Mitarbeiter professionell zu (noch) mehr Erfolg führen

Christian Gundl
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
089-7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Die Aufgabe von Führungskräften, ihre 'Mitarbeiter' zum größtmöglichen Erfolg zu führen, wird immer wichtiger. Häufig wird mittlerweile diese Aufgabe der Verkaufsbegleitung bzw. Begleitung am Arbeitsplatz auch an qualifizierte und erfahrene 'Spezialisten' delegiert. Ziel dieses Trainings ist es,. -die Teilnehmer zu befähigen, viele andere erfolgreicher 'zu machen'. -den Ertrag mit motivierten 'Mitarbeitern' dauerhaft zu steigern. Der Erfolg quantitativer und qualitativer Art ist sofort messbar.
Gerichtet an: Führungskräfte im Vertrieb,in Verwaltungen und in Stabsabteilungen

Wichtige informationen

Themenkreis


1.Tag


- Was ist coaching/Begleitung/Personalentwicklung

- Welche Ziele verfolge ich mit diesen Maßnahmen


- Wo sind die Grenzen des „coaching“ im beruflichen Umfeld


- Welche „Aufträge“ kann ich nicht annehmen


- Persönliche und fachliche Voraussetzungen bei „coach“ und „Kunden“


Rollenwechsel zwischen „Vorgesetztem“ und persönlichem Berater / Förderer


Neutralität und Allparteilichkeit


- Typische Anlässe für „coaching“


- Ziele und Strategie für „coachings“ bei neuen Mitarbeitern


- Ziele und Strategie für „coachings“ bei bestehenden Mitarbeitern


- Klare Regeln für „coach“, Kunde und Auftraggeber


- Erfolgskriterien für „coaching“


- Das Erstgespräch


Motivation


Zielformulierungen


Wie bekomme ich die „richtigen“ Informationen von meinen „Kunden“


Üben von Erstgesprächen


2. Tag


- Ein Persönlichkeitsmodell, das uns die tägliche „Führungsarbeit“ erleichtert


- Wie Veränderungen bei Menschen bewirkt werden können und was nicht funktioniert


- Wie unser Gehirn / Gedächtnis funktioniert


- Formulieren von Lernzielen


- Das Handwerkszeug des „coach“


Zuhören


Beobachten – Bewerten – Vermuten


Fragen und Nachfragen


Unterstützung geben


Konfrontieren


Optionen eröffnen


Feedback – Regeln


Aufgaben stellen


Maßnahmenpläne vereinbaren


- Konzept für eine Entwicklungsmaßnahme



3. Tag


Anhand von vorbereiteten Rollenspielen ( Erstgespräch – Begleitung – Nachgespräch ) werden die erarbeiteten Inhalte geübt.

Mit Hilfe der Analysen werden die noch offenen Fragen bearbeitet und weitere Alternativen für Problemlösungen erarbeitet.



Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen