Physiotherapie

Fachhochschule Salzburg
In Puch/Hallein (Österreich)

379 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Puch/hallein (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel ist eine gesicherte Berufskompetenz für die AbsolventInnen, um einerseits den PatientInnen eine optimale Versorgung zu gewährleisten und andererseits den künftigen Ansprüchen eines hoch entwickelten Gesundheitssystems mit all seinen qualitativen und ökonomischen Aspekten zu entsprechen. Vermittelt wird eine fundierte berufspraktische Ausbildung mit hoher Handlungskompetenz, die durch zusätzliche wissenschaftliche, sozialkommunikative und Problemlösungskompetenzen ergänzt wird.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Puch/Hallein
Urstein Süd 1, 5412, Salzburg, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Allgemeine Hochschulreife oder - Berufsreifeprüfung (Deutsch, Mathematik, Englisch und Fachbereich) oder - Studieren ohne Matura - Zulassung zur Zusatzprüfung (Deutscher Aufsatz, Physik 1, Biologie, zwei Wahlfächer und Englisch 2) oder - relevante einschlägige berufliche Qualifikationen ( Diplom im Gesundheits- und Krankenpflegefachdienst, Diplom über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im medizinisch-technischen Fachdienst, Lehrabschluss als gewerbliche/r Masseur/in) und - Englischkenntnisse der Niveaustufe 2 Ein facheinschlägiges Praktikum ist empfehlenswert (nicht verpflichtend).

Themenkreis

Physiotherapie studieren in Salzburg

PhysiotherapeutInnen nehmen als ExpertInnen für Prävention, Therapie und Rehabilitation von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates über das Bewegungs- und Organsystem Einfluss auf den Menschen als biopsychosoziale Einheit.

PhysiotherapeutInnen bedienen sich physiotherapeutischer Maßnahmen, die auf das Bewegungssystem, die Bewegungsentwicklung und -kontrolle sowie innere Organe wirken.

Das Qualifikationsprofil definiert die Handlungskompetenz in der Physiotherapie, die sich aus Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen sowie aus strategischen und wissenschaftlichen Kompetenzen zusammensetzt. Es orientiert sich am gesetzlich definierten Berufsbild und fördert eine berufsethische Haltung.

Die AbsolventInnen des Studiengangs Physiotherapie können erworbenes und neu recherchiertes Wissen selbstständig auf neue Situationen übertragen und praktisch umsetzen.

Die Fortschritte in der Medizin, die Verlagerung der Tätigkeitsfelder vom intramuralen zum extramuralen Bereich sowie die steigende Bedeutung der Prävention erfordern von den PhysiotherapeutInnen zusätzliche Qualifikationen wie Qualitätsmanagement, Sozialkompetenz und wissenschaftliches Know-how.

Die berufspraktische Ausbildung findet großteils in den SALK - Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken - statt.

Berufsaussichten

Die drei wichtigsten Tätigkeitsfelder der Physiotherapie lassen sich in die Bereiche Prävention, Therapie und Rehabilitation zusammenfassen.

Einsatzbereiche sind Krankenanstalten, Rehabilitationszentren, Kuranstalten, Ambulatorien, Gesundheitsämter, Hospiz, Bildungseinrichtungen, usw.

Die Tätigkeit kann
- in einem Angestelltenverhältnis oder
- in freiberuflicher Form erfolgen.

Facts

- Studienart: Vollzeit

- Studienplätze/Jahr: 28

- Praktikum: 1125 Stunden studienbegleitend

- Workload: 750 Arbeitsstunden / Semester (gesamte Ausbildung: 4500 Stunden)

- Fremdsprache: Englisch

Studienaufbau

Im Zentrum der gesamten Ausbildung steht die sich an Komplexität steigernde Auseinandersetzung mit dem physiotherapeutischen Prozess, die sich in den Niveaustufen Einführung (1., 2. Semester), Vertiefung (3., 4. Semester) hin zur Professionalisierung (5., 6. Semester) widerspiegelt.

Im ersten Ausbildungsjahr wird Basiswissen für den physiotherapeutischen Prozess vermittelt, d. h. medizinische, physiotherapeutische, sozialkommunikative und gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen.

Das zweite Ausbildungsjahr thematisiert wesentliches physiotherapeutisches Handlungswissen und Behandlungstechniken der Physiotherapie, die bereits im physiotherapeutischen Prozess angewendet werden.

Im dritten Studienjahr geht es vor allem um die Auseinandersetzung mit komplexem physiotherapeutischen Handlungswissen, das eine hohe Professionalität und ein interdisziplinäres Handeln verlangt.

Das Berufspraktikum in den Semestern 3 bis 6 ermöglicht die Umsetzung und Vertiefung der erworbenen Kompetenzen.

Im fünften und sechsten Semester des Physiotherapie-Studiums wird je eine Bachelorarbeit verfasst.

Anforderungen an Studierende

Soziale Kompetenz u. a. Selbstreflexion, Einfühlungsvermögen, kommunikative Fähigkeiten; psychomotorische Fähigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen, optische und taktile Perzeptionsfähigkeit, usw.

Weitere Angaben zum Preis

Die Fachhochschule Salzburg hebt pro Semester die Studiengebühr in Höhe von 363 Euro ein. Dieser Betrag ist zu Studienbeginn fällig (Zahlungsfrist laut Ausbildungsvertrag).

Dazu kommt der ÖH-Beitrag in Höhe von 16,86 Euro pro Semester (einschließlich Versicherung).

Gesamtbetrag: 379,86 Euro pro Semester.

Studienbeginn

jeweils zum Wintersemester.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen bis 21.03.2010.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 28

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen