Meister für Veranstaltungstechnik (IHK) - fachspezifischer Teil MODUL 3

Event-Akademie der EurAka Baden-Baden gGmbH
In Baden-Baden

3.080 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
07221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Fortgeschritten
  • Baden-baden
  • 520 Lehrstunden
  • Dauer:
    12 Wochen
  • Wann:
    16.10.2017
Beschreibung

Der staatlich anerkannte, bundeseinheitliche Weiterbildungslehrgang „Meister für Veranstaltungstechnik“
wurde 1997 als Reaktion auf die Veränderungen in der Medien
-, Kultur- und Freizeitbranche geschaffen. Der technologische Wandel, veränderte Formen der Organisation und völlig neue Arbeitsbereiche außerhalb der klassischen Tätigkeit für Theater, Film und Fernsehen fordern veränderte Lehrinhalte. Technische und technisch-künstlerische Tätigkeiten für Theater, Rundfunkanstalten, Musicals, Events, Tagungshäuser, Messen und andere Arbeitsorte wurden unter dem neuen Begriffsdach der „Event- und Veranstaltungstechnik“ zusammengefasst. Eine Neuordnung der Weiterbildung (Meister ohne FR) wurde am 21.08.2009 beschlossen. Es bestehen zwei
parallel laufende Verordnungen bis zum Jahre 2018, beide Verordnungen treten am 31.12.2018 außer Kraft.
Meister für Veranstaltungstechnik können hier als Spezialisten Führungsaufgaben übernehmen und Verantwortung tragen.
Die Event-Akademie bietet alle Voraussetzungen für eine effektive und erfolgversprechende Weiterbildung: langjährige Erfahrung in der Durchführung von Meisterlehrgängen, qualifizierte Dozenten aus der Praxis und enge Zusammenarbeit mit den Partnerbetrieben der Kulturproduktion. Exkursionen runden die theoretische Ausbildung ab.
Weitere Informationen können Sie gerne telefonisch abfragen.

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
16.Oktober 2017
Baden-Baden
Breisgaustraße 19, 76532, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
Montag - Freitag 08:30 – ca. 18:00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ziel des praxisnahen Vorbereitungslehrgangs und der Prüfung ist der Nachweis der Qualifikation zum „Meister für Veranstaltungstechnik“ und damit die Befähigung folgende Aufgaben als Führungskraft in den ihm übertragenen Bereichen wahrzunehmen: • Technische Leitung von kleinen und mittleren veranstaltungstechnischen Betrieben • Leiten von Fachbereichen • Leiten von Produktionsteams • Das Planen, Betreuen und Durchführen von Veranstaltungen • Das Planen und Einrichten von Anlagen und Arbeitsstätten, die Mitarbeiterführung, die Überwachung der Kostenentwicklung und der Arbeitssicherheit u.v.m.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Mitarbeiter in der Veranstaltungstechnik, welche die Zulassung zur Meister-Prüfung erworben haben. Mitarbeiter, die im Bereich der Veranstaltungstechnik mehrjährig tätig sind.

· Voraussetzungen

s. Dokument

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen Naturwissenschaften
Grundlagen Mathematik
Technische Kommunikation
Betriebstechnik
Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz
Brandschutz
Bauordnungsrecht

Dozenten

Dozenten der Event-Akademie
Dozenten der Event-Akademie
Aus- und Weiterbildungen

Themenkreis


LEHRGANGSINHALTE


Die Weiterbildung zum Meister für Veranstaltungstechnik besteht aus 3 Modulen:

  • MODUL 1: Ausbildung der Ausbilder (AEVO)
  • MODUL 2: Fachübergreifender Teil
  • MODUL 3: Fachspezifischer Teil

Lehrgangsinhalte MODUL 3 - fachspezifischer Teil:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Technische Kommunikation
  • Allgemeine und spezielle Betriebstechnik
  • Spezielle Betriebstechnik
  • Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Brandschutz
  • Bauordnungsrecht
  • Projektarbeit – hier erfolgt eine Unterweisung durch den Prüfungssauschuss

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen