Planen und Verwalten von Windows Server 2008

New Horizons CLC Hannover GmbH
In Hannover, Braunschweig und Bielefeld

2.045 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05312... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Am Ende dieses Kurses werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen: • Planen einer Windows Server 2008-Bereitstellung. • Planen und Implementieren der Inbetriebnahme und Außerbetriebsetzung von Servern für Windows Server 2008. • Planen der Installation von Serverrollen für Windows Server 2008. • Erstellen eines Konfigurationsänderungsplans für Windows Server 2008. • Planen und Implementieren der Windows Server 2008-Sicherheit. • Verwalten der Anwendungsversionen unter Windows Server 2008.
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an Serveradministratoren auf Einsteigerniveau oder an IT-Fachkräfte, die sich für den Beruf des Serveradministrators als nächsten Karriereschritt interessieren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Meisenstr., 94, 33607, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Braunschweig
Hamburger Str., 273c, 38114, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Rendsburger Str., 14, 30659, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vor diesem Kurs sollten die Teilnehmer bis zu einem Jahr Erfahrung mit der Implementierung von Serverplänen haben; möglicherweise haben sie jedoch noch keine volle Planungsverantwortung übernommen. Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen: • Fundierte Kenntnisse in Windows-Bereitstellungstechnologien und deren Implementierung. • Fundierte Kenntnisse in Windows-Netzwerktechnologien und deren Implementierung. • Fundierte Kenntnisse mit den Technologien des Active Directory-Dienstes und deren Implementierung.

Themenkreis

Modul 1: Planen der Windows Server 2008-Bereitstellung

In dieser Unterrichtseinheit wird die Bereitstellung von Windows Server 2008 erläutert.

Lektionen:

• Übersicht zur Bereitstellung von Windows Server 2008

• Ermitteln von Windows Server 2008-Kompatibilittsproblemen

• Entwickeln eines Windows Server 2008-Bereitstellungsplans

Lab : Planen der Bereitstellung von Windows Server 2008

• Überprüfen der vorhandenen Serverumgebung

• Prüfen der Geschäftsanforderungen und SLAs

• Erstellen eines Bereitstellungsplans

• Überprüfen der Bereitstellungspläne

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Erläutern der Vorteile einer Bereitstellung von Windows Server 2008.

• Ermitteln von Windows Server 2008-Kompatibilittsproblemen.

• Entwickeln eines Windows Server 2008-Bereitstellungsplans.

Modul 2: Verwalten der Servermigration

In dieser Unterrichtseinheit wird die Inbetriebnahme und das Außerbetriebsetzen von Servern unter Windows Server 2008 erläutert.

Lektionen

• Erstellen eines Windows Server 2008-Bereitstellungsplans

• Planen der Außerbetriebsetzung von Servern

• Inbetriebnehmen eines Dateiservers unter Windows Server 2008

Lab : Migrieren eines Servers zu Windows Server 2008

• Überprüfen der vorhandenen Serverumgebung

• Planen des Einsatzes eines Servers unter Windows Server 2008

• Überprüfen der Bereitstellungspläne
• Bereitstellen eines DNS-Servers unter Windows Server 2008

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Erstellen eines Bereitstellungsplans für Windows Server 2008.

• Ermitteln der erforderlichen Schritte für die Außerbetriebsetzung eines Servers.

• Auflisten der Bereitstellungs- und Migrationstools für Windows Server 2008.

Modul 3: Planen von Windows Server 2008-ServerrollenIn dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie die Installation von Serverrollen in Windows Server 2008 geplant wird.

Lektionen

• Planen der Hardware für Windows Server 2008

• Kombinieren von Windows Server 2008-Serverrollen

• Planen von Dateiservern unter Windows Server 2008

• Planen von Server Core für Windows Server 2008

• Planen von Hyper-V für Windows Server 2008

Lab : Planen von Servern unter Windows Server 2008

• Planen der Konfiguration eines Servers unter Windows Server 2008

• Planen eines Dateiservers unter Windows Server 2008

• Bereitstellen eines Dateiservers unter Windows Server 2008

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Ermitteln der Optionen für die Hardwarekonfiguration von Windows Server 2008.

• Ermitteln der Auswirkungen auf die Leistung beim Kombinieren von Serverrollen.

• Auflisten von Anweisungen für das Installieren von Dateiservern.

• Planen von Server Core für Windows Server 2008.

• Planen von Windows Server 2008 Hyper-V.

Modul 4: Erstellen eines Konfigurationsnderungsplans für Windows Server 2008

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie ein Konfigurationsänderungsplan in Windows Server 2008 erstellt wird.

Lektionen

• Entwickeln eines Änderungssteuerungsprozesses

• Entwickeln von Konfigurationsänderungen
• Überprüfen von Konfigurationsänderungen

Lab : Erstellen eines Konfigurationsänderungsplans

• Ausfüllen eines Änderungsanforderungsformulars

• Weitergeben von Best Practices

• Implementieren eines neuen Druckservers

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Entwickeln eines Änderungssteuerungsprozesses für die Implementierung von

Konfigurationsänderungen.

• Planen von Konfigurationsänderungen.

• Bewerten des Erfolgs von Konfigurationsänderungen.

• Überprüfen von Konfigurationsänderungen.

Modul 5: Verwalten der Windows Server 2008-Sicherheit

In dieser Unterrichtseinheit wird erklärt, wie die Windows Server 2008-Sicherheit geplant und

implementiert wird.

Lektionen

• Planen einer mehrstufigen Verteidigungsstrategie

• Implementieren von Sicherheitsmaßnahmen auf Hostebene für Windows Server 2008

• Implementieren von Netzwerksicherheitsmaßnahmen für Windows Server 2008

Lab : Verwalten der Windows Server 2008-Sicherheit

• Planen einer Windows Server 2008-Sicherheitskonfiguration

• Implementieren der Sicherheit für Dateiserver

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Planen einer mehrstufigen Verteidigungsstrategie für die Windows Server 2008-Sicherheit.

• Implementieren der Sicherheit auf Hostebene für Windows Server 2008.

• Implementieren der Netzwerksicherheit für Windows Server 2008.

Modul 6: Planen der Anwendungsserverrolle

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Versionsinformationen und ähnliche Frameworks in Windows Server 2008 verwaltet werden.

Lektionen

• Bestimmen der Anforderungen für die Anwendungsserverrolle

• Übersicht über die Komponenten der Anwendungsserverrolle

• Unterstützen von .NET Framework

Lab : Planen der Anwendungsserverrolle

• Bestimmen der Dienste der Anwendungsserverrolle, die für die Unterstützung der Anwendung erforderlich sind

• Ermitteln, ob es Kompatibilitätsprobleme mit vorhandenen Anwendungen auf dem Server gibt

• Konfigurieren des Anwendungsservers

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Bestimmen der Anforderungen für Anwendungsserver.

• Ermitteln der Komponenten der Anwendungsserverrolle.

• Planen der Untersttzung von Microsoft .NET Füramework.

Modul 7: Planen der hohen Verfgbarkeit von Windows Server 2008

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie in Windows Server 2008 eine hohe Verfügbarkeit geplant wird.

Lektionen

• Planen des Netzwerklastenausgleichs

• Übersicht über die Failover-Clusterunterstützung in Windows Server 2008

• Erstellen von Clustern unter Windows Server 2008

Lab : Planen von Failoverclustern in Windows Server 2008

• Planen der Hardwareanforderungen für Windows Server 2008

• Planen des Netzwerklastenausgleichs

• Planen einer LOB-Anwendung mit hoher Verfügbarkeit

• Implementieren des Netzwerklastenausgleichs

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Entwickeln eines Plans für den Netzwerklastenausgleich.

• Beschreiben der verbesserten Failover-Clusterunterstützung in Windows Server 2008.

• Planen der Failover-Clusterunterstützung in Windows Server 2008.

Modul 8: Verwalten von Servern unter Windows Server 2008

In dieser Unterrichtseinheit wird erklärt, wie ein Wartungszeitplan für eine Serveraktualisierung unter Windows Server 2008 erstellt wird.

Lektionen

• Übersicht über Windows Server 2008-Verwaltungsaufgaben

• Planen der Sicherheitsupdateverwaltung

• Automatisieren der Wartung von Windows Server 2008

Lab : Entwickeln eines Wartungsplans für Windows Server 2008

• Bewerten von Protokolldateien und Berichten

• Planen des Wartungszeitplans

• Automatisieren von Wartungsaufgaben

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Erstellen eines Zeitplans für die Aufgaben zur Serververwaltung für Windows Server 2008.

• Erstellen des Verwaltungsplans für das Sicherheitsupdate für Windows Server Update Services (WSUS).

• Auflisten der automatischen Wartungstools für Windows Server 2008.

Modul 9: Verwalten von verteilten Dateisystemen unter Windows Server 2008

In dieser Unterrichtseinheit wird erklärt, wie ein verteiltes Dateisystem (Distributed File System, DFS) unter Windows Server 2008 verwaltet wird.

Lektionen

• Planen der für ein DFS erforderlichen Komponenten

• Planen der hohen Verfügbarkeit in einem DFS

• Tools zum Verwalten eines DFS

Lab : Planen im Hinblick auf DFS

• Bewerten der vorhandenen Serverumgebung

• Anstellen von Überlegungen für die Bereitstellung eines DFS

• Entwerfen einer DFS-Lösung mit hoher Verfügbarkeit

• Implementieren einer DFS-Lösung mit hoher Verfügbarkeit

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Bestimmen der Dienste, die für DFS erforderlich sind.

• Erklären der DFS-Fehlertoleranz.
• Ermitteln der DFS-Verwaltungstools.

Modul 10: Planen der Windows Server 2008-Sicherung

In dieser Unterrichtseinheit wird erklärt, wie Sicherungsanforderungen und Richtlinien für die

Verwaltung von Windows Server 2008 definiert werden.

Lektionen

• Planen von Sicherungen mit Windows Server 2008

• Planen der Sicherungsrichtlinie für Windows Server 2008

Lab : Planen der Sicherungsrichtlinie für Windows Server 2008

• Bewerten des vorhandenen Sicherungsplans

• Aktualisieren der Sicherungsrichtlinie

• Überprüfen der Sicherungsrichtlinie und Sicherungspläne

• Implementieren der Sicherungsrichtlinie

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Erstellen eines Sicherungs- und Wiederherstellungsplans mit der Windows Server-Sicherung.

• Entwickeln einer Sicherungsrichtlinie für die Verwendung der Windows Server-Sicherung.

Modul 11: Verwalten der Windows Server 2008-Wiederherstellung

In dieser Unterrichtseinheit wird erklärt, wie eine Wiederherstellung von Windows Server 2008 geplant und implementiert wird.

Lektionen

• Planen einer Richtlinie für die Serverwiederherstellung

• Planen einer Richtlinie für die EFS-Wiederherstellung

• Überprüfen von wiederhergestellten Daten

Lab : Planen einer Wiederherstellung von Windows Server 2008

• Bewerten von Sicherungsdaten

• Planen einer Wiederherstellung

• Untersuchen einer fehlgeschlagenen Wiederherstellung

• Wiederherstellen von Systemstatusdaten

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Erstellen eines Serverwiederherstellungsplans.

• Erstellen eines Wiederherstellungsplans für EFS-Dateien (EFS, Encrypting File System).

• Prüfen des Wiederherstellungsverfahrens.

Modul 12: Überwachen von Servern unter Windows Server 2008

Diese Unterrichtseinheit erklärt, wie das Überwachen von Windows Server 2008 geplant wird.

Lektionen

• Planen von Überwachungsaufgaben

• Berechnen einer Serverbasislinie

• Messen von Leistungsobjekten

• Auswählen geeigneter Überwachungstools

• Planen von Benachrichtigungsmethoden

Lab : Identifizieren von Windows Server 2008-Überwachungsanforderungen

• Auswerten von Leistungsmetriken

• Überwachen von Leistungsmetriken

• Konfigurieren von Sammlungssätzen

• Auswerten von Trends

• Ausführen einer Übung zur Erweiterung der Überwachung

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Planen von Überwachungsaufgaben.

• Bestimmen einer geeigneten Serverbasislinie.

• Bestimmen von Objekten und Zählern, auf deren Grundlage die Serverrolle überwacht wird.

• Auswählen geeigneter Überwachungstools.

• Ermitteln geeigneter Benachrichtigungsmethoden.

Modul 13: Behandeln von Problemen mit Windows Server 2008-Hardware

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Hardwareprobleme in Windows Server 2008

behandelt werden.

Lektionen

• Ermitteln von Hardwaresupportproblemen

• Behandeln von Hardwarekomponentenfehlern

• Behandeln von Gertetreiberfehlern

Lab : Behandeln von Hardwareproblemen
• Behandeln von Problemen mit der Netzwerkkonnektivität
• Behandeln von Datenträgerproblemen

• Planen zukünftiger Kapazitätsanforderungen

• Überprüfen von Problembehandlungsplänen

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Ermitteln von Hardwareproblemen.

• Erklären von Komponentenfehlern bei der Hardware.

• Verwalten von Gertetreiberfehlern.

Modul 14: Behandeln von Softwareproblemen

In dieser Unterrichtseinheit wird erlutert, wie Softwareprobleme unter Windows Server 2008

behandelt werden.

Lektionen

• Planen der Geschäftskontinuität

• Überprüfen von Protokolldateien

• Überprüfen von Kernkomponenten des Betriebssystems

• Bewerten von Sicherheitsproblemen

Lab : Behandeln von Softwareproblemen unter Windows Server 2008

• Beheben von Problemen bei Treiberupdates

• Ausführen eines Rollbacks für ein Update

• Erstellen eines Plans zum Auflösen von Versionsinkompatibilitäten

• Neukonfigurieren von Softwareeinstellungen

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Bewerten der Folgen von Softwareproblemen.

• Ermitteln von Protokolldateien für die Problembehandlung.

• Ermitteln der Kernkomponenten des Betriebssystems.

• Bewerten von Softwaresicherheitsproblemen.

Modul 15: Behandeln von Problemen mit Windows Server 2008-Netzwerken

In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie Netzwerkprobleme unter Windows Server 2008 behandelt werden.

• Analysieren des Umfangs von Netzwerkproblemen

• Beheben von IP-Konnektivitätsproblemen

• Auflösen von Namen unter Windows Server 2008

Lab : Behandeln von Netzwerkproblemen

• Beheben von Serverkonnektivitätsproblemen

• Beheben von Problemen mit der Namensauflösung

• Beheben von langen Serverantwortzeiten

Am Ende dieser Unterrichtseinheit werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

• Ermitteln allgemeiner Typen von Netzwerkproblemen.

• Auflösen von Problemen mit der IP-Konnektivität.

• Beheben von Problemen mit der Namensauflösung.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen