Oracle - ST-375: Einführung in die Analyse von Crash Dumps und den SunOS-Kernel

PROKODA Gmbh
In Berlin und Hamburg

3.685 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Oracle - ST-375: Einführung in die Analyse von Crash Dumps und den SunOS-Kernel: Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren und an Support-Mitarbeiter, die für den Support von Sun-Installationen zuständig sind, sowie an Treiberentwickler anderer Hersteller._x000D_. Zielsetzung Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: ..
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren und an Support-Mitarbeiter, die für den Support von Sun-Installationen zuständig sind, sowie an Treiberentwickler anderer Hersteller._x000D_. Zielsetzung Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: Unterscheiden zwischen software- und hardwarebedingten Systemabstürzen. Abrufen anfänglicher Analyseinformationen aus einem Crash Dump mithilfe von Solaris CAT, ACT sowie den Debuggern...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Zimmerstr. 79/80, 10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Nagelsweg 55, 20097, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzungen Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: Administrieren des Betriebssystems Solaris auf einem Sun-Server. Kenntnis grundlegender Betriebssystemkonzepte. Verwenden eines Webbrowsers, zum Beispiel Netscape. Manipulieren von Dateien und Verzeichnissen in einem UNIX-Dateisystem. Vertrautheit mit...

Themenkreis

KURSZIEL
Oracle - ST-375: Einführung in die Analyse von Crash Dumps und den SunOS-Kernel: Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren und an Support-Mitarbeiter, die für den Support von Sun-Installationen zuständig sind, sowie an Treiberentwickler anderer Hersteller._x000D_

_x000D_

ZielsetzungDieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Unterscheiden zwischen software- und hardwarebedingten Systemabstürzen.
  • Abrufen anfänglicher Analyseinformationen aus einem Crash Dump mithilfe von Solaris CAT, ACT sowie den Debuggern adb und mdb
  • Unterscheiden zwischen eindeutigen Panic String-, Bad Trap- und Hang Crash Dumps.
  • Identifizieren geeigneter SunSolve-Suchzeichenketten für eindeutige Panic String- und Bad Trap Crash Dumps..
  • Suchen von Fehlern (Bugs) und Fällen im Zusammenhang mit Crash Dumps oder Fehlermeldungen mithilfe von SunSolve.
  • Bei einer vorgegebenen C-Strukturdeklaration beschreiben, wie die Datenstruktur im Hauptspeicher gespeichert wird und wie sie bei der Anzeige mit Solaris CAT bzw. den Debuggern adb und mdb aussieht.
  • Beschreiben der wichtigsten Kernel-Teilsysteme und Anzeigen der mit diesen Teilsystemen in Zusammenhang stehenden Datenstrukturen mit Solaris CAT bzw. den Debuggern adb und mdb.


ZIELGRUPPE
Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren und an Support-Mitarbeiter, die für den Support von Sun-Installationen zuständig sind, sowie an Treiberentwickler anderer Hersteller._x000D_

_x000D_

ZielsetzungDieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Unterscheiden zwischen software- und hardwarebedingten Systemabstürzen.
  • Abrufen anfänglicher Analyseinformationen aus einem Crash Dump mithilfe von Solaris CAT, ACT sowie den Debuggern adb und mdb
  • Unterscheiden zwischen eindeutigen Panic String-, Bad Trap- und Hang Crash Dumps.
  • Identifizieren geeigneter SunSolve-Suchzeichenketten für eindeutige Panic String- und Bad Trap Crash Dumps..
  • Suchen von Fehlern (Bugs) und Fällen im Zusammenhang mit Crash Dumps oder Fehlermeldungen mithilfe von SunSolve.
  • Bei einer vorgegebenen C-Strukturdeklaration beschreiben, wie die Datenstruktur im Hauptspeicher gespeichert wird und wie sie bei der Anzeige mit Solaris CAT bzw. den Debuggern adb und mdb aussieht.
  • Beschreiben der wichtigsten Kernel-Teilsysteme und Anzeigen der mit diesen Teilsystemen in Zusammenhang stehenden Datenstrukturen mit Solaris CAT bzw. den Debuggern adb und mdb.


KURSINHALT
ÜbersichtDer Kurs "Einführung in die Analyse von Crash Dumps und den SunOS-Kernel" vermittelt grundlegende Fähigkeiten zur Diagnose und Behebung von Systemproblemen, angefangen bei der Frage, ob ein Hard- oder Softwareproblem vorliegt. Die Teilnehmer erfahren, wie sie folgende Fragen klären können: Wenn es ein Hardware-Problem ist, welche Komponente verursacht es? Wenn es ein Software-Problem ist, gibt es einen Patch, der es löst? Mithilfe welcher Tools lassen sich die Ursachen von Systemproblemen feststellen? Wo findet man diese Tools und wie werden sie eingesetzt? Dieser Kurs versetzt die Teilnehmer in die Lage, einfache Probleme mit der Betriebssystemumgebung SolarisTM erfolgreich zu lösen.
Dieser Kurs ersetzt:
  • ST-370: Core-Dump-Analyse
Dieser Kurs enthält in neuer Zusammenstellung:
  • ISA-160: Introduction to Solaris Crash Analysis (Einführung in die Analyse von Solaris-Systemabstürzen)
  • ISA-165: Kernel-Überblick
  • ISA-170: Introduction to fm (Einführung in fm)
  • ISA-175: Introduction to adb, mdb, and crash (Einführung in adb, mdb und crash)
_x000D_

InhaltModul 1 - Sammeln von Informationen

  • Ermitteln von Systemumgebungsinformationen.
  • Sammeln von Systemabsturzdaten.
  • Ermitteln, ob ein Systemstillstand vorliegt.
  • Erhalten eines Crash Dumps von einem stillstehenden System.
  • Erzwingen von Crash Dumps bei harten Systemstillständen.
  • Beschreiben der zum Erstellen von Crash Dumps notwendigen Mechanismen und Systemressourcen.
  • Beschreiben des Konfigurierens eines Systems zum Speichern von Crash Dumps.
  • Problembehandlung von fehlgeschlagenen Crash Dumps.
  • Beschreiben und Ausführen der SunExplorer-Software.
  • Beschreiben von Systeminformationen, die zum Analysieren eines Systemabsturzes verwendet werden.

Modul 2 - Analysieren von Informationen

  • Unterscheiden zwischen Software- und Hardwareproblemen.
  • Interpretieren der Ausgabe des Dienstprogramms prtdiag.
  • Interpretieren der Ausgabe der Sun Explorer-Software.
  • Analysieren von Patch-Informationen.
  • Beschreiben der Typen von Gerätenamen und deren Komponenten.
  • Anzeigen der Gerätestruktur.
  • Interpretieren von Informationen in der Meldungsdatei.
  • Interpretieren von Hauptspeicher-Fehlermeldungen.

Modul 3 - Grundsätze von Datenstrukturen

  • Beschreiben des Aussehens von Strukturen der Programmiersprache C im Hauptspeicher.
  • Beschreiben der Verwendung eines Pointers (Zeigers) in C.
  • Beschreiben von verknüpften Listen.
  • Beschreiben von Stacks.
  • Beschreiben von Hash-Vorgängen (Hashing).

Modul 4 - Analysieren von System Crash Dumps.

  • Definieren allgemeiner Begriffe, die bei der Beschreibung von in Crash Dumps enthaltenen Informationen verwendet werden.
  • Beschreiben der Informationen, die bei der anfänglichen Analyse von Crash Dumps verwendet werden.
  • Beschreiben der im SunSolve-Programm enthaltenen Informationsquellen, die zum Beheben von Systemabstürzen nützlich sind.
  • Beschreiben der Art von Informationen, die in Fehlerberichten (Bugs) verfügbar sind.
  • Verwenden des Programms SunSolve zum Auffinden technischer Informationen, von Fehlern (Bugs) und Patches im Zusammenhang mit Systemabstürzen.
  • Angemessene Verwendung des Tools kenv.
  • Verwenden von ACT (Automated Crash Tool) zum Ermitteln anfänglicher Crash Dump Informationen.
  • Verwenden des Debuggers adb zum Ermitteln anfänglicher Crash Dump Informationen.
  • Verwenden des Debuggers MDB (Modular Debugger) zum Ermitteln anfänglicher Crash Dump Informationen.
  • Verwenden von CAT (Solaris Automated Crash Tool) zum Ermitteln anfänglicher Crash Dump Informationen.

Modul 5 - Einführung in Funktionen und Aufbau des Kernels

  • Beschreiben der Vorteile eines modularen Kernels.
  • Definieren des Unterschieds zwischen dem SunOS-Softwarepaket und dem Solaris-Paket.
  • Beschreiben der Position von Kernel-Modulen auf der Festplatte.
  • Beschreiben der Komponenten der SunOS-Software.
  • Beschreiben von Benutzerprozessen.
  • Beschreiben von Interrupts.
  • Beschreiben von Multithreads.
  • Beschreiben der Position von Strukturdefinitionen.

Modul 6 - Grundlagen von Kernel-Diensten

  • Beschreiben der wichtigsten Kernel-Dienste.
  • Erläutern, was Traps sind und wie sie verarbeitet werden.
  • Beschreiben der Verarbeitung von Systemaufrufen.
  • Beschreiben, was Synchronisation und Schutz sind und Begründen ihrer Notwendigkeit.
  • Beschreiben der Sperrmechanismen von Solaris.
  • Beschreiben von Signalen und ihrer Verarbeitungsweise.
  • Beschreiben der Verarbeitung von Interrupts auf verschiedenen Ebenen.
  • Beschreiben der Handhabung des Kernel-Taktgebers.
  • Erläutern, was "Callouts" sind und wie sie gespeichert und verarbeitet werden.
  • Erläutern, was "Cyclics" sind und welche Teile des Kernels Clients dieses Diensts sind.

Modul 7 - Untersuchen des Prozessteilsystems

  • Zeichnen einer Abbildung eines laufenden Multithread-Prozesses.
  • Beschreiben von Multithreading im Kernel und bei Prozessen.
  • Identifizieren der vom Kernel zur Unterstützung eines Prozesses verwendeten Strukturen.
  • Beschreiben des Prozesslebenszyklus, einschließlich der Thread-Erzeugung.
  • Beschreiben des zeitlichen Planens von Threads.
  • Beschreiben der Prioritätsumkehrung und wie der Kernel dieses Problem löst.
  • Beschreiben, wie Zeitstempel im Kernel verwendet werden.
  • Beschreiben, wie der Kernel Prozessoren steuert.

Modul 8 - Untersuchen des Hauptspeicher-Teilsystems

  • Beschreiben von Problemen bei der Speicherverwaltung aus Sicht des Kernels.
  • Beschreiben des ausgelagerten Speichers.
  • Identifizieren der bei der Adressumsetzung verwendeten Prozessstrukturen.
  • Beschreiben des anonymen Speichers.
  • Beschreiben der Kernel-Seitenstrukturen und ihrer Verwendung.
  • Beschreiben der MMU (Memory Management Unit) und der HAT-Schicht.
  • Beschreiben des Kernel-Adressraums.
  • Beschreiben der Kernel-Speicherzuweisung.
  • Beschreiben von Auslagerungs- und Swap-Vorgängen.

Modul 9 - Untersuchen des Datei- und E/A-Teilsystems

  • Beschreiben der Benutzersicht des UNIX-Dateisystems.
  • Beschreiben der grundlegenden Dateisystemstruktur.
  • Beschreiben des virtuellen Dateisystem-Frameworks.
  • Beschreiben, wie das Einhängen von Dateisystemen und die Pfadnamenauflösung erzielt werden.
  • Beschreiben der Verwendung des Zwischenspeichers für die Verzeichnisnamensuche (Directory Name Lookup Cache, DNLC).
  • Beschreiben der für das UFS-Dateisystem spezifischen Strukturen.
  • Beschreiben der Prozessdateiverwaltung.
  • Beschreiben der Verwendung des specfs-Dateisystems.
  • Beschreiben der Kernel-Gerätestruktur.
  • Zeichnen eines einfachen Stream und Erläutern seiner Elemente.

Kurssprache deutsch, Unterrichtsmaterial überwiegend in englischer Sprache.

VORRAUSSETZUNG
VoraussetzungenUm diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:
  • Administrieren des Betriebssystems Solaris auf einem Sun-Server.
  • Kenntnis grundlegender Betriebssystemkonzepte.
  • Verwenden eines Webbrowsers, zum Beispiel Netscape.
  • Manipulieren von Dateien und Verzeichnissen in einem UNIX-Dateisystem.
  • Vertrautheit mit Fehleranalyse und Problemlösungsverfahren.
  • Zugreifen auf die Meldungsdatei.
  • Booten eines Solaris-Computer.
  • Ändern von OpenBoot-PROM-Variablen (OBP).
  • Effektives Verwenden des SunSolve(SM)-Programms.
  • Vorhandener Zugriff auf ein SunSolve-Konto (nicht die gebührenfreien Sammlungen).
  • Ändern der Größe von Swap-Partitionen.
  • Gewisse Kenntnisse der Konzepte und der Syntax der C-Programmierung.
Kurse und Lektüre, mit deren Hilfe diese Vorkenntnisse erworben werden können, sind u.a.:
  • SA-239: Solaris 9-Systemadministration I
  • SA-299: Solaris 9-Systemadministration II
  • Das Buch "Panic!" von Chris Drake und Kimberly Brown
Zugehörige SeminareIm VorfeldSA-239: Solaris 9 OE Systemadministration I
SA-299: Solaris 9-Systemadministration II (SA-299)
Im AnschlussSP-365: Die inneren Strukturen der Betriebssystemumgebung Solaris 9 (SP-365)
ST-475: Advanced Crash Dump Analysis (ST-475)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen