Physik Lehramt (nach "alter" Prüfungsordnung WPO)

Universität Stuttgart
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Stuttgart
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Die Physik ist als exakte Naturwissenschaft die Lehre von Naturvorgängen, die im Experiment oder bei direkter Beobachtung quantitativ, d.h. messend erfasst und mathematisch in der Form allgemeiner Gesetze dargestellt werden können. Als PhysikerIn arbeitet man in den Laboratorien der Industrie und an den Hochschulen sowie Forschungsinstituten in der Grundlagenforschung und an solchen anwendungsbezogenen Entwicklungsproblemen, welche die sichere Beherrschung und den Überblick über die physikalischen Grundgesetze erfordern. Man benötigt daher eine genügend breite und tiefe Ausbildung in der gesamten experimentellen und theoretischen Physik. Darüber hinaus muss man gute Kenntnisse in den Nachbarwissenschaften Mathematik und Chemie und einen angemessenen Einblick in Methoden und Probleme der Technik besitzen. Allzu weitgehende Spezialisierung wird im Physikstudium nicht angestrebt, sondern Flexibilität und wissenschaftliche Eigenständigkeit. So kommt es, dass Physiker und Physikerinnen in jüngerer Zeit verstärkt auch von Unternehmensberatungsfirmen und Banken gesucht werden.

Der Fachbereich Physik unterhält Austauschprogramme mit ausländischen Universitäten, insbesondere mit solchen in den USA. Außerdem kann durch ein integriertes Studium in Stuttgart und an der Ecole Centrale Paris ein Doppelabschluss erreicht werden. Näheres hierzu beim Akademischen Auslandsamt der Universität und beim Fachbereich Physik.

PhysiklehrerInnen sollen physikalische Erkenntnisse und Fähigkeiten weitergeben und Interesse für ihr Fach wecken. Hierzu ist die sichere Beherrschung der physikalischen Grundgesetze und ein Überblick über die Grundlagen der Physik erforderlich. Dafür benötigen sie eine genügend breite und tiefe Ausbildung in der experimentellen und theoretischen Physik. Darüber hinaus sollten sie gute Kenntnisse in den Nachbarwissenschaften Mathematik und Chemie und einen angemessenen Einblick in Methoden und Probleme der Technik besitzen. An...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

10 Semester

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Physik
Mathematik
Chemie
Alter
Grundlagen
USA
Industrie
Physik Lehramt
Naturwissenschaft

Themenkreis

Die Physik ist als exakte Naturwissenschaft die Lehre von Naturvorgängen, die im Experiment oder bei direkter Beobachtung quantitativ, d.h. messend erfasst und mathematisch in der Form allgemeiner Gesetze dargestellt werden können. Als PhysikerIn arbeitet man in den Laboratorien der Industrie und an den Hochschulen sowie Forschungsinstituten in der Grundlagenforschung und an solchen anwendungsbezogenen Entwicklungsproblemen, welche die sichere Beherrschung und den Überblick über die physikalischen Grundgesetze erfordern. Man benötigt daher eine genügend breite und tiefe Ausbildung in der gesamten experimentellen und theoretischen Physik. Darüber hinaus muss man gute Kenntnisse in den Nachbarwissenschaften Mathematik und Chemie und einen angemessenen Einblick in Methoden und Probleme der Technik besitzen. Allzu weitgehende Spezialisierung wird im Physikstudium nicht angestrebt, sondern Flexibilität und wissenschaftliche Eigenständigkeit. So kommt es, dass Physiker und Physikerinnen in jüngerer Zeit verstärkt auch von Unternehmensberatungsfirmen und Banken gesucht werden.
Der Fachbereich Physik unterhält Austauschprogramme mit ausländischen Universitäten, insbesondere mit solchen in den USA. Außerdem kann durch ein integriertes Studium in Stuttgart und an der Ecole Centrale Paris ein Doppelabschluss erreicht werden. Näheres hierzu beim Akademischen Auslandsamt der Universität und beim Fachbereich Physik.
PhysiklehrerInnen sollen physikalische Erkenntnisse und Fähigkeiten weitergeben und Interesse für ihr Fach wecken. Hierzu ist die sichere Beherrschung der physikalischen Grundgesetze und ein Überblick über die Grundlagen der Physik erforderlich. Dafür benötigen sie eine genügend breite und tiefe Ausbildung in der experimentellen und theoretischen Physik. Darüber hinaus sollten sie gute Kenntnisse in den Nachbarwissenschaften Mathematik und Chemie und einen angemessenen Einblick in Methoden und Probleme der Technik besitzen. An der Universität Stuttgart kann Physik als Haupt- oder Beifach studiert werden.

Zusätzliche Informationen

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

    Physik Lehramt (nach "alter" Prüfungsordnung WPO)

Prüfungsordnungen

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen