Physik

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
In Hannover

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0511 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Hannover
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Wer neugierig ist auf die Natur, ihre Gesetzmäßigkeiten und den Umgang damit, findet im Studienfach Physik optimale Bedingungen für Forschung und Lehre. Sie versuchen, jene Gesetze zu finden, denen Vorgänge und Erscheinungen in der Natur zu Grunde liegen. Diese wiederum dienen zur Prognose und Steuerung von technischen Prozessen. Daher ist die Physik Basis für zahlreiche technische Anwendungsgebiete bis hin zur Medizin.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hannover
Appelstraße 2, 30167, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgemeine Hochschulreife

Themenkreis

Argumentieren und Experimentieren

Wer neugierig ist auf die Natur, ihre Gesetzmäßigkeiten und den Umgang damit, findet im Studienfach Physik optimale Bedingungen für Forschung und Lehre. Sie versuchen, jene Gesetze zu finden, denen Vorgänge und Erscheinungen in der Natur zu Grunde liegen. Diese wiederum dienen zur Prognose und Steuerung von technischen Prozessen. Daher ist die Physik Basis für zahlreiche technische Anwendungsgebiete bis hin zur Medizin.

Beschreibung des Faches

Physik ist die grundlegende Disziplin unter den Naturwissenschaften, die sich der Erkenntnis der Gesetze widmet, die allen Vorgängen und Erscheinungen in der Natur zugrunde liegen. Sie versucht, das Verständnis der Naturphänomene zu nutzen, um damit die Grundlage für eine kontrollierte Anwendung der Naturgesetze zur Prognose oder Steuerung von technischen Prozessen zu liefern. Die Physik ist die Basis der Anwendungen auf zahlreichen Gebieten von der Technik bis hin zur Medizin. In mehr als 140 Jahren Forschung und Lehre sind von Hannover entscheidende Impulse für die Physik ausgegangen. Forschung von internationalem Ruf gibt es heute in den Bereichen Quantenoptik, Festkörperphysik, Gravitationsphysik und Meteorologie.

Physikstudierende in Hannover können sich neben der Grundlagenforschung auch in der Angewandten Physik spezialisieren, zum Beispiel in der Lasermedizin, Biophysik, Solarenergie oder im Strahlenschutz. Die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge bieten einerseits eine fundierte Ausbildung für die Forschung und die Industrie, andererseits für die Lehrtätigkeit an Schulen und Hochschulen. Physikerinnen und Physiker sind zudem vielfach auf Gebieten tätig, für die sie während des Studiums nicht direkt ausgebildet werden – überall dort, wo in einem sich schnell verändernden Umfeld komplexe Probleme strukturiert behandelt werden müssen und flexible kreative Lösungen gefragt sind.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Physikerinnen und Physiker haben einen außerordentlich vielfältigen Betätigungsbereich. Sie arbeiten in Schulen und Hochschulen, in Forschungsinstituten, in der Industrie, im Dienstleistungsgewerbe und in der staatlichen Verwaltung. Die größten industriellen Arbeitgeber sind die Elektroindustrie, die Datenverarbeitung, die chemische Industrie, der Maschinenbau und die Finanzwirtschaft.

Studienprofil

Die Leibniz Universität Hannover bietet mit ihrer international anerkannten Forschung in der Physik viele Studien- und Spezialisierungsmöglichkeiten. Schwerpunkte sind zum Beispiel die Gravitationsphysik und die Quantenoptik, zu der es einen Sonderforschungsbereich gibt. In der Festkörperphysik steht die Nanoelektronik im Vordergrund. Die Möglichkeit zur Spezialisierung in der Angewandten Physik ist durch die enge Beziehung zu den ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen, zum Laserzentrum Hannover und zum Institut für Solarenergieforschung möglich. Besonders die Studienrichtung „Technische Physik“ bietet eine gezielte Ausbildung in Bereichen wie Nanoelektronik, Photonik und Physik der Umwelt.

Studieninhalt

Der Bachelorstudiengang Physik dient vornehmlich der wissenschaftsorientierten Grundlagenausbildung. Er vermittelt zunächst eine gemeinsame Basis an mathematischem und physikalischem Grundwissen. Um Erstsemestern einen optimalen Einstieg zu bieten, wird für alle, die ihre Mathematik-Kenntnisse auffrischen wollen, eine Woche vor Semesterbeginn ein Mathematik-Vorkursus angeboten. Das Bachelorstudium ist wissenschaftsorientiert, vermittelt theoretische und experimentelle Grundlagen und behandelt alle Kernthemen der Physik. Es zielt auf eine möglichst breite Physikausbildung ab.

Praktikum

Das Lehrangebot beinhaltet Labor- und Projektpraktika.

Empfohlenen Fähigkeiten

Studierende der Physik sollten neugierig auf die Natur und ihre Gesetzmäßigkeiten sein. Sie sollten sich für ein modernes Naturverständnis und für Versuche, die Vorgänge in der Natur zu beschreiben, zu modellieren und vorherzusagen, interessieren. Zur Physik gehört außerdem die Fähigkeit, Strukturen zu erkennen, Freude am systematischen Vorgehen, am Formalisieren und Abstrahieren und insbesondere an der Mathematik.

Studiendauer Regelstudienzeit: Bachelor 6 Semester

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Bewerbungsfirst :- 30.09.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag 500 Euro pro semester. Studiebeitrag für das Wintersemester 2009 274,06 Euro.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen