Ostseefreizeit für Bläserinnen und Bläser

Michaeliskloster Ev. Zentrum für Gottesdienst
In Kühlungsborn

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
51216... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Kühlungsborn
Beschreibung

In diesem Sommer bieten wir wieder eine Freizeit an der Ostsee an. Das Angebot richtet sich an alle jugendlichen Bläserinnen und Bläser im Alter zwischen 11 und 17 Jahren. Wir werden in verschiedenen Leistungsgruppen blasen, um Gottesdienste und Konzerte zu gestalten. Kühlungsborn ist das größte Ostseebad Deutschlands und ist ein idealer Ort für eine Jugendfreizeit.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kühlungsborn
Straße, 18225, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Christian Fuchs
Christian Fuchs
Referenten

Themenkreis

Ostseefreizeit für Bläserinnen und Bläser von 11 bis 17 Jahren

In diesem Sommer bieten wir wieder eine Freizeit an der Ostsee an. Das Angebot richtet sich an alle jugendlichen Bläserinnen und Bläser im Alter zwischen 11 und 17 Jahren. Wir werden in verschiedenen Leistungsgruppen blasen, um Gottesdienste und Konzerte zu gestalten.
Kühlungsborn ist das größte Ostseebad Deutschlands und ist ein idealer Ort für eine Jugendfreizeit. Der fünf Kilometer lange Sandstrand bietet Möglichkeiten für Spaß, Spiel und Sport. Das Jugendgästehaus verfügt über ein vielfältiges Angebot zur Freizeitgestaltung, wie Lagerfeuer oder Disco.
Der Preis beinhaltet die Unterbringung bei Vollverpflegung und die sonstigen Freizeitangebote, z. B. Ausflüge. Bettwäsche ist selbst mitzubringen. Die Anreise erfolgt selbstständig. Fahrgemeinschaften oder Gruppenreisen per Bahn sind gut möglich. Die Freizeit beginnt und endet in Kühlungsborn.
Rechtzeitig vor der Freizeit erhalten alle Teilnehmer/innen ausführliche Informationen.
Wir weisen darauf hin, dass wir keine Anmeldungen von Jugendlichen annehmen, die kurz vor oder während der Freizeit 18 Jahre alt werden.

Anmeldeschluss: Montag, 10.05.2010