Notfallseminar

Heilpraktikerschule Westfalen
In Hamm

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
23819... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamm
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Dieses Seminar bereitet zum Thema ‚Notfall’ auf die Heilpraktikerprüfung (auch Heilpraktiker für Psychotherapie) vor. Es soll aber auch für die Arbeit in der Naturheilpraxis Sicherheit geben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamm
Heessener Dorfstr. 28, 59073, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Christian Ernst
Christian Ernst
Dozent

Heilpraktiker mit Therapieschwerpunkten Akupunktur, Ernährungstherapie, Darmsanierung und Immunstimulation.

Themenkreis

Dieses Seminar bereitet zum Thema ‚Notfall’ auf die Heilpraktikerprüfung (auch Heilpraktiker für Psychotherapie) vor. Es soll aber auch für die Arbeit in der Naturheilpraxis Sicherheit geben.

Der Inhalt gliedert sich in Theorie und Praxis.

Der theoretische Teil beinhaltet die Pathophysiologie eines Notfalls.

  • Welche Maßnahmen ergreife ich.
  • Wie erkenne ich Störungen und Komplikationen im Bewusstsein, der Atmung und des Kreislaufs.
  • Wie kann ich sie verhindern bzw. beseitigen

Schwerpunkte hier im Hinblick auf die Heilpraktikerprüfung, sind die erweiterte Diagnostik, das Koma, die verschiedenen Formen des Schocks, der Kreislaufstillstand, sowie Verletzungen.

Dazu zählen Anamnese, Untersuchung und Sicherung der Diagnose.

Im praktischen Teil wird geübt:

  • Die Prüfung der Vitalfunktionen (Bewusstsein - z.B. Pupille, Atmung - auch pathologische Atemtypen, Kreislauf - Pulstaststellen, RR)
  • Notfalladäquate Lagerungsarten, z.B. stabile Seitenlage
  • Freimachen der Atemwege
  • Freihalten der Atemwege, evtl. durch Einsatz von Hilfsmitteln
  • Maßnahmen Atemwegsverlegung bei Erwachsenen z.B. Heimlich-Manöve
  • Maßnahmen Atemwegsverlegung beim Kleinkind z.B. Sandwich-Methode
  • Immobilisation bei Frakturen -ohne oder mit einfachen Hilfsmitteln
  • Basisreanimation bei Erwachsenen und Kleinkindern
  • evtl. mit Anlegen eines peripher i.v. Zuganges -Fertigstellung einer Infusion (unter Prüfungsbedingungen)