Pflegefachwissen für Fallmanager in Pflege und Krankenhaus - Seminar II

QualiGes - Gesellschaft für Qualifizierung im Gesundheitswesen mbH
In Koblenz

400 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21113... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • Für arbeitnehmer
  • Koblenz
  • 40 Lehrstunden
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Die aus drei Seminaren bestehende Weiterbildungsmodul "Pflegefachwissen für Fallmanager in Pflege und Krankenhaus", das im Jahr 2014 in Koblenz stattfindet, sollen Mitarbeitern der entsprechenden Einrichtungen notwendiges Fachwissen vermitteln und/oder auffrischen, um ihre täglichen Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Koblenz
Ferdinand-Nebel-Straße 3, 56070, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeit mit Demenzpatienten
Risikoerfassung und Prophylaxe bei Pflegebedürftigen
Pflegeinhaltliche Beratung

Dozenten

Melanie Rech
Melanie Rech
Pflegefachwissen

Themenkreis

Die zweite unserer drei unabhängig voneinander buchbaren Seminarwochen "Pflegefachwissen für Fallmanager in Pflege und Krankenhaus" behandelt die folgenden Inhalte:
1. Besonderheiten der Pflege und Betreuung bei Menschen mit demenziellen Erkrankungen
- medizinische Grundlagen
- Pflegekonzepte
- herausforderndes Verhalten im Kontext der Pflegeberatung
- Ernährungsmanagement
- Versorgungsformen
- Alltagsgestaltung
- ethische Herausforderungen

2. Vertiefung Risikoerfassung und Prophylaxen bei pflegebedürftigen Menschen
- Expertenstandards
- Fallarbeit

3. Beratung zu pflegeinhaltlichen Fragen und Pflegeanleitung
- Beratungskonzepte in der Pflege - Grundlagen
- Fallarbeit

Zusätzliche Informationen

Die QualiGes GmbH legt bei ihren Seminaren und Weiterbildungen besonderen Wert auf eine praxisnahe Wissensvermittlung durch ebenso praxiserfahrene Dozenten. Die Seminare orientieren sich an den Grundsätzen erwachsenenpädagogischen Handelns. Zentral sind Methodenvielfalt, Ganzheitlichkeit und partizipatives Lernen, Ausgewogenheit zwischen Theorie und Praxis, Praxisbezug und Praxistransfer.
Thematische Einführungen durch die Dozenten wechseln sich dabei ab mit Unterrichtsgesprächen, in denen Sie das erworbene Wissen auf Ihre eigene Arbeitssituation beziehen und Ihre bisherigen Erfahrungen einbringen können.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen