Meteorologie

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Bachelorstudiengangs ist die Vermittlung grundlegender wissenschaftlicher Fachkenntnisse einschließlich der entsprechenden Methoden und praktischen Fertigkeiten. Der Studiengang führt zu einem ersten berufsbefähigenden Abschluss und qualifiziert für einen weiterführenden Studiengang.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10, 12165, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife oder eine sonstige gesetzlich vorgesehene Studienberechtigung.

Themenkreis

Gegenstand

Die Meteorologie ist die Wissenschaft von der Physik und Chemie der Atmosphäre. Sie erforscht die Prozesse, die das Wetter und das Klima beeinflussen, z.B. bei Klimaveränderungen. Dabei spielen auch Wechselwirkungen mit der Erdoberfläche, der Vegetation und den Ozeanen eine wichtige Rolle. Primäre Forschungsgebiete der Meteorologie sind die Verbesserung der kurz-, mittel- und langfristigen Wettervorhersage, die regionale Analyse und Prognosen von Luftbeimengungen sowie die praktische und theoretische Diagnose und Vorhersage von natürlichen und vom Menschen verursachten Klimaschwankungen.

Den Meteorologie-Studierenden an der Freien Universität Berlin wird ein breites Grundwissen in Physik, Mathematik und Datenverarbeitung vermittelt. Sie werden zu einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Betrachtung, Analyse und Vorhersage von Prozessen in der Atmosphäre einschließlich der Wechselwirkungen mit anderen Teilen des Klimasystems befähigt. Im Mittelpunkt des Studiums stehen insbesondere die Studienbereiche Synoptik/Klimatologie, Physik/Dynamik, Mathematik und Statistik/Programmierung.

Aufbau

(1) Der Bachelorstudiengang Meteorologie gliedert sich in

1. das Kernfach,
2. affine Bereiche und
3. Module aus dem Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung. Ziele, Inhalte und Aufbau des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung
werden in einer gesonderten Studienordnung geregelt.

(2) Im Rahmen des Kernfachs sind Module aus den folgenden Studienschwerpunkten zu absolvieren:
1. Synoptik/Klimatologie (§9)
2. Physik/Dynamik (§ 10)
3. Mathematik (§ 11) und
4. Statistik/Programmierung

Inhalte

Ziel des Studiengangs ist die Erlangung von grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten, die zur Ausübung des Berufs des Meteorologen befähigen. Diese umfassen die Fähigkeit zu einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Betrachtung,Analyse und Vorhersage von Prozessen in der Atmosphäre einschließlich der Wechselwirkungen mit anderen Teilen des Klimasystems. Der Batchelor-Studiengang vermittelt die
Grundlagen der Meteorologie, gleichzeitig aber auch die Anwendung und Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse.Daher sind die Studienbereiche Synoptik/Klimatologie, Physik/Dynamik und Mathematik sowie die Statistik/Programmierung als Studienschwerpunkte vorgesehen. Die Bachelorarbeit bildet den Abschluss des Bachelorstudienganges
Meteorologie. Sie dient dem Erlernen der wissenschaftlichen Bearbeitung und Strukturierung eines eng begrenzten Themas aus den Kernbereichen der Meteorologie.

Beruf

Meteorologische Aufgabenfelder sind vor allem Wettervorhersage für die Medien, Verbesserung des Beobachtungs- und Messwesens, Wirtschafts-, See-, Flug-, Straßen- oder Reisewetterdienst, spezielle Wetter- und Klimaberatung, Politikberatung, Gutachtertätigkeiten (z.B. Luftreinhaltung), Ökologie, Hydro, Bio-, Agrar- und Medizinmeteorologie und Klimatologie, Ausbau und Betreuung des weltweiten meteorologischen Messnetzes, Veranstaltung gezielter Feldmessungen und Expeditionen sowie Forschung und Lehre. Meteorologinnen und Meteorologen arbeiten überwiegend beim Deutschen Wetterdienst (DWD), beim Deutschen Hydrographischen Institut und beim Geophysikalischen Beratungsdienst der Bundeswehr, bei anderen Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden (z.B. Umweltamt), bei der World Meteorological Organization (WMO) und der UNESCO, bei privaten Wetterdiensten und in den Medien.

Studienbeginn: wintersemester
Bewerbungszeitraum: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
Regelstudienzeit: 6 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 €