Mehrgenerationenhäuser fach- und sachgerecht beraten, planen, bauen, fördern sowie betreiben

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Planer, Ingenieure, Projektentwickler, Investoren, Eigentümer, Verwalter und Betreiber von Immobilien, Wohnungsbauunternehmen, Wohnungs- und Immobiliengesellschaften

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Planen und Bauen

Themenkreis

  • Bedarf und Projektierung von Mehrgenerationenhäusern

Demographische Entwicklung zu Mehrgenerationenhäusern in Deutschland - Nachhaltiger Bedarf an Mehrgenerationenhäusern - Von der Idee zum Beispiel Mehrgenerationenhaus - Beratung zu Mehrgenerationenhäusern (DIN 18205) - Projektierung zu Mehrgenerationenhäusern (E DIN ISO 21500)

  • Nutzung, Betreuung und Förderung zu Mehrgenerationenhäusern

Nutzungsgerechtigkeit zu Mehrgenerationenhäusern (DIN 18040) - Betreutes Wohnen in Mehrgenerationenhäusern (DIN 77800) - Förderung (landes-, bundes- und europaweit)

 

  • Bau- und Gebäudetechnik, Qualitätssicherung, Sicherheit und Energieeffizienz zu Mehrgenerationenhäusern

Bautechnik zu Mehrgenerationenhäusern (DIN 4108) - Gebäudetechnik zu Mehrgenerationenhäusern (DIN V 18599)  - Qualitätssicherung und Sicherheit zu Mehrgenerationenhäusern (AAL) - Energieeffiziente Mehrgenerationenhäuser (DIN EN ISO 50001) 

  • Gebäudemanagement, Instandhaltung und MGH-Beispiele

Gebäudemanagement zu Mehrgenerationenhäusern (DIN 32736) - Instandhaltung von Mehrgenerationenhäusern (DIN 31051) - Beispiel: „Mehrgenerationen Haus Pattensen MOBILE Verein für Gesundheits- und Familienbildung“ - Beispiel: „Burgdorfer Mehrgenerationenhaus e. V.“  - Beispiel: „Mütterzentrum / Mehrgenerationenhaus Hannover-Döhren“ - Beispiel: „Mehrgenerationenhaus Wohnprojekt WABE Hannover-Nordstadt“

  • Fazit, Ausblick und Diskussion mit den Teilnehmern

Jeder Elektroniker fängt mal klein an. Neben scharfer Beobachtungsgabe und Experimentierfreude sollte er ein fundiertes Wissen über Physik und Chemie haben. Grundlegendes Wissen und Verständnis über Strom, Spannung, Widerstand und Leistung sind die Grundvoraussetzungen um sich mit elektronischer Schaltungstechnik zu beschäftigen. Die folgenden Seiten vermitteln elementare Grundlagen der Elektronik, die jeder Elektroniker beherrschen sollte.

Zusätzliche Informationen

Sie lernen, den Bedarf und die Projektierung von Mehrgenerationenhäusern insbesondere nach DIN 18205 und E DIN ISO 21500 einzuschätzen. Die Nutzung, Betreuung und Förderung zu Mehrgenerationenhäusern nach DIN 18040 und DIN 77800 wird landes-, bundes- und europaweit aufbereitet.
Zur Bau- und Gebäudetechnik, Qualitätssicherung, Sicherheit und Energieeffizienz von MGH werden insbesondere die DIN 4108, die DIN V 18599 das AAL und die DIN EN ISO 50001 thematisiert. Gebäudemanagement nach DIN 32736, Instandhaltung nach DIN 31051 und gelungene Mehrgenerationenhaus-Beispiele werden der Zielgruppe praxisgerecht vermittelt.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen