Offenes interkulturelles Training China

Eidam & Partner
In Essen

500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)37... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Essen
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

In unseren Veranstaltungen gehen wir besonders auf die Erfahrungen unserer Teilnehmer ein. Auf diese Weise entsteht ein sehr intensiver Austausch von konkreten Praxis-Erfahrungen und der entsprechenden Theorie. Während des Trainings wird das neu erworbene Wissen umgehend durch Simulationen und Übungen intensiviert. Bildungsziele: Verdeutlichung der Kulturbezogenheit des eigenen Denkens und Handelns. Die Verbesserung der Arbeits-, Lebens- und Kooperationsbedingungen im. interkulturellen Kontakt. Schaffung von grundlegendem Wissen für Verhandlungen mit chinesischen. Geschäftspartnern..
Gerichtet an: Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung; die .. .. in direktem oder indirektem Kontakt zur chinesischen Bevölkerung stehen. und aufgrund ihres Berufes auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit angewiesen sind. .. Geschäfte mit chinesischen Partnern bestreiten wollen oder dies bereits tun. Interessierte Privatpersonen; die .. .. ihren Umgang mit der chinesischen Kultur und deren. Menschen verbessern wollen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Am Hauptbahnhof 2, 45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Alexander Häntzschel M.A.
Alexander Häntzschel M.A.
Trainer

Spezialausbildungen • Magister-Studium: Kulturwissenschaft und Ostasienwissenschaften (Berlin, Hongkong und Singapur) • Dissertation - Doktorwürde: Ostasienwissenschaften (Humboldt-Universität zu Berlin) Weiterbildungen unter anderem in • Coaching • Interkulturelles Marketing • Präsentation, Moderation, Rhetorik • Ostasienwissenschaften Mitgliedschaft in Verbänden • Deutsche Gesellschaft für Asienkunde • European Association of Southeast Asien Studies • Euro-Asia Management Association • Asian Media Information and Communication Center

Themenkreis

Seminarbeschreibung:
Die Bedeutung der Volksrepublik China für die Weltwirtschaft muss wohl nicht noch näher thematisiert werden. Der „schlafende Riese“ ist endlich aufgewacht. Eine sanfte Öffnung in Richtung westlicher Werte und Tendenzen verschafft China momentan ein Wirtschaftswachstum ohne Gleichen. Nicht ohne Grund fürchten viele führende Industrienationen den wachsenden Einfluss des bevölkerungsreichsten Landes der Welt. Doch auch hier gilt es, die Zeichen der Zeit richtig zu interpretieren. Wer seine „Fühler“ momentan nicht in Richtung China ausstreckt, wird sich bereits in naher Zukunft den Vorwurf machen, eine bedeutende Chance nicht beachtet zu haben. Wer in China geschäftlich Erfolg haben möchte, benötigt ohne Frage eine Top-Vorbereitung. Genau an diesem Punkt setzt unser Intensiv-Training an: Wir vermitteln Ihnen die Grundlagen für ein erfolgreiches Verhandeln, Leben und Kooperieren mit chinesischen Partnern.

Bildungscontrolling
Wir messen den Erfolg unserer Weiterbildung. Durch unser effektives Testinstrument, den Personal Intercultural Analyser (PIA), lassen sich Veränderungen der interkulturellen Kompetenz genau messen. So gewinnen Sie ein objektives Bild von Ihren Schlüsselqualifikationen.

Unser Methodeninventar
In unseren Veranstaltungen sind wir stets bemüht, eine optimale Lernatmosphäre zu schaffen. Dazu zählt neben dem Durchführungsort und dem Arrangement natürlich der entsprechende Methoden-Mix. Dabei schaffen wir eine ideale Abfolge zwischen Theorie und Praxis; Teilnehmer-Erfahrung und konkreten Fallbeispielen. Wir arbeiten interaktiv, das heißt: Das „Selbsterleben“ und „Ausprobieren“ steht bei uns stets im Mittelpunkt. Dabei vermitteln unsere Trainer Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mittels eines ausgewogenen Bildungskonzepts:
Kognitives Lernen
• Culture-Assimilator
• Impulsreferate
• Texte
• Aktuelle Medien, Videos, Hörbeispiele
Affektives Lernen
• Lernen durch Erfahrung /
Learning by Doing
• Diskussion
Handlungsorientiertes Lernen
• Simulationen
• Rollenspiele
• Praxisübungen
Unsere Trainings – vielfältig wie das Leben
Um unser Angebot bestmöglich auf Ihre Wünsche abzustimmen, haben wir unsere offenen Trainings modular aufgebaut. Dies hat für Sie den Vorteil, dass Sie selbst entscheiden, ob Sie alle beide Trainingstage oder doch nur den ersten oder zweiten Tag buchen. Hierbei gilt zu beachten, dass der erste Tag der interkulturellen Theorie gehört. Sprich: Hier vermitteln wir Ihnen das A&O Ihres Ziellandes in interaktiven Lernmodulen. Am zweiten Tag werden die vermittelten Informationen mittels intensiver, praktischerArbeit vertieft.
Unsere Empfehlung: Tag 1 & 2 dieses Trainings stellen eine ideale Kombination aus Theorie und Praxis dar. Da weder die Theorie noch die Praxis allein funktionieren, empfiehlt es sich unbedingt, beiden Trainingstagen beizuwohnen.

1.Tag (10:00 - 18:00 Uhr)
10:00 - 10:30 Uhr Begrüßung und gemeinsame Zielsetzung für den ersten Tag
(im Plenum, mit Fragen und Antworten)
10:30 – 11:20 Uhr Das Eigene und das Fremde
(im Plenum, mit Gruppen-Übung)
- Einführung in die Interkulturelle Kommunikation
- Verdeutlichung der eigenen und der chinesischen Kultur
- Vorurteile und Stereotypen in der dt.-chin. Kommunikation

11:20 – 11:30 Uhr Kaffeepause
11:30 – 13:00 Uhr Landeskunde China - von Nord nach Süd & West nach Ost
(im Plenum, mit Schaubildern)
- Einführung in die chinesische Kultur
- Übersicht der Geographie Chinas
- Bevölkerung und ethnische Gruppen in China

13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 – 15:50 Uhr Ältere und neuere Geschichte Chinas
(Informationsmaterial, Gruppenarbeit und Ergebnispräsentation)
- Dynastien in China (von Qin bis Qing)
- die Opium-Kriege, der Boxer-Aufstand, der Taiping-Aufstand
- das Ende der Monarchie und die Ausrufung der Republik
- Herleitung von angebrachten Verhaltensweisen gegenüber
Chinesen

15:50 – 16:00 Uhr Kaffeepause
16:00 – 17:45 Uhr Willkommen im Hier & Jetzt – die neueste Geschichte Chinas
(Powerpoint- oder Folien-Präsentation)
- der Chinesische Bürgerkrieg, der Lange Marsch
- der Große Sprung, Hundert-Blumen, die Kulturrevolution
- das Tiananmen Massaker, Ära Deng Xiaoping
- Herleitung von angebrachten Verhaltensweisen gegenüber
Chinesen

17:45 – 18:00 Uhr Zusammenfassung des ersten Tages

2. Tag (9:00 - 17:00 Uhr)
9:00 - 9:15 Uhr Begrüßung, gemeinsame Zielsetzung für den zweiten Tag
(im Plenum, mit Fragen und Antworten)
9:15 – 10:50 Uhr Werte, Normen und Traditionen in China
(Powerpoint- oder Folien-Präsentation)
- Die Lehren des Konfuzius
- Daoismus
- Buddhismus

10:50 – 11:00 Uhr Kaffeepause
11:00 – 12:30 Uhr Strukturen und Ordnungen in der chinesischen Kultur
(im Plenum, mit Schaubildern)
- Wie erkenne ich die vorhandene Hierarchie (Rangordnung)?
- Was ist beim Gesprächsverlauf unbedingt zu beachten?
- Wie vermeide ich Missverständnisse?

12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 14:50 Uhr Do´s and Dont´s ...
(im Plenum, mit Fragen und Antworten)
- ... in konkreten Arbeitssituationen
- ... im Privaten
- ... in der chinesischen Öffentlichkeit

14:50 – 15:00 Uhr Kleine Verschnaufpause
15:00 – 16:20 Uhr Die Chinesen – von der Theorie zur Praxis
(im Plenum, mit Kleingruppen-Übung)
- Arbeiten mit chinesischen Partnern
- im Restaurant
- Nightlife / beliebte Freizeitaktivitäten

16:20 – 17:00 Uhr Kulturspiel und Auswertung des Seminars
(im Plenum, mit Fragen und Antworten)
- Kulturspiel
- Klärung verbliebener Fragen
- Auswertung / Zusammenfassung des Seminars
- Verabschiedung der Teilnehmer

Ziel:
...Chinesische Denk und Verhaltensweisen verstehen
• Effektive Kommunikation mit chinesischen Partnern, Kollegen und Mitarbeitern

Spezialausbildungen
• Magister-Studium: Kulturwissenschaft und Ostasienwissenschaften
(Berlin, Hongkong und Singapur)
• Dissertation - Doktorwürde: Ostasienwissenschaften
(Humboldt-Universität zu Berlin)

Weiterbildungen unter anderem in

• Coaching
• Interkulturelles Marketing
• Präsentation, Moderation, Rhetorik
• Ostasienwissenschaften

Mitgliedschaft in Verbänden
• Deutsche Gesellschaft für Asienkunde
• European Association of Southeast Asien Studies
• Euro-Asia Management Association
• Asian Media Information and Communication Center

Referenzen (in Auszügen)
• FUCHS PETROLUB AG
• Polymundo Globalisierungsberatung
• Storymaker PR Agentur
• Süddeutsche Zeitung

Sprachen
• Fließend in Deutsch und Englisch
• Gute Kenntnisse in Latein und Tagalog
• Grundkenntnisse in Bahasa

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Besuch eines Seminartages, pro Person, exkl. MwSt • bei Anmeldung bis 6 Wochen vor Seminarbeginn 500 Euro • bei Anmeldung ab 6 Wochen vor Seminarbeginn 530 Euro Besuch beider Seminartage, pro Person, exkl. MwSt • bei Anmeldung bis 6 Wochen vor Seminarbeginn 800 Euro • bei Anmeldung ab 6 Wochen vor Seminarbeginn 830 Euro
Weitere Angaben: Als Großabnehmer von Schulungsräumen können wir unseren Kunden stark rabattierte Tarife für Unterkunft und Übernachtung bieten. Unser Seminarhotel in Essen bietet Ihnen folgende Konditionen für ein zweitägiges Training: 122,- Euro inklusive: • Vollpension am Anreisetag (Mittag- und Abendessen plus Tagungsverpflegung mit Kaffee, kleinen Snacks und Mineralwasser) • Übernachtung/Frühstück • Halbpension am Abreisetag (Mittagessen plus Tagungsverpflegung mit Kaffee, kleinen Snacks und Mineralwasser) • Tagungsraum, Tagungstechnik und Tagungsservice
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen