Physiotherapie

SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera gGmbH
In Gera

11.520 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0365 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Gera
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Bachelorstudienganges ist es, dass die Studierenden mit dem Abschluss Bachelor of Science nachweisen, dass sie reflektierende Praktiker mit wissenschaftlicher Kompetenz sind. Dies bedeutet, dass sie berufsfeldbezogen qualifiziert sind, die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens in der Physiotherapie beherrschen und über die entsprechende Methodenkompetenz verfügen. Berufsfeldbezogene Qualifikation wird durch die Vermittlung von Fachkompetenz im engeren Sinne und von berufsfeldbezogener Managementkompetenz gewährleistet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Gera
Villa Hirsch, Hermann-Drechsler-Str. 2, 07548, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

# Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß §§ 60, 63 ThürHG und #Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Physiotherapeut und Berufserlaubnis.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Physiotherapie

Themenkreis

Studieninhalte:

Der Studiengang ist modular aufgebaut und gliedert sich in zwei Abschnitte: Im ersten stehen berufsfeldspezifische Handlungskompetenzen im Vordergrund, der zweite legt Schwerpunkte auf erweiterte Fachkompetenzen sowie auf wissenschaftliche und Management-Kompetenzen.

  • Berufsspezifische Handlungskompetenz

Berufsspezifische Handlungskompetenz stellt die Basis jeglichen physiotherapeutischen Handelns dar. Sie wird auf der Grundlage fundierter anatomischer, physiologischer und pathologischer Kenntnisse in spezifischen Lehrveranstaltungen erarbeitet. Die Erweiterung der Kenntnisse zu spezifischen Krankheitsbildern aus den einzelnen medizinischen Fachbreichen führen zu einem umfassenderem Verständnis der Zusammenhänge zwischen ärztlicher und physiotherapeutischer Maßnahmen und ermöglichen die verbesserte Auswahl adäquate physiotherapeutischer Interventionen.

  • Schwerpunkt Neurowissenschaften:

Die Neurowissenschaften wurden gewählt wegen ihrer großen epidemiologischen Bedeutung, die wahrscheinlich wegen der vorsehbaren demographischen Entwicklung der Gesellschaft in den nächsten Jahren eher noch zunehmend sein wird. Außerdem hat sich im Bereich der Neurowissenschaften der aktuelle Wissensstand in den letzten Jahrzehnten wie in kaum einem anderen Bereich vervielfacht. Um mit diesem rasch anwachsenden Wissen auch nach dem Studium Schritt halten zu können, ist eine intensive Beschäftigung auch mit der grundlagenwissenschaftlichen Basis dieses Wissensgebiet unabdingbar notwendig.

  • Schwerpunkt Sportmedizin

Der zweite Schwerpunkt im Bereich der erweiterten Fachkompetenzen wird durch die Sportmedizin gesetzt. Die Sportwissenschaft bearbeitet einen ähnlichen Problemgegenstand wie die Physiotherapie. Die Sporttherapie stellt als Teilbereich der Sportwissenschaft eine Schnittmenge zwischen Physiotherapie und Sportwissenschaft dar.

  • Managementkompetenzen und Wissenschafliche Kompetenzen

Im Studiengang Physiotherapie werden außerdem berufsfeldspezifische, hoch relevante Kompetenzen im Bereich des Managements und des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt. Um zukünftig als Physiotherapeut professionell handeln zu können, sind Kenntnisse der evidenzbasierten Physiotherapie und wissenschaftliche Methodenkompetenz erforderlich.

Der Bachelorstudiengang Physiotherapie befähigt zum – First Contact Practitioner – und kann bei Vorliegen der gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland mit diesem Abschluss ausgeübt werden.

Studienbeginn jeweils zum Wintersemester am 01. Oktober.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen