MOC 2751 Microsoft-Sicherheitsleitfaden, Schulung I

ABS - IT UG (haftungsbeschränkt)
In Kiel

450 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0431 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Kiel
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Nach Abschluss dieses Technologieüberblicks sind die Kursteilnehmer in der Lage, folgende Aufgaben durchzuführen: Grundlagen der Sicherheit überprüfen. Planen der Sicherheitspatch-Verwaltung. Planen von Serversicherheit unter Windows 2000 und Windows Server 2003. Planen von Clientsicherheit in Windows 2000 und Windows X.
Gerichtet an: Bei den Teilnehmern handelt es sich um IT-Experten mit Erfahrung bei der Verwendung von Microsoft Windows 2000 Server oder Microsoft Windows Server 2003 sowie mit Kenntnissen im Bereich Active Directory®. Die Kursteilnehmer werden in einer Umgebung tätig sein, in der sie für Aspekte der Sicherheitsverwaltung und -bereitstellung im Rahmen der internen Netzwerkinfrastruktur sowie der Internet- oder Intranetdienste verantwortlich sein werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Werftstraße 193, 24143, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für diesen Technologieüberblick sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen: - Praktische Erfahrungen mit den Verwaltungstools von Windows 2000 oder Windows Server 2003. - Kenntnisse in Active Directory und Gruppenrichtlinien.

Themenkreis

  • - Aufbau einer betriebswirtschaftlichen Argumentation für Sicherheit.


  • - Anwenden des Sicherheitsrisikomanagements (Security Risk Management Discipline, SRMD) zur Sicherstellung der dauerhaften und optimalen Absicherung einer Organisation.

  • - Anwenden einer mehrstufigen Verteidigungsstrategie zur Verringerung der Möglichkeit erfolgreicher Angriffe auf das Netzwerk einer Organisation.

  • - Angemessenes Reagieren auf Sicherheitsvorfälle.

  • - Implementieren der Best Practices zur Verbesserung der Sicherheit in einer Netzwerkumgebung.

  • - Erläutern der zehn ehernen Gesetze der Sicherheit.

  • Verstehen des von Microsoft entwickelten Prozesses für die Reaktion auf Systemangriffe und die Anwendung einer erfolgreichen Patchstrategie.

  • - Verwenden von Patchverwaltungs-Tools und Prozessen zur Implementierung einer Patchverwaltung in Organisationen.

  • - Erläutern der Microsoft-Strategie für die fortgesetzte Bereitstellung verbesserter Patchverwaltungs-Tools, -Technologien und Informationen für seine Kunden

  • - Verstehen der Bedeutung der Serversicherheit.

  • - Verstehen der Prinzipien der zentralen Serversicherheit.

  • - Verwenden einer adäquaten Active Directory-Struktur sowie von Gruppenrichtlinien zur Verwaltung der Serversicherheit.

  • - Anwenden der Sicherheitsvorlagen aus dem Windows Server 2003-Sicherheitshandbuch zur Härtung des Betriebssystems auf Servern.

  • - Verwalten der Richtlinieneinstellungen für Domänencontroller.

  • - Härten des Betriebssystems auf eigenständigen Servern.

  • - Verstehen der Anforderungen zur Absicherung von Clientcomputern in Netzwerken mit Windows Server 2003-, Windows 2000- und Windows NT 4.0-Servern.

  • - Verstehen der Antivirusstrategien und der Best Practices für die Bereitstellung von Antivirussoftware.

  • - Verstehen der Firewalltechnologien für Clients sowie der Best Practices für die Implementierung von Firewalls auf Clients.

  • - Verwenden einer adäquaten Active Directory-Struktur sowie von Gruppenrichtlinien zur Verwaltung der Clientsicherheit.

  • - Anwenden der Sicherheitsvorlagen aus dem Windows XP Security Guide (nur auf Englisch verfügbar) zur Verbesserung der Sicherheit auf Desktopcomputern und Laptops.

  • - Verwenden der administrativen Vorlagen und Anwenden der Best Practices für die Absicherung von Anwendungen.

  • - Anwenden der Richtlinien für Softwareeinschränkungen zur Verwaltung und Verbesserung der Computersicherheit in einer Organisation.

  • - Verwenden lokaler Gruppenrichtlinieneinstellungen zur Verbesserung der Sicherheit von eigenständigen Clientcomputern.

Zusätzliche Informationen

Zahlungsmodalitten: Nein
Maximale Teilnehmerzahl: 8

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen