Institut.

Grundabschnitt

Das Studium besteht aus Modulen, die mit ECTS-Punkten bewertet sind. Ein Modul ist eine zeitlich zusammenhängende und in sich geschlossene abprüfbare Lehr- und Lerneinheit. Die Module schließen mit einer studienbegleitenden Modulprüfung ab.

Das Bachelorstudium ist in folgende Modulgruppen gegliedert:
• Medizinische Grundlagen
• Medizintechnik
• Mathematik und Algorithmik
• Physikalische und Technische Grundlagen
• Kompetenzfeld ET/INF oder MB/WW/CBI
• Schlüsselqualifikationen
• Vertiefungsmodule
• Bachelorarbeit

Die Angabe der Semesterwochenstunden (SWS), der Leistungspunkte,
deren Verteilung auf die einzelnen Semester, sowie des Prüfungsmodus und der Prüfungsdauer sind der Anlage zu dieser Information zu entnehmen.

Bachelorphase

Zur fachspezifischen Profilbildung erfolgt in der Bachelorphase ab dem 3. Fachsemester eine Spezialisierung auf eines der folgenden Kompetenzfelder:

  • Elektrotechnik/Informationstechnik/Informatik
  • Maschinenbau/Werkstoffwissenschaften/ Chemie-Biologie-Ingenieurwissenschaften

Die Bachelorphase besteht aus Pflichtmodulen und Vertiefungsmodulen.
Eine weitere Prüfungsleistung ist die dreimonatige Bachelorarbeit, die dazu dienen soll, die selbständige Bearbeitung von Aufgabenstellungen aus dem Bereich Medizintechnik zu erlernen und einen Bericht entsprechend
der Normen wissenschaftlicher Berichterstattung zu erstellen. Für das 6. Fachsemester ist das Seminar Medizintechnik vorgesehen. Ein zehnwöchiges Industriepraktikum, das auch in Abschnitte von mindestens drei aufeinanderfolgende Wochen aufgeteilt werden kann, ist ebenfalls Teil des Bachelorstudiums.

Aufgabengebiete der Medizintechnik:

• Weiter-/Neuentwicklung bildgebender Verfahren in den Bereichen medizinischer Diagnose und Therapie
• Entwicklung hochkomplexer technischer Geräte, wie beispielsweise neuartiger Röntgensysteme, Strahlentherapieanlagen und Ultraschallsysteme
• Entwicklung und Anwendung neuartiger Werkstoffe für den Einsatz in der Medizintechnik (Implantate, Prothesen etc.)
• Entwicklung von chirurgischen Robotern und Assistenzssystemen

Arbeitsmöglichkeiten bieten sich in medizintechnischen Unternehmen, Krankenhäusern, Forschungseinrichtungen und in den Bereichen Entwicklung, Qualitätssicherung, Verkauf und Beratung. Technischer Service und Schulung im Umgang mit medizintechnischen Geräten gehören ebenso zum Aufgabengebiet eines Medizintechnik-Ingenieurs.

Das Studium der Medizintechnik kann nur zum Wintersemester
begonnen werden.

Zulassungsbeschränkungen bestehen derzeit nicht.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Universität Erlangen-Nürnberg erhebt von Ihren Studierenden einen Beitrag von 500 Euro pro Semester.