PL/SQL Developer

Egilia Germany
In Hamburg, Berlin, Frankfurt Am Main und an 2 weiteren Standorten

1.995 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
80090... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Schreiben und Optimieren von Datenmanipulationsskripten in PL/SQL. Verwendung der zum Schreiben und Ausführen eines PL/SQL-Skripts notwendigen Tools. Kenntnis der Syntax der Datenbanksprache PL/SQL. Identifizierung der im Skript verwendbaren Datentypen. Algorithmen in PL/SQL schreiben. Einrichtung von Datenzugängen mit Hilfe von Cursorn. Erstellung von Speicherungsvörgängen. Erstellung von PL/SQL-Paketen. Erstellung von PL/SQL-Paketen. Verwaltung und Verwendung von Exceptions. Einrichtung von Triggern.
Gerichtet an: Datenbankadministratoren. Entwickler. Consultants

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

  • Gute SQL-Kenntnisse
  • Gute Programmierkenntnisse

Themenkreis

Vorstellung von PL/SQL Verwendung des Tools SQL Plus

  • Formatierung der Ergebnisse
  • Export der Ergebnisse in einer Datei
  • Vergleich von SQL *Plus, SQL und PL/SQL

PL/SQL-Skripte schreiben

  • Entwicklung des ersten eigenen PL/SQL-Skripts
  • Grundlagen der Syntax von PL/SQL
  • Datentypen und Konvertierung
  • Festlegen und Verwenden von Variablen und Konstanten

Verwendung der Cursor

  • Festlegen und Verwenden von Cursorn
  • Cursor-Lifecycle (open, fetch, close)
  • Verwendung von Cursorn zum Vereinfachen des Programmierens

Speichervorgänge und PL/SQL-Pakete

  • Verwendung von Paketen
  • Erstellung von Speichervorgängen und -funktionen
  • Definition und Aufruf eines Speichervorgangs

Fehlerbehandlung

  • Exceptions-Philisophie
  • Exceptions-Erfassung
  • Personalisierte Fehlerbehandlung

Trigger

  • Trigger-Verwendung (Auslöser)
  • Verschiedene Trigger-Typen

Transaktionen

  • Philosophie einer Datenbank-Transaktion
  • Die Anweisungen COMMIT, ROLLBACK und SAVEPOINT
  • Die Problematik konkurrierender Datenbankzugriffe (Riegel)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen