Moderationstraining – Moderatorentraining Besprechungen und Workshops zielgerichtet moderieren.

uwe freund seminare
In München, Berlin und Köln

501-1000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
089 2... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • An 3 Standorten
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Der Moderator hat in Diskussionen, Besprechungen, Sitzungen und Projektgesprächen die Funktion eines Katalysators: Er hilft der Gruppe, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen sowie Entscheidungs- und kreative Prozesse optimal zu gestalten. Dazu nutzt er spezielle Werkzeuge und Techniken, aber auch effektive Modelle für die Kommunikation in Gruppen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Freie Auswahl
Berlin
10115, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
9 bis 17 Uhr
Freie Auswahl
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
-
Freie Auswahl
München
Stadtakademie, Sendlinger Tor, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
9 bis 17 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, Sitzungen, Meetings oder andere Veranstaltungen zu moderieren, Inhalte zu visualisieren und souverän mit Konflikten umzugehen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

präsentieren
Moderation

Dozenten

Uwe Freund
Uwe Freund

geboren 1965 in Hanau wohnt in München Studium: Politische Wissenschaft, Psychologie und Germanistik; Abschluss: Magister Artium (M. A.), 1992 * Trainings, Seminare und Workshops im In- und Ausland * Auftragsmoderationen * Leitung von Traineraus- und -weiterbildungen, Trainer-Coaching * Buchautor, Fachjournalist, Fachberater für Printmedien

Themenkreis

Seminarinhalte
  • Moderation und die Rolle des Moderators im betrieblichen Umfeld, Aufgaben des Moderators bei Besprechungen und Workshops
  • Vorbereitung: Phasenmodell für Moderationen, Tagesordnung/Agenda, Einladung,gruppendynamische Aspekte, Konflikten vorbeugen, Modelle zur konsensorientierten Entscheidungsfindung
  • Detailplanung und Was-wäre-wenn: Dramaturgien erstellen
  • Praxis der Moderationsmethoden und sinnvoller Einsatz von Medien
  • Steuerungstechnik: Fragetypen und Fragetechnik, Umgang mit Blockaden im Dialog
  • Ergebnissicherung: Visualisierung, Protokolltypen und ihre Einsatzbereiche, Technik der Online-Protokollierung
  • Die Dos and Don’ts für Moderation und Präsentation: Persönliche Wirkung, Körpersprache, Stimme, Sprechweise
  • Interventionsstrategien bei Störungen und Konflikten
  • Vertiefung durch praktische Übungen mit Videoaufzeichnung und ausführlicher Auswertung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen