Moderne Public Affairs: Instrumente und Methoden

MW Media Workshop GmbH
In Berlin und Hamburg

980 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04022... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Themenschwerpunkte
# Public Affairs (PA): Verständnis, Zweck und Ziele
# Timing ist die halbe Miete: der Gesetzgebungsprozess in Berlin und Brüssel und die Möglichkeiten, eigene Interessen zu platzieren
# Prozess der PA: Themen identifizieren und priorisieren
# Ansprechpartnern und Anspruchsgruppen vermessen und priorisieren
# die Werkzeugkiste: Instrumente und ihre Anwendung
# die Übersicht behalten: Planung und Steuerung von Public Affairs Kampagnen
# rein ins kalte Wasser: Praktische Übungen zu PA Planung

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
02.Februar 2017
Berlin
Reinhardstr. 13, 10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
10:00 bis 17:30 und von 09:00 bis 16:30 Uhr
20.September 2017
Hamburg
Hermannstraße 16, 20095, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
10:00 bis 17:30 und von 09:00 bis 16:30 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie erfahren, wie strategische Public Affairs den Organisationserfolg unterstützen kann. Sie durchlaufen den Planungsprozess am Beispiel eines modellhaften Beispiels und können die Herausforderungen Ihrer Interessenvertretung einschätzen und individuell anpassen. Das Seminar legt dabei gleichermaßen einen Schwerpunkt auf die politische Interessenvertretung wie den Dialog mit Stakeholdern. Am Ende der zwei Seminartage verfügen Sie über einen anwendbaren Instrumentenkasten und das Wissen, wie und wann Sie diese Instrumente wirkungsvoll einsetzen können.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Kurs setzt keine besonderen Vorkenntnisse voraus und richtet sich an Mitarbeiter aus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

· Voraussetzungen

Weiterbildung für Verantwortliche aus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Public Affairs in Unternehmen und Non-Profit Organisationen, die den Anteil der Public Affairs am Organisationserfolg erhöhen wollen. Kurs für Geschäftsführer von Unternehmen, Verbänden und Vereinen die gezielt mit Interessensvertretern in den Austausch treten wollen.

· Qualifikation

Teilnahmezertifikat

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Sie erleben in unseren Veranstaltungen eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis. Deswegen ist die Teilnehmergruppe bewusst klein gewählt.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Nach Ihrer Anfrage werden wir uns per E-Mail mit Ihnen in Verbindung setzten und Ihnen die gewünschten Informationen zusenden.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Public Affiars
Unternehmensinteressen
Image
Glaubwürdigkeit
Öffentlichkeitsarbeit
Reputation
Strategisches Management
Fürsprecher
Beziehungsmanagement

Dozenten

Markus Gaier
Markus Gaier
Public Affairs

Markus Gaier (Jahrgang 1962) ist Director Public Affairs und Standortleiter Berlin der komm.passion GmbH. Seit rund 25 Jahren ist er in der politischen Kommunikation tätig. Nach mehreren Jahren Tätigkeit für NGOs und als Pressesprecher einer Organisation der verfassten Wirtschaft wechselte er vor 15 Jahren auf Agenturseite. Er hat Kampagnen für öffentliche Einrichtungen, darunter Generaldirektionen der Europäischen Kommission, Bundesministerien und Ministerien der Länder entwickelt und realisiert.

Themenkreis

Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen sind mehr denn je abhängig von der Einstellung und Akzeptanz seitens ihrer Stakeholder. Gleichzeitig nimmt die Regulierungsdichte zu, mit der sie konfrontiert werden. Und je komplexer diese wird, desto schwieriger wird das Tagesgeschäft. Gesetzgeber, Kunden und Zivilgesellschaft formulieren Erwartungshaltungen, die von hoher Bedeutung

für das Erreichen der eigenen Unternehmensziele sein können. Wie aber sind die relevanten Stakeholder auszumachen, einzuordnen und bestenfalls als Fürsprecher zu gewinnen? Wie findet man Themen, setzt, beobachtet und analysiert diese? Und wie können Organisationen ihre Interessen in den Gesetzgebungsprozess einbringen? Der Media Workshop gibt Antworten auf diese Fragen.

Zusätzliche Informationen

Wenn Sie sich für mehrere Themen interessieren oder gleich mehrere Kollegen zu unseren Media Workshops anmelden wollen, bieten wir Ihnen Preisreduktionen an.   Sie haben einen Media Workshop besucht und möchten uns weiterempfehlen? Wir freuen uns darüber und schenken Ihnen für jede Anmeldung, die durch Ihre Empfehlung zustande kommt, eine Prämie für Ihre nächste Teilnahme an einem unserer Media Workshops.   Mit der staatlichen Bildungsprämie wird Ihre berufliche Weiterbildung gefördert und der  Staat übernimmt die Hälfte der Seminargebühr bis zu max. 500 Euro. Regionale Zuschüsse, wie die Bildungsschecks der einzelnen Bundesländer setzen sich aus Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds und dem Landeshaushalt zusammen. Sie beinhalten einen Zuschuss von 50% - 90% für Ihre berufliche Fortbildung. Die hier aufgeführten regionalen Zuschüsse wie auch die Bildungsprämie können Sie für Media Workshops in ganz Deutschland einlösen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen