Pädagogik für Modernen Tanz

Konservatorium Wien GmbH
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Zielsetzung des kunstpädagogischen Studiums Pädagogik für Modernen Tanz ist die Ausbildung von Lehrerpersönlichkei-ten, die den Anforderungen zeitgemäßer, kreativer Tanzvermittlung auf breiter Basis und in vielfältigen Berufsfeldern gerecht werden. Die Ausbildung berücksichtigt die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden in künstlerischer und pädagogischer Hinsicht, fördert im Rahmen von Gruppenunterricht deren soziale Kompetenz und bildet gleichermaßen im pädagogischen, tänzerischen und choreografischen Bereich aus. ...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Johannesgasse 4a, 1010, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Zulassungsprüfung erfolgt in mehreren Abschnitten, wobei das Bestehen des vorangegangenen Abschnittes zur Teilnahme am nächsten Abschnitt berechtigt. Die Zulassungsprüfung dient der Überprüfung der Eignung der Studienplatz-AnwärterInnen in den Bereichen körperliche Eignung (intakte Muskel- und Gelenksfunktion, gesunder Herz-/Kreislaufapparat — dies muss auch durch ein ärztliches Attest im Vorhinein nachgewiesen werden!), tänzerische Vorbildung und Eignung, rhythmisch-musikalische Eignung, physische und psychische Belastbarkeit als auch die Eignung zum Lehrberuf.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Tanz

Themenkreis

Aufbau des Studiums
Die Studieneingangsphase erstreckt sich über die ersten beiden Semester und dient der Orientierung über Aufbau, Inhalt und Zielsetzung des vierjährigen Studiums. Das Bachelorstudium Pädagogik für Modernen Tanz gliedert sich in zwei Studienabschnitte:

1. Abschnitt: Semester 1-4:
Im ersten Studienabschnitt ist die Etablierung von grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten in allen zentralen Künstlerischen Fächern (ZKF) und ergänzenden Lehrveranstaltungen (ELV) Zielsetzung.

2. Abschnitt: Semester 5-8:
Im zweiten Studienabschnitt hat die Vertiefung und Weiterentwicklung der Lehrinhalte sowie insbesondere die Erweiterung des persönlichen Potentials zentraler Stellenwert. Die individuelle Spezialisierung wird u.a. durch das Angebot von Wahlpflichtfächern ermöglicht. Praktika und Projektarbeiten unterstützen den Praxisbezug und den Übergang von der Ausbildung in die Berufswelt.Das Zentrale Künstlerische Fach (ZKF) gliedert sich in drei gleichwertige Fachbereiche: Moderne Tanztechnik (nach der Tanztechnik von Rosalia Chladek), Künstlerisches Gestalten (Improvisation, Musikinterpretation, Choreografie) und Methodik/Didaktik/Unterrichtsplanung und Analyse im Unterricht mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Diese schaffen gemeinsam die Voraussetzungen für tanzpädagogische Vermittlungstätigkeit.Die ergänzenden Lehrveranstaltungen (ELV) sind in folgende Fachbereiche eingeteilt: Tänzerische Fächer, Rhythmisch - Musikalische Fächer, Pädagogische Fächer und Praktika sowie Theoretische Grundlagen. Die Entwicklung künstlerischer, pädagogischer und organisatorischer Kompentenz wird durch die Förderung eigenständigen Arbeitens in allen Fächern (1.-8. Semester), durch Lehrpraktika mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (1.-8. Semester) sowie durch Projektarbeiten zur praktischen Berufsvorbereitung (7. und 8. Semester) unterstützt. Die Mitwirkung bei öffentlichen Auftritten mit eigenen tänzerischen Kreationen zumindest einmal pro Jahr ist fixer Bestandteil der Ausbildung. Spartenübergreifende Wahrnehmungen, eigenständige Reflexion der Ausbildungsinhalte und Forschung werden durch wissenschaftliches Arbeiten (7. und 8. Semester) gefördert.Das Studium wird mit einer Bachelorprüfung, die sich aus drei kommissionellen Teilprüfungen zusammensetzt, abgeschlossen. Mit Absolvierung der Bachelorprüfung wird die Lehrbefähigung im Bereich Pädagogik für Modernen Tanz erteilt.

Fachliche und persönliche Qualifikation nach Abschluss des Studiums

PädagogInnen für Modernen Tanz leisten auf künstlerischer Basis wichtige gesellschaftspolitische, soziale und gesundheitsfördernde Beiträge in der Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenbildung. AbsolventInnen der Ausbildung können einen fachlich fundierten und körpergerechten Unterricht eigenständig oder im Team, abgestimmt auf die jeweilige Alters- und Zielgruppe, entwickeln und vermitteln. Sie erkennen das Leistungsniveau und die sozialen Bedingungen in den jeweiligen Gruppen und legen großen Wert auf eine erfahrungsorientierte und nicht vornehmlich auf Imitation aufbauende Unterrichtsweise, welche großen Wert auf die individuelle Förderung legt.

....Kursziel:

Durch die Förderung von Eigen- und Fremdwahrnehmung werden die Voraussetzungen für den kreativen Umgang mit den Komponenten Kraft, Zeit, Raum und Form geschaffen, die ihrerseits große Wichtigkeit für kunst- und tanzpädagogische Vermittlungsarbeit haben. Im Bereich Forschung sind insbesondere spartenübergreifende kunstpädagogische Konzepte und die Entwicklung zeitgemäßer Vermittlungsformen tanzpädagogischer Inhalte von zentraler Bedeutung.

Dauer: 8 Semester
Mindestalter: 18 Jahre
Höchstalter: 25 Jahre

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeiträge pro Semester : Ordentlich Studierende EUR 220,- Ordentlich Studierende aus nachstehenden Ländern: Andorra, Australien, Japan, Kanada, Monaco, Neuseeland, Russland, San Marino, Südafrika, Ukraine, Vatikan, USA sowie Staatenlose und Studierende mit ungeklärter Staatsbürgerschaft EUR 550,-

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen