Modemanagement - berufsbegleitend

Mediadesign Hochschule
In Düsseldorf, Berlin und München

24.680 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
089/4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Gerichtet an: Abitur oder Fachhochschulreife. Zugang ohne Abitur oder Fachhochschulreife. Sie haben eine abgeschlossene mind. zweifährige Berufsausbilduang und waren mind. 3 Jahre in einem Beruf tätig.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Lindenstraße 20 - 25, D-10969, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Werdener Str. 4, 40227, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Claudius-Keller-Straße 7, 81669, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

· An wen richtet sich dieser Kurs?

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

wird sich ein Mitarbeiter der Studienberatung mit Ihnen in Verbindung setzen, um noch offene Fragen zu klären und mit Ihnen einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Management
Marktanalyse

Dozenten

XXXX XXXX
XXXX XXXX
XXXX

Themenkreis

WAS KÖNNEN MODEMANAGER/-INNEN?

Modemanager bekleiden die Entscheiderpositionen in nationalen und internationalen Unternehmen einer der weltweit größten Konsumgüterindustrien. Mit ihrem betriebswirtschaftlichen und technologischen Fachwissen sowie mit profunden Kenntnissen und Kompetenzen in den Bereichen „Marketing“, „Kommunikation“ und „Eventmanagement“ sind sie in einem abwechslungsreichen, flexiblen und kreativen Umfeld tätig. Modemanager besitzen ein Gespür für Wünsche und Bedürfnisse der Kunden und setzen Design-Trends ökonomisch, gewinnbringend und mit Blick auf die gesellschaftliche Verantwortung um.

Zeitliche Organisation

Die Vorlesungen und Seminare finden freitags von 18 Uhr bis 21.15 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 16 Uhr statt. Es sind insgesamt 7 Ferienwochen pro Jahr vorgesehen (2 Wochen im Februar, 3 Wochen Sommerferien und 2 Wochen Weihnachtsferien).

Den Studierenden steht eine internetbasierte Lernplattform (Moodle) zur Verfügung, die der Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien und Aufzeichnungen dient. Gleichzeitig dient Moodle auch als Kommunikationsplattform für Dozenten und Studierende. Die Plattform hat außerdem umfassende Funktionen in der Terminverwaltung und Noteneinsicht. Jeder Studierende erhält ein persönliches Login.

WAS BIETET DIE MD.H?

In acht Semestern vermitteln die qualifizierten Fachdozenten den angehenden Modemanagern an der MD.H ein umfangreiches und breites Fachwissen in Unternehmensführung, Produkt- und Markenmanagement mit dem auf nationale und internationale Textil- und Modewirtschaft gelegten Schwerpunkt. Außerdem werden wichtige kulturwissenschaftliche Kompetenzen vermittelt.

Der interdisziplinäre Anspruch der Mediadesign Hochschule kommt in der Durchführung mehrerer Lehrveranstaltungen und Projektarbeiten zusammen mit den Vertretern des Studiengangs „Medien- und Kommunikationsmanagement“ zum Ausdruck.

Im Rahmen des Studiums werden Fachexkursionen zu den Textil- und Modeunternehmen sowie zu den Werbe-, Marketing- und Kommunikationsagenturen im In- und Ausland durchgeführt, um den Studierenden genaue und aktuelle Einsichten in den Berufsalltag von Modemanagern zu gewähren.

Der Bachelorstudiengang „Modemanagement“ stellt ein vielschichtiges Studium dar. So werden im Bereich „Produktmanagement“ verarbeitungstechnische und gestalterische Kenntnisse in Bezug auf Bekleidung und Accessoires benötigt. Ein umfangreiches Wissen zu Unternehmen und Marktsegmenten der Modewirtschaft, zu Zielgruppen und deren psychologischen und physiologischen Bedürfnissen, aber auch zu produktionsrelevanten Fragen, wie der international agierenden Fabrikation und Logistik, sind unverzichtbar. Im Bereich „Markenmanagement“ ist es wichtig, eine fundierte Orientierung in den werbepsychologischen Vorgängen und Prozessen zu haben, die Charakteristika der Märkte in der Textil- und Modewirtschaft zu kennen und diese für die Formulierung von strategisch und operativ ausgerichteten Programmen in ihrem zeitspezifischen Bezug zu beachten. Eine besondere Weltanschauung, innovatives Denken, kreatives Handeln und eine differenzierte Vorstellung vom Zeitgeist zeichnen die Modemanager mit dem MD.H-Bachelorabschluss aus.
Auf einen Blick: Studieninhalte an der MD.H

Studium Generale
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Präsentation
  • Kulturgeschichte
  • Designtheorie / Ästhetik
  • Interkulturelle Kompetenzen
Unternehmensführung
  • BWL
  • Textil- und Modewirtschaft
  • Recht
  • Corporate Social Responsibility
  • Public Relations
Produktmanagement
  • Markt- und Trendforschung
  • Bekleidungstechnologie
  • Produkt- und Kollektionsplanung
  • Vertrieb und Logistik
Markenmanagement
  • Marketing
  • Werbung und Werbepsychologie
  • Markenentwicklung und -führung
  • Eventmanagement
  • Corporate Identity und Corporate Design
Projekte
  • Projekt I / Schwerpunkt Unternehmensführung
  • Projekt II / Schwerpunkt Produktmanagement
  • Projekt III / Schwerpunkt Markenmanagement
  • Praxisprojekte I bis VI

Zusätzliche Informationen

Der Bachelorstudiengang „Modemanagement“ stellt ein vielschichtiges Studium dar. So werden im Bereich „Produktmanagement“ verarbeitungstechnische und gestalterische Kenntnisse in Bezug auf Bekleidung und Accessoires benötigt. Ein umfangreiches Wissen zu Unternehmen und Marktsegmenten der Modewirtschaft, zu Zielgruppen und deren psychologischen und physiologischen Bedürfnissen, aber auch zu produktionsrelevanten Fragen, wie der international agierenden Fabrikation und Logistik, sind unverzichtbar. Im Bereich „Markenmanagement“ ist es wichtig, eine fundierte Orientierung in den werbepsychologischen Vorgängen und Prozessen zu haben, die Charakteristika der Märkte in der Textil- und Modewirtschaft zu kennen und diese für die Formulierung von strategisch und operativ ausgerichteten Programmen in ihrem zeitspezifischen Bezug zu beachten. Eine besondere Weltanschauung, innovatives Denken, kreatives Handeln und eine differenzierte Vorstellung vom Zeitgeist zeichnen die Modemanager mit dem MD.H-Bachelorabschluss aus.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen