Physik

Technische Universität München
In Garching

3.252 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Garching
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Physik beinhaltet die experimentelle Erforschung, messende Erfassung und mathematische Darstellung von Naturvorgängen. Physik ist von grundlegender Bedeutung für andere Naturwissenschaften. Durch die ständige Weiterentwicklung entzieht sie sich aber einer allgemeingültigen Definition. Die damit verbundenen Herausforderungen erfordern deshalb Kreativität und die Fähigkeit zur Problemlösung in komplexen Situationen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Garching
James Franck Str., 85748, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Wenn Sie an der TU München studieren möchten, müssen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) oder eine berufliche Qualifikation nachweisen. Die Fachhochschulreife alleine berechtigt nicht zu einem Studium an der TU München. Deutsche Hochschulzugangsberechtigung * deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben * ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben.....

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Zum Wintersemester 2008/2009 wurde der Diplomstudiengang Physik an der TUM eingestellt. Der Diplomstudiengang wird ersetzt durch einen einzigen Bachelor (BSc)-Studiengang Physik, auf dem mehrere konsekutive MSc-Studiengänge aufbauen, deren Abschlüsse die gleichen Qualifikationen vermitteln wie der bisherige Diplom-Studiengang Physik der TUM.

Profilübersicht des BSc Physik an der TUM:

  • Basisveranstaltungen in den ersten vier Semstern (Experimentalphysik, Theoretische Physik, Mathematik, Chemie, Computational Physics, Überfachliche Grundlagen)
  • Erste Schwerpunktsetzung in einer der vier angebotenen Vertiefungsrichtung zur Vorbereitung auf ein mögliches künftiges Master-Studium.
    • Kern-, Teilchen und Astrophysik
    • Kondensierte Materie
    • Biophysik
    • Applied and Engineering Physics
Physik beinhaltet die experimentelle Erforschung, messende Erfassung und mathematische Darstellung von Naturvorgängen. Physik ist von grundlegender Bedeutung für andere Naturwissenschaften. Durch die ständige Weiterentwicklung entzieht sie sich aber einer allgemeingültigen Definition. Die damit verbundenen Herausforderungen erfordern deshalb Kreativität und die Fähigkeit zur Problemlösung in komplexen Situationen. Dies erfordert eine breite Ausbildung in der auch die Fähigkeit zu Teamwork und Flexibilität im Arbeitsablauf geschult werden. Den Physiker zeichnet eine Neugier für die Hintergründe technischer und natürlicher Vorgänge aus, er ist offen für neue Ideen und flexibel in seinen Arbeitsmethoden. Dementsprechend breit ist seine Einsatzmöglichkeit. Außerhalb der Forschung findet man zwar nicht den Beruf des Physikers, trotzdem werden aber Physiker in Bereichen eingesetzt, in denen der geringe Grad an Spezialisierung und die damit verbundene Offenheit für neue Aufgaben von Bedeutung sind. Wir finden deshalb Physiker in so unterschiedlichen Bereichen wie Consulting Unternehmen und Entwicklungsabteilungen, Versicherungen und Forschungsinstituten, Behörden und Software-Häusern. Die Vielfalt der Möglichkeiten erlaubt hier keine genauere Aussage, aber das macht gerade den Reiz dieses Studiums aus.Studienbeginn :-

nur zum Wintersemester

Studienrichtungen

Einheitlicher Studiengang mit Schwerpunktsetzung in Kern-, Teilchen und Astrophysik, Kondensierte Materie, Biophysik oder Applied and Engineering Physics

Regelstudienzeit (in Semestern) :-6

Unterrichtssprache :-Deutsch

Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren

nein

Bewerbungsschluss

15. Juli, in höhere Semester auch zum SS (15. Januar)

....Voraussetzungen

Ausländische Hochschulzugangsberechtigung

* deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben
* ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben

Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Alle Studenten sind in Deutschland kranken- und pflegeversicherungspflichtig, d.h. man muss einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen und die Beiträge zur Pflegeversicherung leisten, um sich an einer deutschen Hochschule immatrikulieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass man sich noch vor der Immatrikulation um eine Bescheinigung über den ausreichenden Versicherungsschutz kümmern muss. Die Vorlage einer Versicherung aus dem Heimatland (in Form einer Plastikkarte oder Versicherungspolice) ist für die Immatrikulation nicht ausreichend !

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,- €)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen