Politikwissenschaft Lehramt (nach "alter" Prüfungsordnung WPO)

Universität Stuttgart
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Stuttgart
Beschreibung

Den Gegenstand der Politikwissenschaft mit einem einzigen Begriff wie Staat, Macht, Herrschaft, Friede, Konflikt oder Freiheit einfangen zu wollen, würde die Perspektive unzulässig verkürzen. Sucht man einen gemeinsamen Begriffskern solcher Politikverständnisse, dann kann man den Politikbegriff auf drei Ebenen beziehen:
Politik
 1. hat mit Werten und Zielen zu tun,
 2. ist eine Form sozialen Handelns und
 3. rückt den Staat - das politische System - ins Zentrum der Betrachtung.
 Diese Gegenstandbezeichnung führt zu einem heute weitgehend akzeptierten dreidimensionalen Politikbegriff.
 Man unterscheidet zwischen
 1. der Form (polity); politische Strukturen, konstante politische Werte,
 2. den Prozessen (politics); prozessualer Aspekt der Politik und seiner Akteure,
 3. den Inhalten (policy); die inhaltliche Dimension von Politik.
Diese Dimensionen sind in der politischen Praxis aufgrund ihrer Wechselwirkung nicht strikt trennbar. Die Ansiedlung der Politikwissenschaft im Institut für Sozialwissenschaften impliziert ein sozialwissenschaftliches Selbstverständnis mit seinen wissenschaftlichen Methoden. Der Studiengang in Stuttgart ist demnach eher empirisch als hermeneutisch angelegt. Er gliedert sich in die vier Teilbereiche "Analyse und Vergleich politischer Systeme", "Das politische System Deutschlands", "Politische Theorie" und "Internationale Beziehungen".

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

10 Semester

Themenkreis

Den Gegenstand der Politikwissenschaft mit einem einzigen Begriff wie Staat, Macht, Herrschaft, Friede, Konflikt oder Freiheit einfangen zu wollen, würde die Perspektive unzulässig verkürzen. Sucht man einen gemeinsamen Begriffskern solcher Politikverständnisse, dann kann man den Politikbegriff auf drei Ebenen beziehen:
Politik
 1. hat mit Werten und Zielen zu tun,
 2. ist eine Form sozialen Handelns und
 3. rückt den Staat - das politische System - ins Zentrum der Betrachtung.
 Diese Gegenstandbezeichnung führt zu einem heute weitgehend akzeptierten dreidimensionalen Politikbegriff.
 Man unterscheidet zwischen
 1. der Form (polity); politische Strukturen, konstante politische Werte,
 2. den Prozessen (politics); prozessualer Aspekt der Politik und seiner Akteure,
 3. den Inhalten (policy); die inhaltliche Dimension von Politik.
Diese Dimensionen sind in der politischen Praxis aufgrund ihrer Wechselwirkung nicht strikt trennbar. Die Ansiedlung der Politikwissenschaft im Institut für Sozialwissenschaften impliziert ein sozialwissenschaftliches Selbstverständnis mit seinen wissenschaftlichen Methoden. Der Studiengang in Stuttgart ist demnach eher empirisch als hermeneutisch angelegt. Er gliedert sich in die vier Teilbereiche "Analyse und Vergleich politischer Systeme", "Das politische System Deutschlands", "Politische Theorie" und "Internationale Beziehungen".

Zusätzliche Informationen

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.     Politikwissenschaft Lehramt (nach "alter" Prüfungsordnung WPO) Prüfungsordnungen Informationen zur Zwischenprüfung für Lehramtsstudiengänge Die wissenschaftliche Prüfungsordnung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen