Notbeleuchtung in Gebäuden

VDE-Verbandsgeschäftsstelle
In Frankfurt Am Main

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
69630... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

den sicheren Zustand vorhandener Anlagen zu beurteilen und. *neue Anlagen und Anlagenerweiterungen mit zu konzipieren. *das Risikomanagement bei der Planung und Errichtung zu handhaben.
Gerichtet an: Ingenieure, Techniker, Elektromeister und Elektrofachkräfte, Mitarbeiter von Bauämtern und Sachverständige, die Notbeleuchtungen baurechtlich bearbeiten, planen, errichten, betreiben und prüfen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Stresemannallee 15, 60596, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Hans-Peter Uhlig
Hans-Peter Uhlig
Referent

war bis 2003 tätig bei Siemens Gebäudetechnik mit der Spezialisierungsrichtung elektrische Anlagen in Krankenhäusern. Seit 2003 ist er selbstständig als Beratender Ingenieur für elektrische Anlagen in Gebäuden.Mitglied der Ingenieurkammer Sachsen, Gast beim Unterkomitee 221.4 des DKE für Medizinische Einrichtungen; Mitglied des Arbeitskreises 331.0.5 „Medizinische Stromversorgungssysteme und Notstromsysteme“ des DKE, Mitwirkung im Normenausschuss Lichttechnik, FNL 16 "Notbeleuchtung" des DIN.

Themenkreis

Kurzübersicht

Die Notbeleuchtung kann als Sicherheitsbeleuchtung, Sicherheitszwecken oder als Ersatzbeleuchtung der Fortführung von Arbeiten dienen. Die Sicherheitsbeleuchtung in Gebäuden kann gesetzlich und baurechtlich vorgeschrieben sein oder durch normative Anforderungen verlangt werden.

Wie Sicherheitsbeleuchtungsanlagen zu planen und zu errichten sind, wird durch umfangreiche, zum Teil widersprüchliche technische Regeln, wie sie in unterschiedlichen lichttechnischen und anlagentechnischen Normen niedergeschrieben sind, vorgegeben. Im Seminar wird die richtige
Handhabung und Anwendung der technischen Regeln unter Berücksichtigung der gesetzlichen Anforderungen vermittelt. Dabei spielt die Anwendung des Risikomanagements eine wesentliche Rolle.
Nicht zuletzt werden auch die Wünsche und Fragen der Teilnehmer des Seminars berücksichtigt.

Sie lernen

  • den aktuellen Stand der Gesetze, Vorschriften und Normen richtig zu bewerten und bei der Planung, der Ausführung und der Prüfung berücksichtigen
  • die Planer-, Errichter- und Betreiberverantwortung bewusst wahrzunehmen und entsprechend zu ordnen,
  • das Risikomanagement bei der Planung und Errichtung zu handhaben,

Programm

  • Grundlagen
  • Notwendigkeit der Errichtung einer Sicherheitsbeleuchtung
  • Grundlagen des Risikomanagements
  • Ersatzungsbeleuchtung und Sicherheitsbeleuchtung
  • Anlagentechnische Anforderungen
  • Arten der Stromversorgungssysteme
  • Anhang: Wichtige Gesetze, Vorschriften und Normen
  • Zusammenfassende Diskussion

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Teilnehmergebühr: (enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen) Preise: VDE-Mitglieder: € 530,00 Nichtmitglieder: € 590,00