Offenes interkulturelles Training Japan

Eidam & Partner
In Essen

500 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)37... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Essen
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

In unseren Veranstaltungen gehen wir besonders auf die Erfahrungen unserer Teilnehmer ein. Auf diese Weise entsteht ein sehr intensiver Austausch von konkreten Praxis-Erfahrungen und der entsprechenden Theorie. Während des Trainings wird das neu erworbene Wissen. umgehend durch Simulationen und Übungen intensiviert. Bildungsziele: Verdeutlichung der Kulturbezogenheit des eigenen Denkens und Handelns. Die Verbesserung der Arbeits-, Lebens- und Kooperationsbedingungen im. interkulturellen Kontakt. Schaffung von grundlegendem Wissen für Verhandlungen mit japanischen. Geschäftspartnern..
Gerichtet an: Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung; die .. .. in direktem oder indirektem Kontakt zur japanischen Bevölkerung stehen und aufgrund ihres Berufes auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit angewiesen sind. .. Geschäfte mit japanischen Partnern bestreiten wollen oder dies bereits tun. Interessierte Privatpersonen; die .. .. ihren Umgang mit der japanischen Kultur und deren. Menschen verbessern wollen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Am Hauptbahnhof 2, 45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Kiriko Kasai
Kiriko Kasai
Leiter

Spezialausbildungen • Diplom-Studium: Wirtschafts-Ingenieurwesen in Japan • Master-Studium: Interkulturelle Kommunikation (mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre, Germanistik und Interkulturelle Psychologie) in Japan Weiterbildungen • Interkulturelles Training (Zertifikat Interkultureller Trainer) • Interkulturelles Coaching (ausgebildeter Mastercoach) • Interkulturelle Kommunikation • Moderation, Präsentation & praktische Rhetorik • Organisationsaufstellung und systemisches Coaching • Interaktive Trainingsmethoden • Personalrecruitment und -entwicklung • Verkauf, Vertrieb & Marketing

Themenkreis

Seminarbeschreibung:
Die kulturellen Unterschiede zwischen Japan und Deutschland könnten größer kaum sein. Angefangen bei Konfliktlösung, über Kommunikation bis hin zur Betriebsorganisation erwarten den Japan-Reisenden eine Vielzahl von Stolpersteinen und kulturellen Problemen. Eines liegt folglich auf der Hand: Wer in Japan geschäftlich Erfolg haben möchte, benötigt ohne Frage eine Top-Vorbereitung. Genau an diesem Punkt setzt unser Intensiv-Training an: Wir vermittelnIhnen die Grundlagen für ein erfolgreiches Verhandeln, Leben und Kooperieren mit japanischen Partnern.

Unser Methodeninventar
In unseren Veranstaltungen sind wir stets bemüht, eine optimale Lernatmosphäre zu schaffen. Dazu zählt neben dem Durchführungsort und dem Arrangement natürlich der entsprechende Methoden-Mix. Dabei schaffen wir eine ideale Abfolge zwischen Theorie und Praxis; Teilnehmer-Erfahrung und konkreten Fallbeispielen. Wir arbeiten interaktiv, das heißt: Das „Selbsterleben“ und „Ausprobieren“ steht bei uns stets im Mittelpunkt. Dabei vermitteln unsere Trainer Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mittels eines ausgewogenen Bildungskonzepts:
Kognitives Lernen
• Culture-Assimilator
• Impulsreferate
• Texte
• Aktuelle Medien, Videos, Hörbeispiele
Affektives Lernen
• Lernen durch Erfahrung /
Learning by Doing
• Diskussion
Handlungsorientiertes Lernen
• Simulationen
• Rollenspiele
• Praxisübungen
Unsere Trainings – vielfältig wie das Leben
Um unser Angebot bestmöglich auf Ihre Wünsche abzustimmen, haben wir unsere offenen Trainings modular aufgebaut. Dies hat für Sie den Vorteil, dass Sie selbst entscheiden, ob Sie alle beide Trainingstage oder doch nur den ersten oder zweiten Tag buchen. Hierbei gilt zu beachten, dass der erste Tag der interkulturellen Theorie gehört. Sprich: Hier vermitteln wir Ihnen das A&O Ihres Ziellandes in interaktiven Lernmodulen. Am zweiten Tag werden die vermittelten Informationen mittels intensiver, praktischer Arbeit vertieft.
Unsere Empfehlung: Tag 1 & 2 dieses Trainings stellen eine ideale Kombination aus Theorie und Praxis dar. Da weder die Theorie noch die Praxis allein funktionieren, empfiehlt es sich unbedingt, beiden Trainingstagen beizuwohnen.

1.Tag (10:00 - 18:00 Uhr)
10:00 - 10:30 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde
10:30 – 10:45 Uhr Brainstorming zur japanischen Kultur

10:45 – 11:30 Uhr Einführung in das Thema der Interkulturellen Kommunikation
- Einführung in die Interkulturelle Kommunikation
- Probleme im interkulturellen Kontakt
- Effektive Problemlösestrategien

11:30 –11:45 Uhr Kaffeepause
11:45 – 12:30 Uhr Japan – historischer Hintergrund und Abriss über die wirtschaftliche Entwicklung
- von der antiken Gesellschaft in die Neuzeit
- Quo vadis Japan - schafft die japanische Wirtschaft den lang
erwarteten Aufschwung?

12:30 – 13:00 Uhr „So sind sie, die Japaner.“ - Japan aus deutscher Sicht
- Wie sehen wir die Japaner?
- Typische Fehler im „deutschen“ Denken
- Fiktion und Wahrheit über die japanische Kultur

13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 – 14:30 Uhr Die japanischen Kulturstandards
- die japanischen Kulturstandards
- Wie sind diese in beruflichen / privaten Situationen anzutreffen?
- Vergleich: deutsche und japanische Kulturstandards

14:30 – 15:30 Uhr Kommunikationsverhalten in Japan
- Mimik und Gestik
- Wie sage ich „Nein“ ohne meinen japanischen Gegenüber zu beleidigen?
- Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Gespräch

15:30 – 15:45 Uhr Kleine Verschnaufpause
15:45 - 17:45 Uhr Japanische Unternehmenskultur und Geschäftsleben
- Unterschiede zwischen deutschen und japanischen Unternehmen
- Wie führe ich korrekte Verhandlungen und Präsentationen?
- Anleitung für erfolgreiche Geschäftsvorhaben

17:45 - 18:00 Uhr Reflexion des Seminartages
6
2. Tag (9:00 - 17:00 Uhr)
9:00 - 9:10 Uhr Begrüßung
9:10 – 9:30 Uhr Erstellung eines Modells der eigenen (deutschen) Kultur
- Identifikation von typisch deutschen Eigenschaften
- die Bedeutung der eigenen Herkunft für interkulturelles Handeln

9:30 – 10:30 Uhr Die Bedeutung der Selbstwahrnehmung
- Selbstwahrnehmung, der Ausgangspunkt konfliktfreier Kommunikation
- Wie kann ich meine kulturelle Selbstwahrnehmung steigern?

10:30 – 10:45 Uhr Kaffeepause
10:45 – 11:00 Uhr Beispiele zum japanischen Kommunikationsverhalten
11:00 – 11:15 Uhr Input und Diskussion zu japanischem Zuhörverhalten
- Warum jede Kultur zuhört und doch nichts versteht
- Wie signalisieren die Japaner, da sie zuhören?
- Wie wird Ablehnung signalisiert?
- Wie kann ich mich an das fremde Zuhörverhalten anpassen?

11:15 – 12:30 Uhr Erstellung einer Präsentation für japanische Zuhörer
- Übung zur Präsentationsarbeit in Japan
- Unterschiede zwischen deutschen und japanischen Präsentationen
- Wie präsentiere ich erfolgreich?

12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 14:30 Uhr Vorbereitung eines Geschäfts-Meetings mit Japanern
- Wie genau müssen Ausarbeitungen aussehen, um von der japanischen Seite akzeptiert zu werden?
- Rangordnungen in Japan
- Vorgehensweisen bei Meetings

14:30 – 15:00 Uhr Zusammenarbeit mit Japanern - Interkulturelles Kartenspiel
15:00 – 15:15 Uhr Kaffeepause
15:15 – 16:30 Uhr Perspektivenwechsel
- Wie versetze ich mich am besten in meinen japanischen Gegenüber?
- Anleitung zum erfolgreichen japanischen Denken und Handeln

16:30 – 17:00 Uhr Zusammenfassung, Auswertung und Verabschiedung

Bildungscontrolling
Wir messen den Erfolg unserer Weiterbildung. Durch unser effektives Testinstrument, den Personal Intercultural Analyser (PIA), lassen sich Veränderungen der interkulturellen Kompetenz genau messen. So gewinnen Sie ein objektives Bild von Ihren Schlüsselqualifikationen.

Ziel:
...• Japanische Denk- und Verhaltensweisen verstehen
• Effektive Kommunikation mit japanischen Partnern, Kollegen und Mitarbeitern

Spezialausbildungen
• Diplom-Studium: Wirtschafts-Ingenieurwesen in Japan
• Master-Studium: Interkulturelle Kommunikation (mit dem Schwerpunkt
Betriebswirtschaftslehre, Germanistik und Interkulturelle Psychologie) in Japan

Weiterbildungen
• Interkulturelles Training (Zertifikat Interkultureller Trainer)
• Interkulturelles Coaching (ausgebildeter Mastercoach)
• Interkulturelle Kommunikation
• Moderation, Präsentation & praktische Rhetorik
• Organisationsaufstellung und systemisches Coaching
• Interaktive Trainingsmethoden
• Personalrecruitment und -entwicklung
• Verkauf, Vertrieb & Marketing
• Betriebswirtschaftliche Grundlagen (BWL & VWL)

Referenzen (in Auszügen)
• Alstom AG (Schweiz)
• Daimler-Chrysler
• Deutsche BP AG
• E.ON Energie AG
• Metro AG
• T-Mobile AG
• Unilever Deutschland Holding GmbH

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Besuch eines Seminartages, pro Person, exkl. MwSt • bei Anmeldung bis 6 Wochen vor Seminarbeginn 500 Euro • bei Anmeldung ab 6 Wochen vor Seminarbeginn 530 Euro Besuch beider Seminartage, pro Person, exkl. MwSt • bei Anmeldung bis 6 Wochen vor Seminarbeginn 800 Euro • bei Anmeldung ab 6 Wochen vor Seminarbeginn 830 Euro
Weitere Angaben: Unterkunft & Verpflegung Als Großabnehmer von Schulungsräumen können wir unseren Kunden stark rabattierte Tarife für Unterkunft und Übernachtung bieten. Unser Seminarhotel in Essen bietet Ihnen folgende Konditionen für ein zweitägiges Training: 122,- Euro inklusive: • Vollpension am Anreisetag (Mittag- und Abendessen plus Tagungsverpflegung mit Kaffee, kleinen Snacks und Mineralwasser) • Übernachtung/Frühstück • Halbpension am Abreisetag (Mittagessen plus Tagungsverpflegung mit Kaffee, kleinen Snacks und Mineralwasser) • Tagungsraum, Tagungstechnik und Tagungsservice
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen