Physik (international)

Universität des Saarlandes
In Saarbrücken

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Saarbrücken
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Masterstudium der Physik soll den Studierenden vertiefte fachliche. Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden vermitteln, so dass sie zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit, zu kritischer Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln befähigt werden.Neben der Vervollständigung und Vertiefung des physikalischen. Grundlagenwissens, wird durch die Masterarbeit und die damit verknüpften. einführenden Module eine Spezialisierung auf einem Teilgebiet der. Physik erreicht.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Saarbrücken
Campus, D-66123, Saarland, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist. Man bewirbt sich also zunächst für den Bachelorstudiengang, um im Anschluss daran, einen Masterabschluss zu erwerben.

Themenkreis

Das Studium der Physik im forschungsorientierten Master-Studiengang, der ab Wintersemester 2010/2011 mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) angeboten wird, vermittelt den Studierenden vertiefte fachliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden, die sie zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, zu innovativen Ideen, zu kritischer Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln befähigen.

Die Studierenden erhalten eine fundierte physikalische Ausbildung sowie einen Einblick in Inhalte und Methoden der Nachbarwissenschaften. Die Ausbildung im Master-Studiengang umfasst Module in theoretischer und experimenteller Physik. Verbindungen zu den Nachbardisziplinen oder den Anwendungen der Physik in den Ingenieur- oder Lebenswissenschaften oder in der Medizin werden durch das nicht-physikalische Wahlpflichtfach hergestellt. Im Rahmen des Studiums werden auch fachübergreifende Schlüsselqualifikationen und Inhalte vermittelt, z.B. eine Einführung in die Planung und Koordination wissenschaftlicher Projekte oder die Schulung von Fertigkeiten zur verständlichen Kommunikation fachwissenschaftlicher Erkenntnisse.

Im ersten Studienjahr werden im Rahmen der theoretisch-physikalischen Ausbildung vertiefende Kenntnisse in den Teilgebieten Quantenmechanik und statische Physik vermittelt (Modul 'Theoretische PhysikV'). Im experimentellen Teil der Ausbildung werden weiterführende Konzepte der Festkörperphysik und Atomphysik bearbeitet (Modul 'Experimentalphysik V'). Hierzu gehört auch die Anwendung moderner experimenteller Methoden in Forschungspraktika und aktueller Projekte experimentell ausgerichteter Arbeitsgruppen.

Das zweite Jahr des Master-Studiengangs kann als Forschungsphase charakterisiert werden. Im dritten Semester werden die Studierenden speziell auf die Durchführung der Master-Arbeit vorbereitet, die den Abschluss des Studiums bildet.

Das Masterstudium bereitet auf die Tätigkeitsbereiche der Physiker/innen in Industrie, Forschungsinstitutionen und öffentlichen Einrichtungen vor. Durch die sehr breit angelegte Ausbildung im Rahmen des Physikstudiums steht den Absolventen eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Berufseinstieg offen. Insgesamt ist die Arbeitsmarktsituation als sehr günstig zu bewerten. Die Beschäftigungsfelder umfassen den Bereich Forschung/Entwicklung mit den Schwerpunkten Natur- und Ingenieurwissenschaften, Lasertechnik und Medizin, den Bereich der Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie den Dienstleistungsbereich z.B. für strategische Unternehmensberatung. Ebenso ist der Bereich der Informationstechnologie ein wichtiger Teil des Arbeitsmarktes für Physiker/innen.

Aufbau und Inhalte des Studiums

Der Master-Studiengang Physik ist wissenschaftsorientiert und soll die
Ausbildung in den theoretischen und experimentellen Grundlagen vervollständigen. Sie soll eine breite Allgemeinbildung in Physik und den angrenzenden Naturwissenschaften vermitteln. Darüber hinaus soll eine vertiefte Ausbildung in ausgewählten Spezialgebieten erfolgen. Durch den Studien -gang wird die Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit angestrebt. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Durchführung eines angeleiteten wissenschaftlichen Projektes im Rahmen der Master-arbeit.
Detaillierte Informationen zu den Inhalten der Module und Modulelemente
werden im Modulhandbuch beschrieben, das in geeigneter Form bekannt
gegeben wird. Änderungen an den Festlegungen des Modulhandbuchs,
die nicht in dieser Studienordnung geregelt sind, sind dem zuständigen
Studiendekan/der zuständigen Studiendekanin anzuzeigen und in geeigneter Form zu dokumentieren.

(1) Die Regelstudienzeit des Master-Studiengangs (Vollzeitstudium)
beträgt einschließlich der Zeit bis zum Abschluss der Master-Prüfung
4 Semester.
(2) Die Regelstudienzeit für ein Teilzeitstudium beträgt einschließlich der
Zeit bis zum Abschluss der Master-Prüfung 7 Semester.

Der Master-Studiengang Physik wird ab Wintersemester 2010/11 angeboten.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Universität des Saarlandes sind ab Wintersemester 2007/08 alle grundständigen Studiengänge und konsekutiven Masterstudiengänge gebührenpflichtig. Für die ersten beiden Hochschulsemester werden je 300,-€ und für alle folgenden je 500,-€ erhoben. Zusätzlich müssen die Semesterbeiträge (Studentenwerk, Studierendenschaft, Semesterticket) in Höhe von derzeit 137,-€ bezahlt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen