Neue Technologien für IT-Leiter - Kompaktseminar

Management Forum Starnberg
In Frankfurt Am Main, Wien,Österreich und Starnberg

1.695 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08151... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Sichern Sie Leistung, Qualität und Aktualität Ihrer IT! Innovationen und Hypes gibt es in der IT-Technologie jeden Tag. Aber welcher Trend ist wirklich zukunftsweisend und welche Innovation bringt tatsächlich Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen? Als IT-Leiter müssen Sie heute ständig up-to-date sein, aber gleichzeitig die Kosten und Machbarkeit im Auge behalten. Das ist bei den..
Gerichtet an: Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Führungskräfte aus den Bereichen IT, EDV sowie Datenverarbeitung, an CIOs und Technische Vorstände, RZ-Leiter und RTI-Manager, IT-Architekten und -Strategen. Außerdem ist die Veranstaltung interessant für ITBerater und -Dienstleister..

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Lange Straße 5-9, 60311, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Starnberg
Münchner Straße 17, 82319, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Wien,Österreich
Josefsgasse 4, 1080, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

So sichern Sie Leistung, Qualität und Aktualität Ihrer IT! Innovationen und Hypes gibt es in der IT-Technologie jeden Tag. Aber welcher Trend ist wirklich zukunftsweisend und welche Innovation bringt tatsächlich Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen?

Sie als IT-Leiter müssen heute ständig up-to-date sein, aber gleichzeitig die Kosten und Machbarkeit im Auge behalten. Das ist bei den Lebenszyklen der Technologien im IT-Business sehr schwer.
Unser Experte informiert Sie deshalb kompakt und kompetent über die wichtigsten Trends, Technologien, Strategien und Kosten auf dem IT-Markt:

  • Virtualisierung: Server-, Betriebssystem-, Netzwerk- und Hardware-Virtualisierung, Real-Time Infrastructure, Green IT
  • Mobilität: Mobile Device und Betriebssystem für den mobilen Einsatz, mobile Netze im Unternehmen
  • Aufgaben des CIOs in den nächsten Jahren: Geschäftsprozessoptimierung, Vermeidung von Fehlinvestitionen
  • Erfolgreich durch Outsourcing, Offshoring und Shared Service Center?
  • Schöne neue Welt - ThinClient-Architekturen: Network Computer, Cloud Computing , ASP versus SaaS, Server Based Computing
  • Quo vadis Betriebssystem? Windows, Linux, Unix
  • Sicherheit: Hacking, Identity and Access Management (AIM), Verschlüsselung, Firewalls, Schutzzonen, Data und Disaster Recovery
  • ITIL Version 3 - wohin entwickelt sich das Service Management?


Erster Tag

Seminarleiter:
Lars Gerschau,
Unternehmensberater und Autor, Untereisesheim

I. Die Trends 2009
  • Die TOP 10
  • Was kommt 2010 auf uns zu?
II. Virtualisierung
  • Server-, Betriebssystem-, Netzwerk- und Hardware- Virtualisierung
  • Client/Desktop-Virtualisierung
  • Aufbau von Real-Time Infrastructure (RTI)
  • Green IT - mehr als nur Energiekosten zu sparen
III. Entwicklung bei den Betriebssystemen
  • Windows: von XP über Vista und Windows 2008 bis Windows 7
  • Linux und Unix: Einsatz, Möglichkeiten und Durchsetzung
  • Großrechner-Systeme - wozu noch?!
IV. IT-Architekturen der Zukunft
  • Bausteine der Infrastruktur (Hardware, Netzwerke, etc.)
  • Management (Verfügbarkeit, Konfigurations- und Kapazitätsplanung, Daten-Sicherung)
  • Lifecycle Management eines IT-Systems
V. Aufgaben des CIOs in den nächsten Jahren
  • Geschäftsprozessoptimierung mit Hilfe der IT
  • Effiziente IT-Projektplanung und Projektmanagement (Projektprinzipien, Projektcontrolling und Projektbenchmarking)
  • Möglichkeiten zur Vermeidung von Fehlinvestitionen
VI. Outsourcing, Offshoring und Shared Service verändert die IT
  • Abgrenzung der Begriffe
  • Voraussetzungen für ein erfolgreiches Outsourcing
  • Kosten und Risiken von Offshoring Projekten
  • Erfolgsfaktoren für ein Shared Service Center


Zweiter Tag

Seminarleiter:
Lars Gerschau

VII. Kommen jetzt endlich brauchbare ThinClient-Architekturen?
  • Network Computer mit Web 2.0, Ajax-Client, Rich GUI, JAVA WebStart und .NET Client
  • Cloud Computing - welche Anbieter und Technologien bringt uns der Markt?
  • ASP (Application Service Providing) versus SaaS (Software as a Service)
  • Server Based Computing


VIII. Mobilität
  • Mobile Device und Betriebssystem für den mobilen Einsatz
  • Push eMail - wer setzt sich durch? (Symbian, Microsoft Windows Mobile, BlackBerry, Apple iPhone oder gPhone/Android)
  • Mobile Netze im Unternehmen (WLAN 802.11/.16) und unterwegs (GPRS bis HSDPA)
IX. Sicherheit
  • Hacking - der Angriff kommt von überall
  • Identity and Access Management (IAM) - mehr als single login
  • Verschlüsselung und VPN-Sicherheit weiterhin im Aufmarsch
  • Dezentrale und zentrale Firewalls zum Schutz wichtiger Systeme
  • Schutzzonen und DMZ für Abgrenzung einzelner Bereiche in Unternehmen
  • Patchmanagement und Virenschutz im Einklang gegen die größten Gefahren
  • Data Recovery und Disaster Recovery sowie Deduplizierungs-Techniken
  • Pro und kontra: Hot-Standby-Cluster - Mehrknoten-Cluster - Serverfarm
X. ITIL Version 3
  • Wie grenzen sich die Versionen ab - wo stehe ich?
  • Was bringt uns ITIL Version 3 und brauchen wir die neue Version?
  • Bedeutung des Servicekatalogs
  • SLA (Service Level Agreement) - ein wichtiger Vertrag für den Nachweis von Services
  • Aufbau einer Service-orientierten Infrastruktur (SOI)





Referent, Name: Lars Gerschau
Lars Gerschau hat langjährige Erfahrung als selbständiger Unternehmensberater. Vor seiner Beratertätigkeit war er als Manager und Geschäftsführer im IT-Umfeld tätig. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Lifecycle Management, IT-Sicherheit, IT-Architekturen/ Infrastrukturen und eCommerce. Neben der reinen Beratung übernimmt er die Planung, Projektierung und Implementierung von IT-Lösungen. Bereits seit 1984 ist Herr Gerschau als Wirtschaftinformatiker tätig und als Fachautor von diversen Veröffentlichungen und Büchern zu den Themen wie heterogene Vernetzung, Hostanbindung, TCP/IP, Novell Netware und Microsoft Windows bekannt.

Stichworte: IT, EDV, Qualitätsmanagement, IT-Architekt, virtualisierung, Mobiliät, Outsourcing, Shared Service Center Offshoring, Cloud Computing, ASP, Saas, Server Based Computing, Access Management, Firewall, Disaster Recovery, ITL Version 3, Semianr

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen