Oracle - Oracle Database 10g: Administration Workshop II Release 2

PROKODA Gmbh
In Hamburg, Berlin und Erfurt

3.150 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Oracle - Oracle Database 10g: Administration Workshop II Release 2: Vertriebsberater Technischer Berater Datenbankadministratoren. Dieser Kurs hilft Ihnen, als Oracle-Spezialist im Bereich der Datenbankadministration noch erfolgreicher zu arbeiten. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie eine Oracle-Datenbank für mehrsprachige Anwendungen konfigurieren. Sie führen..
Gerichtet an: Vertriebsberater Technischer Berater Datenbankadministratoren. Dieser Kurs hilft Ihnen, als Oracle-Spezialist im Bereich der Datenbankadministration noch erfolgreicher zu arbeiten. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie eine Oracle-Datenbank für mehrsprachige Anwendungen konfigurieren. Sie führen verschiedene Recovery-Methoden für die Datenbank aus. Dazu verwenden Sie RMAN und die Flashback-Technologie. Neben den Tools zur Überwachung der Datenbank-Performance...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Zimmerstr. 79/80, 10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Erfurt
Maximilian-Welsch-Straße 2a, 99084, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Nagelsweg 55, 20097, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Erforderliche Vorkenntnisse: Oracle Database 10 g : Administration Workshop I Release 2

Themenkreis

KURSZIEL
Oracle - Oracle Database 10g: Administration Workshop II Release 2:
  • Vertriebsberater
  • Technischer Berater
  • Datenbankadministratoren
  • _x000D_

    _x000D_

    Dieser Kurs hilft Ihnen, als Oracle-Spezialist im Bereich der Datenbankadministration noch erfolgreicher zu arbeiten. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie eine Oracle-Datenbank für mehrsprachige Anwendungen konfigurieren. Sie führen verschiedene Recovery-Methoden für die Datenbank aus. Dazu verwenden Sie RMAN und die Flashback-Technologie. Neben den Tools zur Überwachung der Datenbank-Performance werden auch die Schritte beschrieben, die zur Lösung häufiger Probleme und Verbesserung der Performance auszuführen sind. Außerdem lernen Sie, wie Sie eine Datenbank effizient verwalten, indem Sie Datenbank-Technologien wie Resource Manager, den Scheduler und Automatic Storage Management (ASM) einsetzen. Sie richten mit Virtual Private Database eine sichere Datenbank ein und lernen, wie Sie effizient Daten zwischen Datenbanken verschieben können. Die Themen der Lektionen werden durch praktische Übungen und einen Workshop vertieft. Dieser Kurs soll die Teilnehmer auf die entsprechende Oracle Certified Professional-Prüfung vorbereiten.

    ZIELGRUPPE
  • Vertriebsberater
  • Technischer Berater
  • Datenbankadministratoren
  • _x000D_

    _x000D_

    Dieser Kurs hilft Ihnen, als Oracle-Spezialist im Bereich der Datenbankadministration noch erfolgreicher zu arbeiten. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie eine Oracle-Datenbank für mehrsprachige Anwendungen konfigurieren. Sie führen verschiedene Recovery-Methoden für die Datenbank aus. Dazu verwenden Sie RMAN und die Flashback-Technologie. Neben den Tools zur Überwachung der Datenbank-Performance werden auch die Schritte beschrieben, die zur Lösung häufiger Probleme und Verbesserung der Performance auszuführen sind. Außerdem lernen Sie, wie Sie eine Datenbank effizient verwalten, indem Sie Datenbank-Technologien wie Resource Manager, den Scheduler und Automatic Storage Management (ASM) einsetzen. Sie richten mit Virtual Private Database eine sichere Datenbank ein und lernen, wie Sie effizient Daten zwischen Datenbanken verschieben können. Die Themen der Lektionen werden durch praktische Übungen und einen Workshop vertieft. Dieser Kurs soll die Teilnehmer auf die entsprechende Oracle Certified Professional-Prüfung vorbereiten.

    KURSINHALT
    Kursziele:
    • Backup Sets und Image-Kopien mit RMAN erstellen und verwalten
    • Datenbank zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen
    • Flashback-Technologie von Oracle für das Datenbank-Recovery verwenden
    • Fehlerhafte Blöcke ermitteln und geeignete Maßnahmen zu ihrer Korrektur ergreifen
    • Verschiedene Datenbank-Advisor und -Views zur Überwachung und Verbesserung der Datenbank-Performance verwenden
    • Plattenspeicherplatz überwachen
    • Daten über verschiedene Plattformen übertragen
    • Automatic Storage Management konfigurieren
    • Nutzung der Datenbank-Ressourcen mit Resource Manager steuern
    • Verwaltungs-Tasks mit dem Scheduler vereinfachen
    • Sichere Datenbank implementieren
    • Sprachabhängiges Verhalten für die Datenbank und einzelne Sessions anpassen
    Sachgebiete:
    Einführung
    • Datenbankarchitektur - Wiederholung
    Recovery Manager konfigurieren
    • Recovery Manager - Features und Komponenten
    • Flash Recovery-Bereich mit RMAN verwenden
    • Recovery Manager zum Anmelden bei der Zieldatenbank im Default-Modus NOCATALOG verwenden
    • Automatische Backups der Kontrolldatei
    • Erhaltungs-Policy und Channel-Zuweisung
    • Aktuelle RMAN-Konfigurationseinstellungen anzeigen
    Recovery Manager verwenden
    • RMAN-Befehlsübersicht
    • Parallelisierung von Backup Sets
    • Komprimierte Backups
    • Image-Kopien
    • vollständige und inkrementelle Backups
    • Block Change Tracking aktivieren
    • Befehle LIST und REPORT
    Recovery bei nichtkritischen Verlusten
    • Neue temporäre Tablespaces erstellen
    • Redo Log-Dateien, Index-Tablespaces und Indizes neu erstellen
    • Verlust der Datei für die Passwortauthentifizierung
    Unvollständiges Recovery
    • Schritte beim Recovery
    • Recovery-Befehle mit und ohne Recovery Manager
    • Kontrolldatei wiederherstellen
    • Recovery von Read-Only-Tablespaces
    Flashback
    • Flashback Table: gelöschte Tabellen wiederherstellen
    • Flashback Database: Architektur
    • Flashback Database: Datenbank zeitlich zurücksetzen
    • Restore Points
    Fehlerhafte Blöcke erkennen
    • Symptome für fehlerhafte Blöcke - ORA-1578
    • DBVERIFY-Utility und der ANALYZE-Befehl
    • Initialisierungsparameter DB_BLOCK_CHECKING
    • Block Media Recovery
    Arbeitsspeicher überwachen und verwalten
    • Oracle-Memory-Strukturen
    • Automatic Shared Memory Management
    • Größe von SGA_TARGET ändern
    • Ressourcen für die PGA-Verwaltung
    • Memory Advisor
    Automatisches Performance-Management
    • Optimierbare Komponenten identifizieren
    • Oracle-Wait-Ereignisse und Systemstatistiken
    • Automatic Workload Repository und ADDM
    • SQL Tuning Advisor und SQL Access Advisor verwenden
    • Direkter Zugriff auf SGA zur Statistiksammlung
    Speicherplatzverwaltung mit Schemaobjekten
    • Partitionierte Tabellen
    • Index-organisierte Tabelle (IOT)
    • Cluster-Tabellen
    • Wachstumstrend und Objektstatistiken
    Plattenspeicherplatz überwachen
    • Alarm-Schwellenwerte für Tablespace-Speicherplatz
    • Schrumpfen von Segmenten
    • Resumable Space Allocation verwalten
    • Transport von Tablespaces und Datenbank
    Automatic Storage Management
    • Allgemeine Architektur und Funktionalitäten
    • ASM-Instanz verwalten
    • ASM-Plattengruppen einrichten
    • asmcmd-Befehlszeile verwenden
    • Datenbank in den ASM-Speicher migrieren
    Ressourcen verwalten
    • Database Resource Manager - Konzepte und Konfiguration
    • Neue Ressourcenpläne erstellen
    • Ressourcen-Nutzungsgruppen erstellen
    • Zuordnung der Nutzer zu Nutzungsgruppen
    Tasks mit dem Scheduler automatisieren
    • Scheduler - Konzepte
    • Jobs, Programme, Schedules und Zeitfenster verwalten
    • Event-Based Job und Job-Gruppe (Chain)
    • Prioritäten für Job und Zeitfenster
    Datenbanksicherheit
    • Datenverschlüsselung und Oracle-Wallet
    • Verschlüsselung bei Data Pump und Recovery Manager
    • Virtual Private Database mit Policy-Funktion beschreiben
    Globalization-Unterstützung verwenden
    • Features zur Globalization-Unterstützung
    • Datenbank-Zeichensätze
    • Sprachabhängiges Verhalten angeben
    • Linguistische Sortierung
    Workshop
    • Workshop-Methodologie - Anforderungen und Setup
    • Szenario 1: Datenbank sichern
    • Szenario 2: Tablespace wiederherstellen
    • Szenario 3: Disk zum ASM hinzufügen
    • Szenario 4: Gelöschte Tabelle wiederherstellen
    • Szenario 5: Unvollständiges Recovery


    VORRAUSSETZUNG
    Erforderliche Vorkenntnisse:
    • Oracle Database 10g: Administration Workshop I Release 2

    Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
    Mehr ansehen