Oral Rehabilitation

Private Universität Witten/Herdecke gGmbH
In Witten

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
/2302... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Witten
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Als berufsbegleitender Studiengang ist die Weiterbildung anwendungsorientiert. Der Studiengang kombiniert moderne Lehr- und Lernformen, um kritisches Denken und reflexive Kompetenz zu fördern mit folgenden Besonderheiten: Ringseminare mit gemeinsamer Vertretung von Grundlagen- und klinischen Disziplinen. Forschungspraktika mit eigenen Patientengruppen im Rahmen der Versorgungsforschungsmethodik. Forschungspraktika in wissenschaftlichen Kooperationseinrichtungen. Elektronische Falldemonstrationen im Vergleich mit führenden Universitäten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Witten
Alfred-Herrhausen-Straße 50, 58448, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

In den Masterstudiengang kann eingeschrieben werden, wer im Rahmen der Europäischen Union die Abschlussprüfung eines Zahnmedizinstudiums absolviert hat und in der Regel über eine einjährige klinische Berufserfahrung verfügt. Ebenso eingeschrieben werden können Bewerber mit abgeschlossenem Examen eines Zahnmedizinstudiums an Universitäten oder gleichgestellten akademischen Einrichtungen aus Ländern außerhalb der Europäischen Union, wenn die Gleichwertigkeit mit den Ausbildungsstandards nach DentEd III der Association for Dental Education in Europe gegeben ist......

Themenkreis

Der Studiengang ist Bestandteil der strategischen Gesamtplanung der Universität, die neben der innovativen Grundausbildung in allen Fakultäten auch neue, am Arbeitsmarkt orientierte Weiterbildungsangebote mit einem schrittweisen Aufbau von berufsbegleitenden Fortbildungsebenen enthält. Dabei ist die Zahnmedizin in Lehre und Forschung ein strategischer Pfeiler der Universität, der mit der Eröffnung des Zahnmedizinisch-Biowissenschaftlichen Forschungs- und Entwicklungszentrums (ZBZ) weiteres Gewicht erhält. Das ZBZ ist ein bedeutender regionaler Baustein zur Förderung der Gesundheitswirtschaft, und der Masterstudiengang ist dabei die wichtigste Weiterbildungsmöglichkeit im ZBZ. Obwohl stärker anwendungsorientiert, unterstützt der Studiengang die Brückenfunktion von der Grundlagenforschung über die klinische Anwendungsforschung bis in die Krankenversorgung. Sowohl Projektarbeiten als insbesondere auch Masterarbeiten bilden die drei Säulen des Forschungsprofils ab: (1) Biomaterialentwicklung und klinische Testung, (2) Biomineralisation und regenerative Verfahren, (3) zahnmedizinische Versorgungsforschung.

Das berufsbegleitende Studium dient der Vermittlung zusätzlicher wissenschaftlicher und zahnmedizinisch-praktischer Qualifikationen auf Masterniveau durch Erweiterung und Vertiefung der im Zahnmedizinstudium sowie in nachfolgenden Fortbildungsstudien erworbenen theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten. Es soll die Teilnehmer zu klinisch-praktischer und wissenschaftlicher Arbeit auf dem Gebiet einer spezialisierten und qualifizierten Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde befähigen. Neben dem Ausweis von Tätigkeitsschwerpunkten in der klinischen Praxis wird die Befähigung erworben, wissenschaftliche Projekte im Rahmen der medizinischen und zahnmedizinischen Forschung verantwortungsbewusst zu bearbeiten und nach Evidenzkriterien auszuwerten. Die Absolventen sollen erfolgreich gemeinsam mit anderen Disziplinen der Biomedizin, der klinischen Medizin sowie der klinischen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zusammenarbeiten können, um die Wissenschaftsentwicklung des Fachgebietes zu befruchten und zum Brückenschlag von Grundlagenforschung zu angewandter Forschung beizutragen.

Aufbau des Studienganges

Im ersten Semester sind erweiterte Kenntnisse der Pathobiologie der Mundhöhle sowie der oralen Haupterkrankungen zu erwerben, um mit modernen wissenschaftlichen Methoden und nach gültigen Evidenzkriterien Entwicklungen der Biomedizin besonders auf molekularbiologischem Gebiet, der Biomaterialforschung und des medizinischen Gerätebaus einordnen und für die klinische Praxis bewerten zu können. Im zweiten Semester sollen die klinischen Konzepte der oralen Rehabilitation vertieft und durch eigene praktische Arbeiten erweitert werden. Damit sollen evidenzgestützte Methoden der Diagnostik und Therapie von Zahnhartgewebsschäden, der Entzündung der Zahnpulpa und des Parodonts mit klinischer Sicherheit eingeführt werden können. Im dritten Semester erreicht der Absolvent eine Synopsis der Oralen Rehabilitation, die auf der wissenschaftlichen Projektarbeit seit dem ersten Semester aufbaut, wesentlich durch einen fachspezifischen Wahlpflichtbereich
des zweiten Semesters bestimmt wird und ihn befähigt, die wissenschaftlichen Kenntnisse in einer Masterarbeit nachzuweisen.

Semesteraufbau:
Das Studium umfasst drei Semester mit einer durchschnittlichen Arbeitsbelastung von 500 Stunden pro Semester. Die Lerninhalte werden in fünf Modulen, in der Regel an zwei vollen Präsenztagen pro Monat (jeweils freitags und sonnabends) sowie in dazugehörigen Praktika im Umfang von vier Semesterwochenstunden, vermittelt. Dem ersten Semester schließt sich eine Projektarbeit im Umfang von fünf Credit Points an, die als Vorbereitung für die Masterarbeit dient. Im zweiten Semester werden in einem zweiwöchigen Blockseminar die Wahlpflichtfächer belegt. Im dritten Semester erfolgt schwerpunktmäßig die Erstellung der Masterarbeit.

Voraussetzungen:

Der Bewerber führt den Nachweis einer zertifizierten, strukturierten Fortbildung in einem der Fachgebiete, die der Masterstudiengang abdeckt. Die Fortbildungen können mit anerkannten medizinischen Fortbildungspunkten von Universitäten oder Zahnärztekammern sowie anerkannten internationalen Fortbildungsinstitutionen erbracht werden. Für Bewerber ohne einen solchen Nachweis bietet die Universität ein strukturiertes, zertifiziertes Dental College an.

Anmeldeschluss : Anmelden können Sie sich bis zum 15. März 2009.
Regelstudienzeit: Drei Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren für den Masterstudiengang belaufen sich auf insgesamt 19.500 Euro.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen