Musik - Fächerübergreifend

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
In Hannover

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0511 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Hannover
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Der Fächerübergreifende Bachelorstudiengang ist die Voraussetzung für den anschließenden Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien. Mit dem Bachelorabschluss ist ein direkter Berufseinstieg in die unterschiedlichen Berufsfelder möglich. Außerdem besteht die Möglichkeit für einen weiterführenden fachwissenschaftlichen Masterstudiengang je nach Fächerkombination, der zur Promotion und damit zu einem Berufsfeld im wissenschaftlichen Bereich qualifiziert. Die möglichen Berufsfelder der einzelnen Fächer können Sie bei den Beschreibungen der jeweiligen Studienfächer nachlesen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hannover
Welfengarten 1, 30167, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für das Bachelorstudium ist eine Hochschulzugangsberechtigung

Themenkreis

Dauer und Gliederung des Studiums

1) Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Für das Fach Musik beträgt die Regelstudienzeit 8 Semester.
(2) Der Umfang des Bachelorstudiums beträgt 180 Leistungspunkte (LP), für das Fach Musik 240 LP entsprechend ECTS (European Credit Transfer System). Es gliedert sich in:
- ein erstes Fach (Major) im Umfang von 90 - 106 LP, im Fach Musik 150 - 166 LP,
- ein zweites Fach (Minor) im Umfang von 50 - 66 LP,
- ein Modul Bachelorarbeit im Umfang von 10 LP,
- einen Professionalisierungsbereich im Umfang von 14 - 20 LP.

Fachspezifische Anlage Musik

Der fächerübergreifende Bachelorstudiengang mit Musik als Major-Fach hat eine Regelstudiendauer von 4 Jahren. Nach NHG ist daher eine Zwischenprüfung erforderlich. Mit dem Bestehen der Pflichtmodule des ersten Studienjahres gilt die Zwischenprüfung als bestanden. Diese Module müssen bis zum Ende des 4. Semesters bestanden sein, andernfalls ist die Zwischenprüfung nicht bestanden.Wenn die Zwischenprüfung endgültig nicht bestanden ist, wird die Studierende/der Studierende nach 7 vom
Studium des Faches Musik ausgeschlossen und kann einmal ein anderes Hauptfach aus dem Fächerkatalog nach Anlage 3 wählen. Eine gesonderte Anmeldung zur Zwischenprüfung ist nicht erforderlich. Über die bestandene Zwischenprüfung im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang Erstes Fach (Major) Musik ist nach Bestehen aller Pflichtmodule des ersten Studienjahres eine Bescheinigung auszustellen. Als Datum der Bescheinigung ist der Tag anzugeben, an dem die Ableistung des letzten zur Zwischenprüfung gehörenden Pflichtmoduls bescheinigt wurde. Die Bescheinigung wird von der Studiengangssprecherin/dem Studiengangssprecher unterschrieben.Ist die Zwischenprüfung nicht bestanden oder gilt sie als nicht bestanden, so erteilt die Hochschule hierüber einen schriftlichen Bescheid, der auch Auskunft darüber gibt, ob und ggf. in welchem Umfang und an welchem Termin oder innerhalb welcher Frist Prüfungsleistungen nachgeholt werden können. Der Bescheid
über eine endgültig nicht bestandene Zwischenprüfung ist mit einer Rechtsbehelfsbelehrung zu versehen.

Das Fach Musik kann in den Studienrichtungen Klassik oder Jazz/Rock/Pop studiert werden. Die Hauptfächer Dirigieren und Rhythmik können nur in der Studienrichtung Klassik studiert werden. Die Instrumente Akkordeon, Blockflöte, Fagott, Kontrabass, Klarinette, Oboe, Orgel, Tuba, Viola, Violine und Violoncello können nur in der Studienrichtung Klassik studiert werden. Die Instrumente E-Bass, E-Gitarre und Keyboard können nur in der Studienrichtung Jazz/Rock/Pop studiert werden.

Musik als Major-Fach

Pflichtmodule

  • Künstlerische Ausbildung Basis 1
  • Künstlerische Ausbildung Basis 2
  • Künstlerische Ausbildung Aufbau
  • Ensemble Basis 1
  • Ensemble Basis 2
  • Ensemble Aufbau
  • Musiktheorie Basis 1
  • Musiktheorie Basis 2
  • Musiktheorie Aufbau
  • Musik-pädagogik/ Musikwissenschaft Basis

Studienprofil

Der Fächerübergreifende Bachelorstudiengang ist geeignet für Studieninteressierte, die noch kein festgelegtes Berufsziel haben, weil mit dem Bachelorabschluss vielfältige Berufsmöglichkeiten offenstehen. Alternativ ist es, je nach Fächerkombination, aber auch möglich, nach erfolgreichem Abschluss ein Studium im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien oder einen fachwissenschaftlichen Masterstudiengang zu beginnen. Mit der Einführung der Bachelor- / Masterstruktur soll ein europäischer Hochschulraum geschaffen werden, der über vergleichbare Studienstrukturen verfügen soll.

Studieninhalt

Der Fächerübergreifende Bachelorstudiengang umfasst zwei Fächer (Major- und Minorfach) und den Professionalisierungsbereich, in dem wichtige übergreifende Qualifikationen vermittelt werden. Dieser Teil beinhaltet zwei Bereiche: Bildungswissenschaften (Erziehungswissenschaft und Psychologie) und Schlüsselkompetenzen, zum Beispiel mit Veranstaltungen zu EDV und Multimedia, PR-Arbeit, zu Sozialkompetenzen von Lehrerinnen und Lehrern, zur Gewaltprävention oder zum Umgang mit der Stimme in der Schule.

Praktikum

Zwei jeweils vierwöchige Praktika sind obligatorischer Bestandteil des Studiums. Ein Praktikum wird in einem für das Fach relevanten Berufsfeld absolviert, in der Regel außerhalb von Universität und Schule. Das zweite Praktikum kann ein schulisches oder ein weiteres außerschulisches Praktikum sein. Wenn ein Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien angestrebt wird, ist ein schulisches Praktikum verpflichtend. Wenn der Beruf des Lehrers oder der Lehrerin nicht Ziel des Studiums ist, kann auch ein Praktikum von acht Wochen in einem für das Fach relevanten Berufsfeld absolviert werden.

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Bewerbung frist - 15.04.2009


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen