Modellierungsmuster für eine serviceorientierte Architektur in BPMN 2.0 (Geschäftsprozessmodellierung)

AdaPro GmbH
In Tbd und Berlin

1.600 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04218... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn An 2 Standorten
Dauer 2 Tage
Beschreibung

BPMN 2.0 bietet jetzt neu Modellierungselemente für die Modellierung einer serviceorientierten Architektur. Im Seminar lernen Sie grundlegende Kenntnisse der serviceorientierten Modellierung sowie die Nutzung von BPMN 2.0 für diesen Zweck.
Gerichtet an: z.B. Governance Expert, Business Process Analyst, Head of BPO

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Tbd
Tbd, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Tbd
Tbd, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundlagenschulung in BPMN oder AdaPro Seminar „Modellierungsmuster für Geschäftsprozesse in BPMN 2.0"

Dozenten

Frank Michael Kraft
Frank Michael Kraft
Geschäftsprozessmanagement

Frank Michael Kraft hat 19 Jahre Industrieerfahrung als Systemanalytiker und Software-Architekt für Individualsoftware und Standardsoftware. Er ist Experte und Innovator vor allem im Bereich der SOA und des BPM und hat umfangreiche praktische Erfahrung im Mentoring der Modellierung von Geschäftsprozessen.

Themenkreis

BPMN 2.0 bietet jetzt neu Modellierungselemente für die Modellierung einer serviceorientierten Architektur. Im Seminar lernen Sie grundlegende Kenntnisse der serviceorientierten Modellierung sowie die Nutzung von BPMN 2.0 für diesen Zweck.

Inhalte des Seminars:
- Motivation bei der Modellierung der Service Interaktion
- Grundlagen der Interaktionsmodellierung
- Gesamtkonzeption einer Serviceorientierten Modellierung
- Reihenfolgebildung von Nachrichtenaustausch
- Gruppierung im Nachrichtenaustausch
- Interaktive Geschäftsprozesse
- Geschäftsprozesse in Kollaborationsdiagrammen
- Öffentliche und private Prozesse
- Nachrichten und Prozessinstanzen - Korrelation
- Muster der Serviceinteraktion
- Muster des Serviceverhaltens
- Regeln der Servicemodellierung
- Granularität der Servicemodellierung
- Prozessflexibilität in einer SOA
- Adaptive Prozesse in einer SOA
- Qualitätssicherung in der Servicemodellierung

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 8
Kontaktperson: Nicole Kersten

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen