Öko-Energietechnik

Fachhochschule Oberösterreich
In Wels (Österreich)

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wels (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Der Master-Studiengang „Öko Energietechnik“ bietet eine grundlegende Vertiefung in Themen der Umwandlung, derVerteilung und der optimierten, umweltfreundlichen Verwendung von Energie in Anlagen und Gebäuden. Mit den Schwerpunkten „Solartechnik“ und „Gebäudeoptimierung“ erfolgt eine spezielle Fokussierung auf Funktionsweise, Planung, Bau und Betrieb von energietechnischen Anlagen und Gebäuden. Projektorientiertes Lernen sorgt für den unmittelbaren Umsetzungs- und Praxisbezug und eröffnet die Möglichkeit, zusätzliche Eigenschwerpunkte zu setzen.

Weitere Informationen: www.fh-ooe.at/oet-ma

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Wels
Stelzhamerstraße 23, 4600, Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Abschluss eines mindestens 6-semestrigen einschlägigen Bachelorstudiums oder eines höherwertigen vergleichbaren Hochschulstudiums.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Energietechnik
Technisch-wirtschaftliche Sachbearbeitung

Dozenten

FH-Prof. DI Dr. Michael Steinbatz
FH-Prof. DI Dr. Michael Steinbatz
Simulation im Maschinenbau

Themenkreis

AbsolventInnen des Masterstudienganges „Öko Energietechnik“ finden selbständig Lösungen für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie sowie für die Erschließung erneuerbarer Ressourcen. Durch ihre Ausbildung und Kenntnisse arbeiten sie praxisorientiert unter Anwendung modernster Werkzeuge wie z. B. Simulations- oder meßtechnische Tools. Somit sind sie in der Lage, Projekte sowohl mit wissenschaftlich-technischem, wirtschaftlichem als auch mit Management- und Führungshintergrund sicher und erfolgreich umzusetzen. Das weit umspannende Wissen zur Planung und Anwendung modernster Technologien, ausgehend von der Solar-, Kraftwerks- und Speichertechnik, der Wärmetechnik bis zum Bereich der Gebäudeoptimierung und elektrischen Mobilität, ermöglicht einen sehr breiten beruflichen Einstieg. Dieser umfaßt den Dienstleistungssektor, Aufgaben im Bereich der Produktentwicklung bis hin zu Leitungsfunktionen. Nach dem Studium ist der Grundstein für eine kontinuierliche Weiterentwicklung im Beruf gelegt. Die AbsolventInnen des Masterstudienganges „Öko Energietechnik“ beeinflussen durch ihre für unsere Gesellschaft notwendigen Qualifikationen nachhaltig die Trends im Bereich der Energieversorgung und den effizienten Einsatz von Energie: Sie werden die längst eingeleitete Energiewende aktiv mitgestalten und historische Meilensteine setzen.

Berufsbilder

  • Kernbranchen: Solare Systeme (Photovoltaik, Thermische Solartechnik), Windenergie, Wasserkraft, Thermische Energietechnik, Heizungs- Lüftungs- und Klimatechnik, Gebäudetechnik, Baubranche, Energieberatung
  • Technisch–wirtschaftliche Sachbearbeitung mit sehr komplexen Aufgabenstellungen oder Forschung und Entwicklung in einem Team bis hin zur Leitung von Projektteams, Produktions- und Fertigungseinheiten, Gruppen- oder Abteilungsleitung, Geschäftsführer, Entrepreneurship und Beratung in Vertrieb, Produktion (auch im Qualitätswesen)
  • in großen Industrieunternehmen, in Klein- und Mittelunternehmen, in Ingenieurbüros/Technischen Büros, in Bildungseinrichtungen, Öffentlichem Dienst im Umfeld des Branchenbereiches, in selbständiger Erwerbstätigkeit sowie in F&E-Institutionen
  • Energieversorgung, Energieerzeugung, Energieverteilung, Energiespeicherung, Energieumwandlung, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit



Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für Studien an der FH Oberösterreich werden derzeit KEINE Studiengebühren eingehoben.
Maximale Teilnehmerzahl: 21