Musik hören, Erleben und Verstehen

Volkshochschulheim Inzigkofen e. V
In Inzigkofen

170 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-7571... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Inzigkofen
Beschreibung

Der Kurs möchte einen Überblick der Zeit vor der Romantik vermitteln. Wir werden zunächst die Geburt der Oper in einem intellektuellen Kreis in Florenz um 1600 erleben, ihre rasche Verbreitung in verschiedenen Städten Italiens (Rom, Venedig, Neapel) durch Komponisten wie Monteverdi, Cavalli und ihren Export ins Ausland, gegen den sich nur Frankreich erfolgreich sperrte.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Inzigkofen
Parkweg 3, 72514, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Ulrich Fritz
Ulrich Fritz
Dozent

Themenkreis

Im internationalen Opernbetrieb spielen italienische Werke, vor allem des 19. Jahrhunderts, nach wie vor eine dominierende Rolle. Der Kurs möchte einen Überblick der Zeit vor der Romantik vermitteln. Wir werden zunächst die Geburt der Oper in einem intellektuellen Kreis in Florenz um 1600 erleben, ihre rasche Verbreitung in verschiedenen Städten Italiens (Rom, Venedig, Neapel) durch Komponisten wie Monteverdi, Cavalli und ihren Export ins Ausland, gegen den sich nur Frankreich erfolgreich sperrte. Noch im Zeitalter des Barock haben auch Komponisten anderer Länder italienische Opern komponiert; bekanntestes Beispiel dürfte Händel sein. Über einige Zeitgenossen der Klassiker – z. B. den lange in Stuttgart wirkenden Neapolitaner Jommeli und Paisiello – nähern wir uns dann dem letzten Höhepunkt G. Rossini, dessen Werke am Ende der langen italienischen Belcanto-Tradition stehen, bevor dann mit der Romantik ein neuer Gesangsstil auf der Opernbühne erscheint.
Ein wichtiges Thema wird auch die Aufführungspraxis dieser zum großen Teil lang vergessenen Werke sein: Wie sollen heute die damals selbstverständlichen Kastraten ersetzt werden, wie genau oder wie frei soll der Sänger mit dem Notentext umgehen, welche Rolle spielt das Orchester? Da es über solche und ähnliche Punkte damals und heute keine Einigkeit gibt und der Interpret zur schöpferischen Mitarbeit verpflichtet ist, können Aufführungen desselben Werkes unter Umständen sehr unterschiedlich klingen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kurs 170,- € Unterkunft und Verpflegung (Preise pro Person): Doppelzimmer 195,- € / 255,- € (ohne/mit DuWC) Einzelzimmer 220,- € / 280,- € (ohne/mit DuWC)