Personalrat und Burn-out - Teil II

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In München und Berlin

1.090 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn An 2 Standorten
Dauer 3 Tage
Beschreibung

Austausch über die bisherigen Erfahrungen mit dem Thema Burn-ou? Gestaltungs- und Vorbeugemaßnahme? Aufbau eines Konflikt- und Krisenmanagement? Burn-out-Prophylaxe und Gesundheitsmanagemen? Wiedereingliederung erkrankter Kollege? Burn-out und Führungsverhalte? Prävention im PR-Bür? Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen: So schützt sich der P?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Franz-Mett-Straße 3-9, 10319, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
München
Karl-Marx-Ring 87, 81735, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Franz-Mett-Straße 3-9, 10319, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Karl-Marx-Ring 87, 81735, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Themenkreis

KURSZIEL
  • Austausch über die bisherigen Erfahrungen mit dem Thema Burn-out
  • Gestaltungs- und Vorbeugemaßnahmen
    • Aufbau eines Konflikt- und Krisenmanagements
    • Burn-out-Prophylaxe und Gesundheitsmanagement
    • Wiedereingliederung erkrankter Kollegen
    • Burn-out und Führungsverhalten
  • Prävention im PR-Büro
    • Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen: So schützt sich der PR
    • Vertiefung der Stressbewältigungs-Maßnahmen aus Burn-out Teil I
  • Das Gespräch mit Burn-out-gefährdeten oder -betroffenen Mitarbeitern
    • Wann spreche ich Betroffene an?
    • Was muss ich unbedingt beachten?
    • Was will und kann ich erreichen?
    • Wie steuere ich das Gespräch?
    • Wie gehe ich mit Emotionen und Widerständen um?
    • Wie beziehe ich klar Stellung?
    • Wie setze ich Grenzen?
    • Wo sind meine Grenzen?
  • Weiterführende Unterstützung durch Aufbau eines Netzwerks
    • innerbetrieblich: z. B. durch Kollegen, interne Sozialberatung
    • außerbetrieblich: z. B. durch Psychotherapeuten, externe Sozialberatung
  • Praxis-Teil:
    • Training: Praxisberatung für den behördlichen Alltag
    • Planung: Erarbeitung eines Handlungsleitfadens für die Dienststelle
    • Öffentlichkeitsarbeit: So machen wir Burn-out zum Thema
    • Argumentation: So holen wir die Behördenleitung ins Boot
KURSINHALT
In unserem Seminar "Personalrat und Burn-out Teil I" haben Sie gelernt, wie Sie das Krankheitsbild erkennen und verstehen. Jetzt wissen Sie, wie Sie Burn-out für sich persönlich und innerhalb Ihres Gremiums handhaben. In diesem Vertiefungsseminar gehen wir noch einen Schritt weiter: Hier erfahren Sie, wie Sie richtig mit Burn-out in Ihrer Behörde umgehen und Betroffenen konkret helfen. Von persönlichen Gesprächen bis zur Organisation wirksamer Unterstützung inner- und außerhalb Ihrer Dienststelle: Wir geben Ihnen wertvolle Praxis-Tipps, damit Sie Ihren Kollegen bei der Bewältigung von Burn-out tatkräftig zur Seite stehen können. Und: Sie erfahren, wie Sie bewährte Verfahren und ganzheitliche Konzepte gegen Burn-out in Ihrer Behörde auf den Weg bringen. -
  • Austausch über die bisherigen Erfahrungen mit dem Thema Burn-out
  • Gestaltungs- und Vorbeugemaßnahmen
    • Aufbau eines Konflikt- und Krisenmanagements
    • Burn-out-Prophylaxe und Gesundheitsmanagement
    • Wiedereingliederung erkrankter Kollegen
    • Burn-out und Führungsverhalten
  • Prävention im PR-Büro
    • Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen: So schützt sich der PR
    • Vertiefung der Stressbewältigungs-Maßnahmen aus Burn-out Teil I
  • Das Gespräch mit Burn-out-gefährdeten oder -betroffenen Mitarbeitern
    • Wann spreche ich Betroffene an?
    • Was muss ich unbedingt beachten?
    • Was will und kann ich erreichen?
    • Wie steuere ich das Gespräch?
    • Wie gehe ich mit Emotionen und Widerständen um?
    • Wie beziehe ich klar Stellung?
    • Wie setze ich Grenzen?
    • Wo sind meine Grenzen?
  • Weiterführende Unterstützung durch Aufbau eines Netzwerks
    • innerbetrieblich: z. B. durch Kollegen, interne Sozialberatung
    • außerbetrieblich: z. B. durch Psychotherapeuten, externe Sozialberatung
  • Praxis-Teil:
    • Training: Praxisberatung für den behördlichen Alltag
    • Planung: Erarbeitung eines Handlungsleitfadens für die Dienststelle
    • Öffentlichkeitsarbeit: So machen wir Burn-out zum Thema
    • Argumentation: So holen wir die Behördenleitung ins Boot

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen