Neue Produkte mit Entwicklungs- und Konstruktionsmethodik

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.090 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    22.02.2017
Beschreibung

Zum Seminar Neue Produkte mit Entwicklungs- und Konstruktionsmethodik
Innovative Unter­nehmen suchen immer nach neuen Ideen und streben eine schnelle Umsetzung in marktfähige Produkte an. Da die Ausfallrate hoch ist, muss insbe­sondere die Umsetzung sorgfältig geplant werden. Hilfs­mittel dazu sind eine streng kundenorientierte Produktplanung, ein strukturierter Produkt­ent­stehungsprozess und erfolgs­wirksame Techniken der Ent­wick­lungs- und Konstruktionsmethodik. Die Vorge­hens­weise und zu benutzenden Techniken sind größten­teils in den VDI-Richt­linien 2220, 2221, 2222 und 2225 darge­stellt bzw. diese lassen sich durch Einbindung von TRIZ - und ASIT-Ansätzen noch wirksamer fokus­sieren.
Die Erfahrung zeigt, dass ein Vorgehen nach einem Leit­faden­konzept mit flankie­renden Kreati­vitäts-, Selektions- und Prüffunktionsmethoden letztlich eine hohe Gewähr für den angestrebten Markterfolg abgeben. In so fern richtet sich das Seminar an Techniker und Konstrukteure, die durch eine zielgerichtetere Arbeits­weise gesamt­heitlicher erfolg­reicher werden möchten. Vermittelt werden soll eine praxisorientierte Vorge­hens­weise, welches Planen und Entwi­ckeln erfolg­reicher macht. Es soll gezeigt werden, dass mit Syste­matik letztlich bessere Voraus­setzung für den Markterfolg gegeben sind. Es werden Hilfs­mittel gezeigt, die für die Entwicklung neuer Produkte und Verbes­serung bestehender Produkte erfolgsbestimmend sind.
Es werden Techniken für eine verbesserte indivi­duelle Arbeits­weise darge­stellt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
22.Februar 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Techniken
Erfolg

Themenkreis

Seminarinhalt: Neue Produkte mit Entwicklungs- und Konstruktionsmethodik

  1. Erfolgversprechende Entwicklungsstrategien
    • Markt- versus technologiegetriebener Ansatz, Kompetenzebenen, Ressourcenbasis
  2. Zukunftsweisende Produktplanung
    • Kundenanforderungen, gesellschaftliche und technologische Trends, Evolutionsgesetze
  3. Neue Ideen generieren
    • Kundenanforderungen sammeln, Wettbewerbsanalyse, Kreativitätsmethoden, TRIZ (Theorie des erfinderischen Problemlösens), ASIT (Problemlösen mit begrenzten Ressourcen)
  4. Suchfelder für neue Produkte
    • Erfahrungsraum, erfolgreich auf der Nahtstelle von Wissensgebieten, interdisziplinäres Arbeiten
  5. Selektion und Bewertung von Ideen
    • Potenzial- und Risikoanalyse, SWOT-Analyse, Paarweiser Vergleich
  6. Die vier Phasen der Umsetzung
    • Planen, Konzipieren, Entwickeln, Ausarbeiten, QM-Anforderungen an den Produktentstehungsprozess
  7. Konzentration auf die Funktionalität
    • Funktionsanalyse, Funktionsgliederung, Funktionsstrukturen
  8. Reduzierung der Komplexität
    • einfache Wirkprinzipien, Nutzung von Grundprinzipien, minimale Teilezahl
  9. Produktstrukturbaum
    • Teileverknüpfung, fertigungs- und montagegerechte Produktstruktur, Lösungsbewertung über Design-Index
  10. Verbesserung der Problemlösungsfähigkeit in der Produktentwicklung
    • TRIZ und ASIT, Entwicklungsgesetze, die 40 Grundprinzipien, Widerspruchsmatrix und Wider- Spruchmerkmale
  11. Kosten mit Wertanalyse hinterfragen
    • Ratio- oder WA-Ansatz, ABC-Analyse, Funktionskosten-Fokus, Zielkostenanalyse, Gestaltungs-optimierung
  12. Beispielhafte Bearbeitung von Entwicklungsaufgaben im Team


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen