Physikalische Technik

Technische Fachhochschule Wildau
In Wildau

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03375... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wildau
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Physikalische Technik ist eine moderne Studienrichtung, welche das Zusammenwirken von physikalisch orientierter Forschung und angewandter Ingenieurwissenschaft vermittelt. Zahlreiche Schlüsseltechnologien sind in diesem Feld angesiedelt, von denen an der TFH Wildau strukturbestimmende Gebiete vermittelt werden. Leistungsfähige Labore stehen den Studierenden in der Ausbildung und zur Mitarbeit in Praxisprojekten zur Verfügung.
Gerichtet an: Abiturienten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wildau
Bahnhofstr., 15745, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife.

Themenkreis

Die Anzahl der Fachprüfungen (FP,FPL) pro Semsester ist auf max. 6 begrenzt.

Praktika

Praktika werden durchgeführt als:

- Laborpraktika im Rahmen der jeweiligen Lehrgebiete

- Blockpraktika
wochenweise zum Beginn und zum Ende des 5. Semesters im Institut für Innovative Mikroelektronik (IHP) in Frankfurt/Oder

- Berufspraktikum (9-wöchige Einarbeitung in einem Industrieunternehmen, in klein- und mittelständischen Unternehmen oder Institut eigener Wahl während des 6. Semesters)

- Bachelorarbeit (6 Wochen)

- Betriebspraktikum (Tätigkeit in einem Industrieunternehmen, in Klein- und mittelständischen Unternehmen oder Institut eigener Wahl bis zum Erhalt des Bachelortitels bzw. bis zum Beginn des Masterstudiums)

Die Technische Fachhochschule Wildau (TFH) wurde 1991 gegründet. Sie knüpft an die Tradition der ehemaligen Ingenieurschule Wildau an, die bereits anerkannt qualifizierte Ingenieure ausbildete.
Gegenwärting sind ca. 70% aller in der Wirtschaft und Industrie beschäftigte Ingenieure Fachhochschulabsolventen.

Durch ihre praxisorientierten Studiengänge sowie einen ausgeprägten Forschungs- und Technologietransfer ist die TFH Wildau richtungsweisend.

Kooperationspartner der TFH in Industrie, Wirtschaft und Bildung sind nicht nur in Deutschland, Osteuropa (Polen, Russland, Slowakei, Ungarn) und Westeuropa (Frankreich, Niederlande, Österreich), sondern auch im südasiatischen Raum beheimatet.

Bewerbungsschluss

Die Technische Fachhochschule Wildau immatrikuliert nur zum
Wintersemester. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen
bis zum 15. Juli eingegangen sein.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen