Oracle Database 10g: Security Rel. 2

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Stuttgart

2.948 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn Stuttgart
Dauer 4 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • Stuttgart
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, wie sie die Oracle-Datenbank-Features einsetzen können, um die Sicherheitsanforderungen von Unternehmen zu erfüllen. Sie lernen, wie sie Datenbanken sichern und wie sie die Datenbank-Features einsetzen können, die die Sicherheit verbessern. Zu Beginn des Kurses geht es um grundlegende Sicherhei..
Gerichtet an: Technischer Berater. Vertriebsberater. Datenbankadministratoren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

Themenkreis

Trainingsziel

Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, wie sie die Oracle-Datenbank-Features einsetzen können, um die Sicherheitsanforderungen von Unternehmen zu erfüllen. Sie lernen, wie sie Datenbanken sichern und wie sie die Datenbank-Features einsetzen können, die die Sicherheit verbessern. Zu Beginn des Kurses geht es um grundlegende Sicherheitsfunktionen für Datenbanken gefolgt von grundlegenden Oracle-Netzwerkfunktionen. Darüber hinaus werden die Verwendung von Connection Manager als Firewall, die Middle Tier-Authentifizierung, die Virtual Private Database sowie verschiedene Formen des Datenbank-Auditing behandelt und Einführungen in Oracle Label Security und Enterprise Identity Management gegeben.

  • Grundlegende Datenbanksicherheits-Features verwenden


  • Sichere Anwendungsrollen verwalten


  • Sichere Anwendungsrollen verwalten


  • Fein granulierte Zugriffskontrolle implementieren


  • Datenbank und Listener sichern


  • Virtual Private Database (VPD) verwalten


  • Benutzer verwalten, indem die Proxy-Authentifizierung mit einem Anwendungskontext verwendet wird


Teilnehmerkreis

Technischer Berater

Vertriebsberater

Datenbankadministratoren

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

Im Vorfeld

AOR-2102: Oracle Database 10g: Administration Workshop I Rel. 2

Überblick über den Inhalt des Trainings

Einführung

  • Grundlegende Sicherheitsanforderungen beschreiben
  • Prinzip der geringstmöglichen Privilegierung beschreiben
  • Checklisten entwickeln


Grundlegende Datenbanksicherheit

  • Prinzip der geringstmöglichen Privilegierung auf die Datenbank anwenden
  • Aktuelle Software verwalten (Critical Patch Update)
  • Default-Benutzer-Accounts sperren und ablaufen lassen
  • Default-Benutzerpasswörter ändern
  • Starke Passwörter erstellen
  • Passwortverwaltung erzwingen
  • Data Dictionary schützen
  • PUBLIC unnötige Privilegien entziehen


Datenbank-Auditing

  • Basis-Datenbank-Auditing implementieren
  • Auditing von privilegierten Benutzern implementieren
  • Fine-Grained Auditing (FGA) implementieren
  • FGA-Policys verwalten
  • FGA-Audit Event Handler implementieren
  • FGA-Audit-Ereignisse aus dem FGA-Audit Trail lesen


Oracle Connection Manager als Firewall verwenden

  • Sicherheits-Checklisten beschreiben
  • Listener-Privilegien einschränken
  • Externe Prozeduren sichern
  • Zugang nach IP-Adresse beschränken
  • Auswirkungen von DoS-Angriffen abschwächen
  • Netzwerkverbindungen mit Logs prüfen
  • Probleme der Client-Authentifizierung beschreiben
  • Rolle der ASO bei der Netzwerksicherheit beschreiben


Oracle Connection Manager als Firewall verwenden

  • Oracle Connection Manager für die Annahme oder Ablehnung von Verbindungs-Requests konfigurieren
  • Oracle Connection Manager zur Protokollierung von Verbindungsereignissen konfigurieren
  • Verbindungsereignisse im Oracle Connection Manager-Log lesen


Anwendungskontexte

  • Arten von Anwendungskontexten beschreiben
  • Verwendung von Anwendungskontexten mit Proxy-Benutzern und FGAC beschreiben


Fein granulierte Zugriffskontrolle

  • Funktionsweise von FGAC und VPD beschreiben
  • FGAC oder VPD implementieren
  • Policys gruppieren


Oracle Label Security

  • Oracle Label Security beschreiben
  • Oracle Label Security installieren
  • Einfache Oracle Label Security-Policys implementieren


Enterprise Identity Management

  • Für EIM erforderliche Infrastruktur beschreiben
  • Unternehmensbenutzer erstellen
  • Unternehmensbenutzer mit Datenbanksicherheit integrieren
  • Unternehmensbenutzer prüfen


Middle Tier-Authentifizierung

  • Funktionsweise der Proxy-Authentifizierung beschreiben
  • Benutzer verwalten, die mit der Proxy-Authentifizierung authentifiziert werden
  • Funktionsweise von sicheren Anwendungsrollen beschreiben
  • Rollen und Benutzer mit Hilfe sicherer Anwendungsrollen verwalten


Tabellendaten verschlüsseln

  • Verschlüsselungsoptionen in Oracle Database 10g beschreiben
  • Zufällige Verschlüsselungsschlüssel generieren
  • Tabellenspalten verschlüsseln und entschlüsseln


SQL*Plus und iSQL*Plus absichern

  • Verwendung der PUP-(PRODUCT_USER_PROFILE)-Tabelle in SQL*Plus beschreiben
  • Mit der PUP-Tabelle Befehle oder Rollen mit PUP in SQL*Plus deaktivieren
  • Zugriff der Benutzer auf iSQL*Plus beschreiben
  • iSQL*Plus deaktivieren und aktivieren
  • DBA-Zugriff auf iSQL*Plus aktivieren
  • iSQL*Plus-Authentifizierung für Benutzer aktivieren
  • Anzahl der Datenbank-Instances begrenzen, auf die über iSQL*Plus zugegriffen wird


Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen