MultiMediaArt

Fachhochschule Salzburg
In Puch/Hallein (Österreich)

379 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Puch/hallein (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Masterstudiengang zielt auf die Ausbildung fortgeschrittener gestalterischer Kompetenzen für Konzeption, Kreation und Management von Multimedia.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Puch/Hallein
Urstein Süd 1, 5412, Salzburg, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Hochschulabschluss oder Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung - Nachweis von ECTS - Leistungspunkten in für das Masterstudium erforderlichen Kernfachgebieten - Beherrschung der deutschen Sprache

Themenkreis

Im Mittelpunkt des Studiums steht die Kreation anspruchsvoller, medienübergreifender kreativ-künstlerischer Innovationsprojekte. Der Studienablauf orientiert sich an den typischen Projektphasen - Ideenentwicklung, Konzept, Entwurf, Umsetzung und Veröffentlichung - und ermöglicht die Ausbildung reifer GestalterInnenpersönlichkeiten, die mit individueller Handschrift souverän, reflektiert und hoch professionell Medien gestalten.

MultiMediaArt steht für die Vernetzung unterschiedlicher Disziplinen. Neben den gestalterischen Major-Fächern Mediendesign, Computeranimation, Film, Television und Audio können sich die Studierenden auch für den Studienschwerpunkt Steuerung entscheiden.

Kreativ-künstlerisch. Interdisziplinär. Projektorieniert

Wahlmöglichkeiten
Das Masterstudium bietet viele Freiheiten für die individuelle Schwerpunktsetzung. Etwa die Hälfte der Studienfächer wählen die Studierenden selbst aus. Neben drei Studienmodellen (Vertiefendes, Erweiterndes oder Steuerungs-Studium) stehen mehrere Majors und Minors zur Auswahl.

Projektorientierung
Das Curriculum und der gesamte Ablauf des Studiums sind auf die Entwicklung und Umsetzung anspruchsvoller Multimedia-Projekte ausgerichtet. Intensive Projektcoachings und Beratungen begleiten die Studierenden von Beginn an.

Theorie und Reflexion
Inspiration für das praktische Tun kommt aus der Beschäftigung mit aktuellen Strömungen in Gestaltung, Medien, Kunst und Gesellschaft. Theoriefächer fördern die Fähigkeit zur Konzeption, Reflexion und Argumentation von Ideen und Projekten.

Team und Kommunikation
Die Studierenden lernen sich selbst sowie Projektteams zu organisieren und komplexe Projekte zu managen. Ideen und Lösungen überzeugend zu präsentieren wird im Studium ebenso gelernt wie die Kommunikation mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen.

Interdisziplinäres Teamwork
GestalterInnen, ManagerInnen und TechnikerInnen arbeiten gemeinsam an innovativen Konzepten und Lösungen. Unterschiedliche Kompetenzen und fachliche Backgrounds verbinden sich in interdisziplinären Projekt-Teams.

Studiumsvarianten

Die Majors Mediendesign, Computeranimation, Film, Television und Audio können in zwei unterschiedlichen Niveauvarianten studiert werden. Ergänzend dazu wird der Studienschwerpunkt Steuerung angeboten.

Vertiefendes Studium
Das Vertiefungsstudium ermöglicht den Erwerb hoch spezialisierter Qualifikationen in einer gestalterischen Fachdisziplin. Die Spezialisierung erfolgt aufbauend auf die Ausbildung im vorangegangenen Bachelorstudium.
Beispiel: Bachelorstudium Mediendesign - Vertiefendes Masterstudium Mediendesign.

Erweiterndes Studium
Das Erweiterungsstudium ermöglicht den Erwerb eines generalistischen Kompetenzprofils. Die Spezialisierung erfolgt ergänzend zur Ausbildung im vorangegangenen Bachelorstudium.
Beispiel: Bachelorstudium Mediendesign - Erweiterndes Masterstudium Computeranimation

Schwerpunktstudium Steuerung
Das Schwerpunktstudium Steuerung zielt auf die Ausbildung von Führungskräften der Kreativwirtschaft. Das Studium ermöglicht die Konzentration auf den Erwerb von Leitungs- und Managementkompetenzen für die Multimedia-Branche.

+ Nebenvertiefung
Zusätzlich zu ihrem Major wählen die Studierenden eine Nebenvertiefung (Minor). Zur Auswahl stehen die Fächer Gamedesign, Audiovisuelles Environment, Crossmedia-Design und Future Cinema.
Im Minor entstehen auch die Abschlussprojekte. Studierende aus unterschiedlichen Majorfächern finden sich in Teams zusammen und arbeiten gemeinsam.

Weitere Angaben zum Preis

Die Fachhochschule Salzburg hebt pro Semester die Studiengebühr in Höhe von 363 Euro ein. Dieser Betrag ist zu Studienbeginn fällig (Zahlungsfrist laut Ausbildungsvertrag).

Dazu kommt der ÖH-Beitrag in Höhe von 16,86 Euro pro Semester (einschließlich Versicherung).

Gesamtbetrag: 379,86 Euro pro Semester.

Studienbeginn

jeweils zum Wintersemester.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 45