Oracle - ES-337: N1 Grid Engine-Administration für Fortgeschrittene

PROKODA Gmbh
In Stuttgart

2.211 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Oracle - ES-337: N1 Grid Engine-Administration für Fortgeschrittene: Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die für Installation, Konfiguration, Verwendung und Problembehandlung der N1GE verantwortlich sind._x000D_. Zielsetzung Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: Ausführen von Installationsaufgaben und grundlegenden..
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die für Installation, Konfiguration, Verwendung und Problembehandlung der N1GE verantwortlich sind._x000D_. Zielsetzung Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: Ausführen von Installationsaufgaben und grundlegenden Benutzerbefehlen, einschließlich: Beschreiben der Funktionen und der Architektur der N1GE-Software, Beschreiben des verteilten Ressourcenmanagements (Distributed Resource Management,...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Löffelstr. 40, 70597, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, 70563, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzungen Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Teilnehmer in der Lage sein, Routinesystemadministrationsaufgaben für die Betriebssystemumgebung Solaris(TM) (Solaris OS) durchzuführen. Zugehörige Seminare Im Vorfeld SA-239: Solaris 9 OE Systemadministration I SA-299: Solaris 9-Systemadministration II (SA-299) WE-1600: Administering and...

Themenkreis

KURSZIEL
Oracle - ES-337: N1 Grid Engine-Administration für Fortgeschrittene: Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die für Installation, Konfiguration, Verwendung und Problembehandlung der N1GE verantwortlich sind._x000D_

_x000D_

ZielsetzungDieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Ausführen von Installationsaufgaben und grundlegenden Benutzerbefehlen, einschließlich: Beschreiben der Funktionen und der Architektur der N1GE-Software, Beschreiben des verteilten Ressourcenmanagements (Distributed Resource Management, DRM), Ausführen einer Network File System-Installation (NFS) von N1GE sowie Übergeben von Batch- und interaktiven Jobs an das Grid.
  • Konfigurieren von N1GE, einschließlich des Ausführens der grundlegenden Queue-, Host- und Cluster-Konfiguration, der Verwaltung von Komplexen und des Integrierens von Anwendungen in das Grid.
  • Durchführen anspruchsvoller Aufgaben, einschließlich des Verwaltens und der Problembehandlung von N1GE und des Konfigurierens von Zeitplanungsrichtlinien.


ZIELGRUPPE
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die für Installation, Konfiguration, Verwendung und Problembehandlung der N1GE verantwortlich sind._x000D_

_x000D_

ZielsetzungDieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Ausführen von Installationsaufgaben und grundlegenden Benutzerbefehlen, einschließlich: Beschreiben der Funktionen und der Architektur der N1GE-Software, Beschreiben des verteilten Ressourcenmanagements (Distributed Resource Management, DRM), Ausführen einer Network File System-Installation (NFS) von N1GE sowie Übergeben von Batch- und interaktiven Jobs an das Grid.
  • Konfigurieren von N1GE, einschließlich des Ausführens der grundlegenden Queue-, Host- und Cluster-Konfiguration, der Verwaltung von Komplexen und des Integrierens von Anwendungen in das Grid.
  • Durchführen anspruchsvoller Aufgaben, einschließlich des Verwaltens und der Problembehandlung von N1GE und des Konfigurierens von Zeitplanungsrichtlinien.


KURSINHALT
ÜbersichtDer Kurs "Administration der N1 Grid Engine für Fortgeschrittene" vermittelt die erforderlichen Fähigkeiten zur Installation, Konfiguration, Verwendung und Problembehandlung der N1 Grid Engine (N1GE). Er behandelt die Installation und anspruchsvolle administrative Aufgaben bei diesem Produkt.
sowie die Übergabe von interaktiven und Batch-Jobs an das Grid mithilfe der Befehlszeilenschnittstelle. Darüber hinaus führen die Teilnehmer grundlegende Konfigurationsaufgaben durch wie das Anzeigen, Hinzufügen, Ändern und Löschen von Queue-, Host- und globalen Konfigurationen und -komplexen.
Behandelt werden ferner das Ressourcenmanagement und Ansätze zur Fehlerbehebung bei Ausfällen im Grid. Schließlich werden noch die besonderen in der N1GE zur Verfügung stehenden Zeitplanungsfunktionen beschrieben, einschließlich der Zeitplanungsrichtlinien für share tree, functional, deadline und overrides.
Informationen zu den Übungen
Bei den praktischen Übungen im Rahmen dieses Kurses ist unter Umständen der Zugriff auf Geräte erforderlich, die sich an einem anderen Standort als dem Schulungsort befinden.
_x000D_

_x000D_

InhaltEinführung in die Grid-Software

  • Definieren von Grid-Computing und DRM.
  • Beschreiben der Typen von Grids.
  • Definieren der Architektur von N1GE.
  • Beschreiben von Jobs, Queues, Benutzertypen und Hosttypen.
  • Planen von Jobs im Grid.
  • Beschreiben des Informationsflusses in N1GE.
  • Definieren von HPC-Umgebungen (High Performance Computing, Hochleistungs-Computing).
  • Beschreiben des Grid Engine-Projekts.

Installieren der Grid-Software.

  • Beschreiben der verschiedenen Arten von N1GE-Installationen.
  • Beschreiben der verschiedenen Spoolingtypen.
  • Beschreiben der Standardprofile für die Zeitplanung.
  • Durchführen einer NFS-Installation von N1GE.
  • Beschreiben des Inhalts der primären N1GE-Verzeichnisse.

Übergeben von Jobs an das Grid.

  • Beschreiben von N1GE-Befehlen und Jobtypen.
  • Übergeben von Batch-Jobs mithilfe des Befehls qsub.
  • Übergeben interaktiver Jobs mithilfe der Befehle qsh, qrsh, qtcsh und qlogin.
  • Ermitteln von Statusinformationen für übergebene Jobs.
  • Verwalten übergebener Jobs.

Ändern von Konfigurationsparametern.

  • Beschreiben der konfigurierbaren Typen von N1GE-Parametern.
  • Konfigurieren der N1GE-Cluster-Parameter.
  • Konfigurieren der N1GE-Hostparameter.
  • Konfigurieren der N1GE-Queue Parameter.
  • Konfigurieren der N1GE-Zeitplanung.
  • Konfigurieren von N1GE-Benutzern.

Konfigurieren des Ressourcenmanagements und der Auslastungsparameter.

  • Beschreiben von Elementen, die sich auf das Ressourcenmanagement auswirken: Jobanforderungen; Ressourcen; globale, Queue-, Host- und benutzerdefinierte Ressourcenattribute sowie Vererbungsregeln.
  • Verwalten der Systemkomplexliste, einschließlich globaler, Host-, benutzerdefinierter und warteschlangenbezogener Ressourcenattribute.
  • Konfigurieren der Standard Load Parameter und Definieren von benutzerdefinierten Load Sensoren.

Steuern der Ereigniskette und Integrieren von Anwendungen

  • Definieren der N1GE-Ereigniskette und Anwendungsintegration.
  • Beschreiben der Ausführungsmethoden.
  • Integrieren von benutzerdefinierten Anwendungen in N1GE.
  • Integrieren von HPC-Umgebungen.

Verwalten und Problembehandlung von N1GE

  • Durchführen der Routineadministration von N1GE-Queues.
  • Untersuchen von N1GE-Protokolldateien zur Analyse und Behandlung von Fehlern.
  • Debuggen von Befehlen zur Behandlung fehlgeschlagener Jobübergaben.
  • Abrufen und Anwenden von Patches für N1GE.
  • Sichern der Systemkonfiguration der Grid Engine.
  • Diagnose von Problemen in N1GE.

Ressourcenzuweisung und Zeitplanungsrichtlinien

  • Beschreiben von Ressourcenzuweisung und Zeitplanung.
  • Beschreiben und Konfigurieren von N1GE-Zeitplanungsparametern.
  • Beschreiben und Konfigurieren der Zeitplanungsrichtlinie share tree.
  • Beschreiben und Konfigurieren der Zeitplanungsrichtlinie functional.
  • Beschreiben und Konfigurieren der Zeitplanungsrichtlinie override.

Verwendungsprotokollierung und Meldungen

  • Verständnis der verschiedenen Methoden des Sammelns von Protokollierungs- und Meldungsstatistiken.
  • Installieren und Konfigurieren des N1GE-Meldungsdatenbankmoduls.
  • Installieren und Verwenden der webbasierten N1GE Accounting and Reporting Console (ARCo, Protokollier- und Meldungskonsole).

Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.

VORRAUSSETZUNG
VoraussetzungenUm diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Teilnehmer in der Lage sein, Routinesystemadministrationsaufgaben für die Betriebssystemumgebung Solaris(TM) (Solaris OS) durchzuführen.Zugehörige SeminareIm VorfeldSA-239: Solaris 9 OE Systemadministration I
SA-299: Solaris 9-Systemadministration II (SA-299)
WE-1600: Administering and Supporting N1 Grid Engine 6 (WE-1600)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen