Osteuropastudien

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Berlin
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

In der zu absolvierenden Kerndisziplin findet eine Vertiefung auf Staaten und Gesellschaften Osteuropas in einem der folgenden Bereiche statt: Geschichte Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa, Gesellschaft/Soziologie, Kultur, Politik, Recht oder Volkswirtschaft. Besondere Berücksichtigung finden dabei ein starker Bezug zu heutigen Entwicklungen dieser Regionen sowie regionalwissenschaftliche Fragestellungen und Aufgaben, die disziplinenübergreifend bearbeitet werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Garystraße 55, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Bachelorabschluss mit einem politikwissenschaftlichen, soziologischen, rechtswissenschaftlichen, volkswirtschaftswissenschaftlichen, geschichtswissenschaftlichen, kulturwissenschaftlichen oder literaturwissenschaftlichen Anteil von mindestens 60 LP oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss, * Sprachnachweis in Englisch (Niveau C1 GER).

Themenkreis

Beschreibung des Studienganges

(1) Der Masterstudiengang Osteuropastudien ermöglicht Absolventinnen und Absolventen mit einem Bachelorabschluss oder einem gleichwertigen und berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einer der in Abs. 2
genannten Disziplinen eine Vertiefung und Erweiterung ihrer fachlichen Kenntnisse durch eine Spezialisierung auf Staaten und Gesellschaften Ost-, Ostmittel- und Südosteuropas (im Folgenden zusammenfassend als
Osteuropa bezeichnet). Er bietet breite geistes-, sozialund
wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse über die Region Osteuropa. Der Studiengang ist zusätzlich mit dem Erwerb osteuropäischer Sprachen sowie berufspraktischer Kenntnisse und Fähigkeiten verbunden. Er ist disziplinenübergreifend und gegenwartsbezogen.

(2) Der Masterstudiengang beruht auf sechs Disziplinen, von denen eine als Kerndisziplin zu absolvieren ist:
– Geschichte
– Kultur
– Politik
– Recht
– Soziologie
– Wirtschaft

(3) Die Studierenden haben von den in genannten Disziplinen als Kerndisziplin diejenige zu absolvieren, die im engen fachlichen oder disziplinären Zusammenhang zu ihrem gemäß der Zulassungsordnung nachzuweisenden Abschluss steht. Auf begründeten Antrag und mit Zustimmung der Fachvertreterin/des Fachvertreters kann davon abgewichen werden.

(4) Der Masterstudiengang Osteuropastudien wird vom Zentralinstitut Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin vertreten.

(5) Die sprachpraktische Ausbildung in den Sprachen Russisch und Polnisch erfolgt an der Zentraleinrichtung Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin.

Studienziele

(1) Die Ausbildung im Masterstudiengang Osteuropastudien befähigt die Studierenden, Entwicklungen und Situationen in Osteuropa zu analysieren und zu interpretieren und in ihren jeweiligen politischen, gesellschaftlichen,
rechtlichen, wirtschaftlichen, historischen und kulturellen Zusammenhängen einzuordnen. Darüber hinaus sind die Studierenden in der Lage, regionalbezogene Fragestellungen und Aufgaben disziplinenübergreifend zu bearbeiten und praktische Schlussfolgerungen
zu ziehen.

(2) Der Masterstudiengang Osteuropastudien liefert die wissenschaftlichen Grundlagen und praktische Erfahrungen für spätere Tätigkeiten als Osteuropa-Expertin/- Experte unter anderem in folgenden Bereichen: in
Politik und Politikberatung, Sozialpolitik und Sozialarbeit, Wirtschaft und Wirtschaftsberatung, Recht und Rechtsberatung, Auswärtigem Dienst und Internationalen Organisationen, Nichtregierungsorganisationen
(NGOs), Kultur, Touristik, staatlicher und kommunaler Planung und Verwaltung, Medien, Erwachsenenbildung, Verlags- und Bibliothekswesen und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Studieninhalte

(1) Der Masterstudiengang Osteuropastudien vermittelt folgende Kenntnisse in den einzelnen Disziplinen:

a) Geschichte

b) Kultur

c) Politik

d) Recht

e) Soziologie

f) Wirtschaft

(2) In den einzelnen Disziplinen findet die Thematisierung des Wandels von Geschlechterarrangements sowie von Disparitäten auf Grund ethnischer und sozialer Herkunft besondere Berücksichtigung.

Aufbau und Gliederung

(1) Der Masterstudiengang enthält drei Module in der Kerndisziplin, ein Modul aus einer der anderen am Osteuropa- Institut vertretenen Disziplinen (Erweiterungsdisziplin), ein interdisziplinäres Modul, Module zum Spracherwerb und ein Berufspraktikum.

Bewerbungszeitraum Nur für das 1. Fachsemester: 15.04.-31.05. (zum Wintersemester), nur für das höhere Fachsemester: 01.07.-15.08. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.02. (zum Sommersemester)

Studienbeginn Wintersemester

Studiensprachen Deutsch

Regelstudienzeit 4 Semester


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 Euro