Mit virtuellen und interkulturellen Teams arbeiten

lubbers GmbH
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
2224 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Die Führungskraft kennt die Tücken der virtuellen Zusammenarbeit und der 'lateralen' Führung (also der Führung ohne konkrete direkte Linienverantwortung). Sie kennt die Möglichkeiten, auch in solchen scheinbar schwierigen Situationen erfolgreich zu sein.
Gerichtet an: Führungskräfte

Wichtige informationen

Themenkreis

Art: Firmeninternes Training

Situation:

1. Die moderne Führungskraft hat es zunehmend mit Menschen und Teams zu tun, die an einem anderen Ort arbeiten. Die Verständigung ist nur sporadisch persönlich, oft aber über ein elektronisches Medium möglich (Videokonferenz, Telefon, E-Mail).
2. Projektmanager leiten Teams von Menschen, deren direkte Vorgesetzte nicht in einer Berichtslinie mit dem Projektmanager sind. Der Projektmanager muss sich durchsetzen, obgleich ihm dazu die formale Macht fehlt.
3. Ein Team besteht aus Personen mit völlig unterschiedlicher Kultur. Aufgabe der Führungskraft ist es, diese unterschiedlichen Kulturen und Vorstellungen „unter einen Hut“ zu bringen.

Inhalte

* Jetzt sind wir ein Team – wie können wir erfolgreich sein?
* Ziele formulieren, Ziele verfolgen, Hilfe holen, anbieten und einfordern
* Kulturen kennenlernen – das Beste aus jeder Kultur – das Beste für das Team
* Verständigung über sieben Ecken
* Verantwortung, Spielregeln und gemeinsame Werte

Verknüpfung:


Dieses Modul kann mit folgenden Modulen zu einer Einheit verknüpft werden:

* Motivation – Miteinander – Füreinander
* Instrumente der modernen Führungskraft – wie und wann man sie einsetzt
* Werte und Normen als Führungsinstrument


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen