Physikalisch-technische Grundlagen der nuklearmedizinischen Bildgebung

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Techniker, Physiker, Informatiker, Ingenieure Technisch interessierte Ärzte Medizinisch-technisches Assistenzpersonal Neu- und Quereinsteiger in der Medizintechnik / nuklear-medizinischen Technik Interessierte aus anderen Bereichen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen

Themenkreis

  • Physikalische Grundlagen der Nuklearmedizin: Positron, Tracer, ionisierende Strahlung, radioaktive Isotope, Produktion von Radionukliden, Wechselwirkung von Strahlung mit Materie
  • Technische Grundlagen der nuklearmedizinischen Bildgebung: Szintillations- und Halbleiterdetektoren, PET-Detektor / Gammakamera, Koinzidenzmessung, Kollimator, Bildrekonstruktion
  • Aktuelle Gerätetechnik, Kombinationsgeräte, Performance-Messungen
  • Spezielle Anwendungen: Prinzip der Tracer in Neurologie, Kardiologie, Onkologie
  • Sicherheitsaspekte: Biologische Wirkung, Normen und Vorschriften zu Gerätesicherheit und Strahlenschutz für Patient und Personal

Die Elektronik-Fibel ist einfach nur genial. Einfach und verständlich, nach so einem Buch habe ich schon lange gesucht. Es ist einfach alles drin was man so als Azubi braucht. Danke für dieses schöne Werk.


Die Kommunikationstechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht. Endlich mal ein Buch, das kurz und bündig die moderne Informationstechnik beleuchtet.

Zusätzliche Informationen

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die grundlegenden Funktionsweisen der nuklearmedizinischen Bildgebung. Hierbei werden sowohl gängige Techniken und Verfahren angesprochen und ein Verständnis der Bildrekonstruktion vermittelt, als auch die notwendigen Gerätekomponenten erklärt. Auf dieser soliden Grundlage verstehen die Teilnehmer heutige Gerätetechnik und zukunftsorientierte Weiterentwicklungen der nuklearmedizinischen Bildgebung.

 

Sie lernen im Seminar 

  • Welche physikalischen Prinzipien der nuklearmedizinischen Bildgebung zugrunde liegen
  • Wie PET- und SPECT-Geräte aufgebaut sind
  • Wie die Komponenten der Geräte funktionieren
  • Welche besonderen Anwendungsgebiete es gibt
  • Welche Vor- bzw. Nachteile die verschiedenen Verfahren haben

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen