Nachhaltige Entwicklung

Inkom GmbH
In Regensburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
941 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Regensburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Das Seminar richtet sich an Mandats- und EntscheidungsträgerInnen, an Führungs- und Fachpersonal aus den zuständigen Ämtern und Fachbereichen, an Agenda 21-Beauftragte und weitere wichtige Akteure von Kommunen, die - in die Umsetzung eines LA 21-Prozesses eintreten möchten, - bereits ein Handlungs- oder Aktionsprogramm zur LA 21 erarbeitet haben und ihr Wissen über Möglichkeiten zur Umsetzung. (Methodenkompetenz) erweitern wollen,

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Regensburg
Maximilianstr. 16, 93047, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Spätestens seit dem 1992 in Rio de Janeiro stattgefundenen Umweltgipfel gilt der Begriff Nachhaltigkeit als Leitbild einer künftigen Entwicklung (sustainable development) der Mensch-heit. Damit wird zugleich die ethisch-moralische Dimension des Themas deutlich, der sich die Deutsche Bischofskonferenz und der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland – wenn auch relativ spät – im Jahre 1985 mit der gemeinsamen Erklärung „Verantwortung wahr-nehmen für die Schöpfung“ gestellt haben.

Auf europäischer Ebene wurde 2001 in Göteburg eine Strategie für nachhaltige Entwicklung beschlossen. Diese ehrgeizige Strategie konkurriert aber mit den im Jahre 2000 vom Rat in Lissabon beschlossenen Wirtschafts- und Sozialreformen.

Für den Freistaat greift die Bayern-Agenda 21 von 1997 die Gedanken, Handlungsfelder und Maßnahmen der Rio-Agenda 21 auf, fasst die Leitvorstellungen der Staatsregierung für die nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung des Landes zusammen und erläutert sie im Ein-zelnen.

Die Agenda 21 von Rio fordert weltweit die Städte und Gemeinden auf, für ihren jeweiligen Verantwortungsbereich eine eigene Agenda 21 aufzustellen. Ziel des Lokalen Agenda 21-Prozesses (LA 21-Prozess) ist es, die BürgerInnen in die Entscheidungsfindung und Umset-zung einzubeziehen.

Das Seminar richtet sich an Mandats- und EntscheidungsträgerInnen, an Führungs- und Fachpersonal aus den zuständigen Ämtern und Fachbereichen, an Agenda 21-Beauftragte und weitere wichtige Akteure von Kommunen, die

  • in die Umsetzung eines LA 21-Prozesses eintreten möchten,
  • bereits ein Handlungs- oder Aktionsprogramm zur LA 21 erarbeitet haben und ihr Wissen über Möglichkeiten zur Umsetzung (Methodenkompetenz) erweitern wollen,
  • in ihrem LA 21-Prozess eine Stagnation wahrnehmen und nach Anregungen zur Revitali-sierung ihrer Bemühungen für eine nachhaltige Entwicklung suchen.


Inhaltliche Schwerpunkte es Seminars sind

  • Die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeitskriterien und deren Anwendung
  • Die Organisation der nachhaltigen Entwicklung in den Kommunen (LA 21-Prozess)
  • Die Schöpfungsverantwortung des Christen

Dauer: Das eintägige Seminar dauert von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen