Meister (m/w) für Kraftverkehr (IHK), Teilzeit (samstags) 20 Monate

MeisterAkademie Graf GmbH
In Dortmund, Köln, Bochum und an 8 weiteren Standorten

4.380 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
23122... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Der geprüfte Meister (m/w) für Kraftverkehr findet in Teilzeit (samstags) statt und dauert ca. 20 Monate. Innerhalb der gesetzlichen Schulferien ist überwiegend frei. Unterricht findet immer von 8.30 Uhr bis 14.45 Uhr statt.

Wichtige informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bochum
44787, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dortmund
Ruhrallee 9, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Duisburg
47051, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
40212, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Essen
45128, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (11)

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Bei der Weiterbildung geprüften Meister (m/w) für Kraftverkehr (IHK), soll der zukünftige Meister das notwendige Know-how z.B. für Führungspositionen erlernen. Der Meister (m/w) für Kraftverkehr ist hauptsächlich bei mittleren und größeren Unternehmen als Bindeglied zwischen dem Management und den Beschäftigten angesiedelt.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Die Weiterbildung richtet sich an Berufstätige im gewerblich-technischen Bereich, die sich zum geprüften Meister (m/w) für Kraftverkehr weiterbilden möchten.

· Qualifikation

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" wird zugelassen, wer Folgendes nachweist: eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in den Ausbildungsberufen Berufskraftfahrer/in oder Fachkraft im Fahrbetrieb zugeordnet werden kann oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufserfahrung oder eine mindestens vierjährige Berufserfahrung. Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" wird zugelassen, wer Folgendes nachweist: das Ablegen des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und zu den im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" Punkt 1. bis 3. genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufserfahrung. Die geforderte Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Meisters (m/w) für Kraftverkehr haben. Die Voraussetzungen der Zulassung müssen vor dem jeweiligen Prüfungsteil erfüllt sein, spätestens zu dem Zeitpunkt, in dem über den Antrag auf Zulassung zur Prüfung entschieden wird. Der Nachweis über den Erwerb berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse (Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderschein) ist gemäß der Ausbildereignungsverordnung vor Beginn der letzten schriftlichen Prüfungsleistung zu erbringen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Nach der Informationsanfrage bekommt der Interessent umgehend Informationen via Mail oder postalisch zugesandt. Gerne kann im Vorfeld auch ein umfangreiches Beratungsgespräch geführt werden.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Führungsverhalten
Fachkompetenz

Dozenten

Frank Birscher
Frank Birscher
Ausbildereignungsschein /AEVO

Themenkreis

Der geprüfte Meister (m/w) für Kraftverkehr (IHK) dauert 20 Monate inklusive Ausbilderschein und hat folgende Inhalte:

Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderschein:

Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
Ausbildung durchführen
Ausbildung abschließen


Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen:

Rechtsbewusstes Handeln
Betriebswirtschaftliches Handeln
Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
Zusammenarbeit im Betrieb


Handlungsspezifische Qualifikationen:

Handlungsbereich "Organisation, Führung und Kommunikation"

Betriebliches Kostenwesen
Qualitätsmanagement
Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme

Handlungsbereich "Führung und Personal"

Personalführung
Personalentwicklung

Handlungsbereich "Spezialisierungsgebiete"

Fuhrpark

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen