Musikpädagogik

Hochschule für Künste Bremen
In Bremen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-421 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bremen
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Im Studienangebot Musikpädagogik werden Lehrerinnen und Lehrer für das Lehramt an Grund- und Sekundarschule, sowie für das Gymnasium berufsorientiert und praxisnah ausgebildet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremen
Am Speicher Xi 8, D-28217, Bremen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist. Man bewirbt sich also zunächst für den Bachelorstudiengang, um im Anschluss daran, einen Masterabschluss zu erwerben.

Themenkreis

Die Studiengänge für das Lehramt Musik (Bachelor Musikpädagogik und Master of Education) werden von der Universität Bremen angeboten. Im Rahmen einer engen Kooperation mit der Hochschule für Künste studieren Sie Ihr instrumentales bzw. vokales Hauptfach sowie alle musikpraktischen und musiktheoretischen Module am Fachbereich Musik der Hochschule für Künste.

Im Studienangebot Musikpädagogik werden Lehrerinnen und Lehrer für das Lehramt an Grund- und Sekundarschule, sowie für das Gymnasium berufsorientiert und praxisnah ausgebildet. Das erste Studienjahr des dreijährigen Bachelor-Studiums beinhaltet eine musiktheoretische Grundausbildungsphase, begleitet vom künstlerischen und schulpraktischen Instrumentalunterricht, der sich bis in das Master-Studium erstreckt.
Die fachwissenschaftliche Ausbildung in den Disziplinen der systematischen und historischen Musikwissenschaft findet schwerpunktmäßig im zweiten und dritten Studienjahr statt, die fachdidaktische Ausbildung überwiegend im Master-Studium, das für die Grund- und Sekundarschule nach einem Jahr, für das Gymnasium nach zwei Jahren abgeschlossen wird.

Studienziele

Da die möglichen Inhalte von Musikunterricht (und damit der Vermittlungswissenschaft Musikpädagogik) immer umfangreicher werden, kann das Studium nicht auf alles vorbereiten. Ziel ist vielmehr neben dem notwendigen Wissen auch angemessene Einstellungen und Wahrnehmungsweisen zu erwerben, um für ein lebenslanges Lernen auch in der Praxis gerüstet zu sein. Das Studium erfolgt praxisnah, d.h. dass Seminarinhalte immer wieder aus der Praxis gewonnen und in der Praxis erprobt werden.

Zu diesen Inhalten gehören

  • die Beschäftigung mit verschiedensten Musikkulturen wie etwa Popular- und Kunstmusik oder der Musik der Völker der Welt;
  • das Kennenlernen von Grundproblemen der Vermittlung von Musik in unterschiedlichsten Zusammenhängen wie etwa Schulen, Kindergärten, Altenheimen oder Jugendzentren;
  • die Erforschung von verschieden Arten der Aneignung von Musik in Teilkulturen unserer Gesellschaft oder
  • die Beschäftigung mit Kategorien der Unterrichtswissenschaft Musikdidaktik, also der Lehre davon, wie von wem was gelernt werden soll.

Akademisches Umfeld
Das Studium ist auf vielfältige Weise mit anderen Disziplinen vernetzt: Musikwissenschaftliche und –theoretische Inhalte werden ebenso berührt wie Inhalte der Erziehungs- oder Kulturwissenschaft, anderer Fachwissenschaften und natürlich der künstlerisch-praktischen Ausbildung, die durch Dozenten des Fachbereichs Musik der Hochschule für Künste erfolgt. Das macht das Studium vielseitig und interessant, stellt aber auch eine besondere Herausforderung dar.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag - 169,70 Euro