Moderation – Kreative Methoden für Planung- und Problemlösung

CiF e.V.
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30688... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Berlin
Beschreibung

Moderation hat häufig die anspruchsvolle Aufgabe individuelles und soziales Lernen, persönliche Ideen und Dialog in Gruppen so untereinander zu verknüpfen, dass sie für gemeinsame Anliegen oder Organisationsziele fruchtbar werden. Um solche Meinungsbildungs-, Planungs- und Entscheidungsprozesse möglichst effektiv, zielorientiert und demokratisch zu steuern, brauchen Sie ein Repertoire an methodischem Handwerkszeug.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Bennigsenstraße 17, 12159, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Renate Rieger
Renate Rieger
Dozent/in

Theologin, Pädagogin, arbeitet selbständig als Supervisorin, DGSv, Organisationsberaterin, Trainerin und Gruppenanalytikerin. Sie hat in Berlin ein eigenes Institut - CiF e.V. - aufgebaut für Supervision und Coaching, Organisationsberatung, Fort- und Weiterbildung.

Themenkreis

Moderation hat häufig die anspruchsvolle Aufgabe individuelles und soziales Lernen, persönliche Ideen und Dialog in Gruppen so untereinander zu verknüpfen, dass sie für gemeinsame Anliegen oder Organisationsziele fruchtbar werden. Um solche Meinungsbildungs-, Planungs- und Entscheidungsprozesse möglichst effektiv, zielorientiert und demokratisch zu steuern, brauchen Sie ein Repertoire an methodischem Handwerkszeug.
Ob Sie eine Planungssitzung, einen Problemlösungsworkshop oder eine Klausurtagung moderieren, Sie benötigen Kenntnisse und Erfahrungen zum jeweiligen Setting und Ablauf und spezifische Methoden, mit denen Sie den Prozess steuern und dokumentieren (visualisieren) können. Den sicheren Umgang mit unterschiedlichen Methoden erleichtern Erfahrungen mit den Einsatzmöglichkeiten in allen Moderationsphasen.
Dabei müssen auch konfliktreiche Gruppenprozesse wahrgenommen werden, um sie mit geeigneten Frage- und Lenkungstechniken aufzugreifen und zu klären. Sie lernen in der Veranstaltung Methoden kennen, die Sie später selbst einsetzen können.
In Rollenspielen und Übungen befassen wir uns mit der Dramaturgie von Zielfindungs-, Planungs- und/oder Entscheidungsprozessen, arbeiten mit einer Entscheidungsmatrix, erproben Metaplan-Methoden und Kreativitätstechniken.

Inhalte:

Grundlagen der Moderation - Problemklärung und Zielfindung - Methoden zur Visualisierung, Anregung und Beteiligung -Entscheidungsprozesse gestalten und strukturieren (Entscheidungsmatrix) - Themen- und Problemspeicher - Bewertung mit Punkten - schwierige Gruppenkonstellationen - Lenkungstechniken und Steuerungsmöglichkeiten des Moderators/der Moderatorin

Methoden:

Theorievermittlung durch Kurzvorträge - Diskussion und Erfahrungsaustausch - Übungen zu Methodenelementen - Rollenspiele mit Videoauswertung - Ein Ablaufplan kann angefordert werden!


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen