NotSan Ergänzungsprüfungslehrgang

incentiveMED gGmbH
In Erbach

1.275 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
60621... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Niveau Fortgeschritten
Ort Erbach
Unterrichtsstunden 120h
Dauer 3 Wochen
  • Kurs
  • Fortgeschritten
  • Erbach
  • 120h
  • Dauer:
    3 Wochen
Beschreibung

Der mündliche Teil der Ergänzungsprüfung erstreckt sich auf die folgenden Themengebiete:

- Kommunikation und Interaktion sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte.
- Handel im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind.
- bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erbach
Helmholtzstr. 3, 64711, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Erbach
Helmholtzstr. 3, 64711, Hessen, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Rettungsassistent/in mit nachweislicher 5-jähriger Tätigkeit

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rettungsdienst
Notfallsanitäter/in
Gesundheit

Dozenten

incentiveMED gGmbH
incentiveMED gGmbH
Rettungsdienst

Themenkreis

Der mündliche Teil der Ergänzungsprüfung erstreckt sich auf die folgenden Themengebiete:
- Kommunikation und Interaktion sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte.- Handel im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind.- bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen.