Physik

Johann Wolfgang Goethe-Universität
In Frankfurt Am Main

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
++49-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Tätigkeitsfelder von Physikern und Physikerinnen sind entsprechend der Vielseitigkeit der Wissenschaft außerordentlich weitgespannt. Außer in Tätigkeiten mit engerem Fachbezug, wie z. B.: Forscher oder Forscherinnen an Hochschulen, öffentlichen Forschungseinrichtungen und Industrielabors, " Lehrer oder Lehrerinnen an Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten und. Mitarbeit oder selbstständige Tätigkeit in Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Betriebs- und Verfahrens-technik in Industrie und Wirtschaft

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Altenhöferallee 1, 60438, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Neben der Hochschulzugangsberechtigung, in der Regel das Abitur oder eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung (§63 HHG) werden keine Eingangsvoraussetzungen verlangt. Es ist nützlich und kann den Einstieg ins Studium erleichtern, wenn die Fächer Mathematik und Physik in der Schule als Leistungs- oder Grundkurse bis zum Abitur belegt wurden. Die Hauptunterrichtssprache ist zwar deutsch, aber ein Großteil der Lehrbücher und der Forschungsliteratur ist auf Englisch verfasst; daher werden entsprechende Englischkenntnisse dringend empfohlen.

Themenkreis

Physik ist die Wissenschaft von der Struktur, den Eigenschaften, den Zustands- und Bewegungsformen der Materie und Energie sowie den zugrunde liegenden Wechselwirkungen und Kräften und den dabei erhaltenen Größen. Als solche ist sie die materielle Grundlage sämtlicher Naturwissenschaften und aller technischen Disziplinen. Sie ist handlungsorientiert: sie erschöpft sich nicht in der abstrakten Kenntnis ihrer Inhalte und Methoden, sondern fordert die Fähigkeit nach deren experimenteller und theoretischer Umsetzung, Anwendung und Erweiterung.
Sie ist eine quantitative Wissenschaft: ihr Ziel ist die quantitativ reproduzierbare Beschreibung von Naturvorgängen und die Herstellung quantitativer Zusammenhänge zwischen verschiedenen Phänomenen und Phänomenklassen. Zur Erreichung dieser Ziele greift sie in hohem Maße auf den Methodenfundus der Mathematik zurück.
Von der Mathematik grenzt sich die Physik durch ihren unmittelbaren Bezug zum Naturgeschehen ab, von den anderen Naturwissenschaften und technischen Fächern dadurch, dass diese entweder eine wesentliche nichtphysikalische Komponente besitzen oder auf einem geschlossenen konsistenten Regelwerk basieren, das die von ihnen umfassten Gegenstände und Erscheinungen umfassend und zutreffend beschreibt.
Gegenstand der Physik ist die Erforschung von Phänomenen und Zusammenhängen auf Gebieten, die sich derartigen Regelwerken (noch) nicht unterordnen lassen, die Anwendung der dabei gewonnenen Ergebnisse auf wirtschaftlich-technischem Gebiet und die fachbezogene Beurteilung der – auch potentiellen – Konsequenzen dieser Anwendungen im gesellschaftlichen Umfeld. Häufig besitzen die Ergebnisse physikalischen Arbeitens wichtige Ausstrahlungen auf andere Wissensgebiete und Wissenschaften, werden aber in anderer Richtung von deren Seite maßgeblich beeinflusst.

Der Studienordnung liegt eine Regelstudienzeit von 6 Semestern zugrunde.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 264 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen